Verwalten Sie Termine, Pläne, Budgets – es ist leicht mit Microsoft 365.

Eingeben einer Formel

Formeln sind Gleichungen, mit denen Werte auf Ihrem Arbeitsblatt berechnet werden. Alle Formeln beginnen mit einem Gleichheitszeichen (=). Sie können eine einfache Formel erstellen, indem Sie Konstante und Berechnungs Operator verwenden. So multipliziert die Formel =5+2*3 beispielsweise zwei Zahlen und addiert dann eine weitere Zahl zum Ergebnis hinzu.

Wenn Sie auf Variablen anstelle von Konstanten verweisen möchten, können Sie Zellwerte verwenden, beispielsweise = a1 + a2. Wenn Sie mit langen Datenspalten oder Daten arbeiten, die sich in verschiedenen Teilen eines Arbeits Bogens oder auf einem anderen Arbeitsbogen befinden, können Sie eine Bereich verwenden, beispielsweise = Summe (a1: A100)/Summe (B1: B100), die die Aufteilung der Summe der ersten hundert Zahlen in Spalte a mit der Summe dieser Zahlen in Spalte B darstellt. Wenn sich Ihre Formel auf andere Zellen bezieht, berechnet Excel jedes Mal, wenn Sie die Daten in einer der Zellen ändern, automatisch die Ergebnisse.

Sie können auch ein Formel erstellen, indem Sie eine Funktion, also eine vordefinierte Formel verwenden, was die Eingabe von Berechnungen vereinfacht.

Bestandteile einer Formel

Legende 1 Gleichheitszeichen beginnen alle Formeln.

Schaltflächensymbol Konstanten, wie Zahlen oder Textwerte, können direkt in eine Formel eingegeben werden.

Legende 3 Operatoren geben die Art der Berechnung an, die die Formel ausführt. Mit dem Caretzeichen (^) beispielsweise wird eine Zahl als Potenz hochgestellt, und das Sternchen (*) gibt eine Multiplikation an.

Schritt 4 Funktionen sind vorgefertigte Formeln, die einzeln oder als Teil einer längeren Formel verwendet werden können. Für jede Funktion ist eine bestimmte Syntax für die Argumente vorgegeben. 

Callout 5 Zellenwerte können Sie auf eine Excel-Zelle verweisen, anstatt auf den spezifischen Wert in der Zelle, damit der Inhalt der Zelle ohne die Funktion geändert werden kann, die sich auf die zu ändernde Zelle bezieht.

Eingeben einer Formel, die sich auf Werte in anderen Zellen bezieht

  1. Klicken Sie auf einem Arbeitsblatt, das Spalten mit Zahlen enthält, in die Zelle, in der das Formelergebnis angezeigt werden soll.

  2. Geben Sie ein Gleichheitszeichen = ein.

  3. Klicken Sie auf die erste Zelle, die in die Berechnung eingeschlossen werden soll.

    Beispiel für die Verwendung eines Zellbezugs in einer Formel

  4. Geben Sie einen Operator ein. Ein Operator bestimmt die Art der Berechnung, die die Formel ausführt. So werden mit dem Operator * (Stern) beispielsweise Zahlen multipliziert. Verwenden Sie in diesem Beispiel den Operator / (Schrägzeichen) für die Division. Nun sollte Ihre Formel wie folgt aussehen:

    Beispiel für die Verwendung eines Operators in einer Formel

  5. Klicken Sie auf die nächste Zelle, die in die Berechnung eingeschlossen werden soll. Die Formel sollte jetzt wie folgt aussehen:

    Beispiel für die Verwendung von zwei Zellbezügen in einer Formel

  6. Drücken Sie die EINGABETASTE.

    Das Ergebnis der Berechnung wird in der Zelle angezeigt.

    Beispiel für die Verwendung von Zellbezügen in einer Formel mit berechnetem Ergebnis

    Tipp: Um eine Formel schnell auf die nächsten Zellen nach unten in der Spalte anzuwenden, doppelklicken Sie auf das Ausfüllkästchen  Ausfüllkästchen der ersten Zelle, die die Formel enthält.

Eingeben einer Formel, die eine Funktion enthält

  1. Klicken Sie auf einem Arbeitsblatt, das einen Bereich mit Zahlen enthält, in die leere Zelle, in der das Formelergebnis angezeigt werden soll.

  2. Geben Sie ein Gleichheitszeichen und eine Funktion ein, z. B. =MIN. MIN findet die kleinste Zahl in einem Zellbereich.

  3. Geben Sie eine öffnende Klammer ein, markieren Sie den Zellbereich, den Sie in die Formel einschließen möchten, und geben Sie dann eine schließende Klammer ein.

    Beispiel, das zeigt, wie die MIN-Funktion verwendet wird

  4. Drücken Sie die EINGABETASTE.

    In unserem Beispiel gibt die Funktion MIN den Wert 11 zurück, d. h. die kleinste Zahl in den Zellen A1 bis C4.

Tipps

Wenn Sie eine Formel in eine Zelle eingeben, wird diese auch in der Bearbeitungsleiste angezeigt.

Bearbeitungsleiste mit einer Formel

Die Tastenkombinationen in der Bearbeitungsleiste helfen bei der Erstellung von Formeln:

  • Wählen Sie Grünes Häkchen in der Bearbeitungsleiste aus, um Ihre Formel zu überprüfen. Wenn es keine Fehler gibt, wird das Ergebnis der Formel in der Zelle angezeigt. Wenn es Fehler gibt, wird Symbol für einen Fehler in einer Formel angezeigt. Zeigen Sie mit der Maus darauf, um eine Erläuterung des Problems zu erhalten, oder öffnen Sie das Dropdown, um weitere Hilfe bei der Problembehandlung zu erhalten.

  • Wählen Sie Rotes X in der Bearbeitungsleiste aus, um zur vorherigen Formel zurückzukehren.

  • Mit der Maus auf ein Fehlersymbol zeigen, um eine Erläuterung des Fehlers anzuzeigen

  • Verwenden Sie zum Auswählen einer Funktion die Funktionsliste.

    Funktionsliste in der Bearbeitungsleiste

    Wenn Sie eine Funktion auswählen, wird der Formel-Generator geöffnet, der weitere Informationen zu der Funktion enthält.

    Formel-Generator

Siehe auch

Erstellen einer einfachen Formel

Hinzufügen einer Liste von Zahlen in einer Spalte

Berechnungsoperatoren und Reihenfolge der Vorgänge

Liste aller Funktionen (nach Kategorie)

Wechseln zwischen relativen und absoluten Bezügen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×