CloseWindow-Makroaktion

Sie können die CloseWindow-Aktion verwenden, um entweder eine angegebene Dokumentregisterkarte Access oder die aktive Dokumentregisterkarte zu schließen, wenn keine angegeben ist.

Hinweis: Ab Access 2010 wurde die Makroaktion Schließen in CloseWindow umbenannt.

Hinweis: Die "FensterSchließen"-Makroaktion steht in Access-Web-Apps nicht zur Verfügung.

Einstellung

Die CloseWindow-Makroaktion hat die folgenden Argumente.

Aktionsargument

Beschreibung

Objekttyp

Der Typ des Objekts, dessen Dokumentregisterkarte Sie schließen möchten. Klicken Sie im Makroentwurfsfenster, Abschnitt Aktionsargumente, im Feld Objekttyp auf Tabelle, Abfrage, Formular, Bericht, Makro, Modul, Datenzugriffsseite, Serveransicht, Diagramm, Gespeicherte Prozedur oder Funktion. Wenn Sie die aktive Dokumentregisterkarte auswählen möchten, lassen Sie dieses Argument leer.

Hinweis: Wenn Sie ein Modul im Visual Basic-Editor schließen, müssen Sie im Argument Objekttyp den Typ Modul verwenden.

Objektname

Der Name des zu schließenden Objekts. Im Feld Objektname werden alle Objekte in der Datenbank des Typs angezeigt, der mit dem Argument Objekttyp ausgewählt wurde. Klicken Sie auf das zu schließende Objekt. Wenn Sie das Argument Objekttyp leer lassen, müssen Sie auch dieses Argument leer lassen.

Speichern

Legt fest, ob Änderungen am Objekt gespeichert werden sollen, wenn dieses geschlossen wird. Klicken Sie auf Ja (das Objekt speichern), Nein (das Objekt ohne Speichern schließen) oder Nachfragen (den Benutzer fragen, ob das Objekt gespeichert werden soll oder nicht). Die Standardeinstellung ist Nachfragen.

Hinweise

Die CloseWindow-Aktion funktioniert für alle Datenbankobjekte, die der Benutzer explizit öffnen oder schließen kann. Diese Aktion bewirkt das Gleiche, wie wenn Sie ein Objekt auswählen und danach schließen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Dokumentregisterkarte des Objekts klicken und dann im Kontextmenü auf Schließen oder aber auf die Schaltfläche Schließen  Schaltflächensymbol für das Objekt klicken.

Wenn für das Argument Speichern der Wert Nachfragen festgelegt wird und das Objekt vor Ausführung der Schließen-Aktion nicht bereits gespeichert wurde, fordert ein Dialogfeld den Benutzer auf, das Objekt zu speichern, bevor es vom Makro geschlossen wird. Wenn Sie für das Argument Warnmeldungen An der Warnmeldungen-Aktion den Wert Nein festgelegt haben, wird das Dialogfeld nicht angezeigt, und das Objekt wird automatisch gespeichert.

Wenn Sie die CloseWindow-Aktion in einem Visual Basic for Applications (VBA)-Modul ausführen möchten, verwenden Sie die Close-Methode des DoCmd-Objekts.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×