Ende des Supports für Office 2016 und Office für Mac

Veröffentlicht: Oktober 2020

Support für Office 2016 für Mac wurde am 13. Oktober 2020 eingestellt. Seien Sie versichert, dass alle Ihre Office 2016-Apps weiterhin funktionieren – sie verschwinden nicht von Ihrem Mac, und es kommt zu keinem Verlust Ihrer Daten. Allerdings könnten Sie dann schwerwiegende und potenziell gefährliche Sicherheitsrisiken eingehen.

Microsoft 365 kostenlos testen

Hier erfahren Sie, was das Ende des Supports für Sie bedeutet:

  • Sie erhalten keine Office 2016 für Mac-Softwareupdates mehr von Microsoft Update.

  • Sie erhalten keine Sicherheitsupdates mehr. Sicherheitsupdates helfen beim Schutz Ihres Mac vor gefährlichen Viren, Spyware und anderer bösartiger Software.

  • Sie erhalten keinen technischen Support mehr per Telefon oder Chat.

  • Es werden keine weiteren Updates zur Unterstützung von Inhalten bereitgestellt. Tatsächlich werden die meisten Online-Hilfeinhalte eingestellt.

Wichtig: Wenn Sie ein Upgrade auf Microsoft 365 oder Office 2019 durchführen möchten, müssen Ihr Mac die minimalen Betriebssystem- und Hardwareanforderungen erfüllen. Mit der Veröffentlichung von MacOS 10.15 Catalina unterstützen Microsoft 365 für Mac und Office 2019 für Mac derzeit MacOS 10.15, 10.14 und 10.13. Weitere Informationen finden Sie in diesemArtikel. 

Welche Gründe hat Microsoft für dieses Vorgehen?

Office 2016 für Mac weist wie die meisten Microsoft-Produkte einen Supportlebenszyklus auf, in dessen Verlauf neue Features, Programmfehlerbehebungen, Sicherheitsupdates usw. bereitgestellt werden. Dieser Lebenszyklus dauert in der Regel 5 Jahre ab dem Datum der ersten Version des Produkts.

Weitere Informationen zum Supportlebenszyklus für Microsoft-Produkte finden Sie in der Microsoft Lifecycle-Richtlinie.

Welche Optionen habe ich?

Sie können Office 2016 für Mac zwar weiterhin nutzen, doch nach dem 13. Oktober 2020 erhalten Sie keine Sicherheitsupdates und keine Bugfixes mehr. Führen Sie ein Upgrade auf eine neuere Office-Version aus, damit Sie mit allen aktuellsten Features, Patches und Sicherheitsupdates auf dem neuesten Stand bleiben können.

Die Upgradeoptionen umfassen Folgendes:  

  • Empfohlen: Führen Sie ein Upgrade auf Microsoft 365, die Abonnementversion von Office, in deren Lieferumfang – je nach dem von Ihnen ausgewählten Plan – Word, Excel, PowerPoint und andere Apps enthalten sind. Mit Microsoft 365 stehen die Apps auf Ihrem Computer und außerdem über den Browser zur Verfügung; ein einziges Abonnement ermöglicht es Ihnen, die Apps sowohl auf Ihrem Mac als auch auf Ihrem PC zu nutzen. Mit Microsoft 365 erhalten Sie die aktuelle Version der Apps und Ihnen regelmäßig Updates zur Verfügung.

    Microsoft 365 kostenlos testen

  • Erwerben Sie Office 2019 für Mac. Office Home & Student 2019 für Mac oder Office Home & Business 2019 für Mac ist ein einmaliger Erwerb (kein Abonnement) für die Installation auf einem Mac.

Office 2016 für Mac-Lizenz

Wenn Sie ein Upgrade auf Microsoft 365 oder Office 2019 für Mac auswählen, müssen Sie einfach nur die vorhandene Office 2016 für Mac-Lizenz entfernen, doch Ihre Office-Apps müssen Sie nicht entfernen.

  1. Laden Sie das Tool zum Entfernen von Lizenzen und führen Sie es aus

  2. Öffnen Sie eine beliebige Office-App und melden Sie sich mit dem Konto an, das Ihrem neuen Office zugeordnet wurde. 

  3. Klicken Sie im oberen Menü auf Hilfe > Nach Updates suchen. Weitere Informationen zur Aktualisierung Ihrer Apps finden Sie in diesem Artikel. 

Verwandte Themen

Welche Version von Office verwende ich?

Häufig gestellte Fragen zu Lifecycle – allgemeine Fragen zur Richtlinie

Microsoft-Systemanforderungen für Office 2019 für Mac und Office 365 für Mac

Entfernen von Office-Lizenzdateien auf einem Mac

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×