Mit Trichterdiagrammen werden Werte über mehrere Phasen in einem Prozess dargestellt. So können Sie mithilfe eines Trichterdiagramms beispielsweise die Anzahl der potenziellen Käufer in jeder Phase einer Verkaufspipeline anzeigen. Normalerweise werden die Werte schrittweise kleiner, sodass die Balken einem Trichter ähneln.

Trichterdiagramm, das eine Verkaufspipeline zeigt; die Phasen sind in der ersten, die Werte in der zweiten Spalte aufgeführt.

Hinweis: Dieses Feature ist in Excel for Windows nur verfügbar, wenn Sie über Office 2019 verfügen oder über ein Microsoft 365 verfügen. Wenn Sie Microsoft 365-Abonnent sind, vergewissern Sie sich, dass Sie über die neueste Office-Version verfügen.

  1. Richten Sie Ihre Daten wie im vorstehenden Beispiel gezeigt ein. Verwenden Sie eine Spalte für die Phasen im Prozess und eine weitere für die Werte.

  2. Markieren Sie die Daten.

  3. Klicken Sie > Einfügen eines Wasserfall-, Trichter-, Kurs-, Oberflächen- oder Netzdiagramms > Trichter.

    Einfügen eines Trichterdiagramms

    Tipp: Verwenden Excel Registerkarten Entwurf und Format, um das Aussehen des Diagramms anzupassen. Wenn diese Registerkarten nicht angezeigt werden, klicken Sie an eine beliebige Position im Trichterdiagramm, und oben im Programm werden die Diagrammtools angezeigt:
    Registerkarten "Entwurf" und "Format" für die "Diagrammtools"

Hinweis: Dieses Feature ist in Excel für Mac nur verfügbar, wenn Sie über Office 2019 verfügen oder über ein Microsoft 365 verfügen. Wenn Sie Microsoft 365-Abonnent sind, vergewissern Sie sich, dass Sie über die neueste Office-Version verfügen.

  1. Richten Sie Ihre Daten wie im vorstehenden Beispiel gezeigt ein. Verwenden Sie eine Spalte für die Phasen im Prozess und eine weitere für die Werte.

  2. Markieren Sie die Daten.

  3. Klicken Sie im Menüband auf die Registerkarte Einfügen, klicken Sie Symbol "Wasserfalldiagramm" (das Wasserfall-Symbol), und wählen Sie Trichter aus.

    Tipp: Verwenden Excel für Mac Registerkarten Diagrammentwurf und Format, um das Aussehen des Diagramms anzupassen. Wenn diese Registerkarten nicht angezeigt werden, klicken Sie auf eine beliebige Stelle im Trichterdiagramm, und die Registerkarten werden im Menüband angezeigt.

  1. Richten Sie Ihre Daten wie im vorstehenden Beispiel gezeigt ein. Verwenden Sie eine Spalte für die Phasen im Prozess und eine weitere für die Werte.

  2. Markieren Sie die Daten.

  3. Klicken Sie auf Einfügen > Diagramm > Trichter.

Hinweis: Dieses Feature ist in diesen Anwendungen nur verfügbar, wenn Sie über Office 2019 verfügen oder über ein Microsoft 365 verfügen. Wenn Sie Microsoft 365-Abonnent sind, vergewissern Sie sich, dass Sie über die neueste Office-Version verfügen.

  1. Klicken Sie in einer E-Mail-Nachricht, einer Präsentation oder einem Dokument auf einen leeren Bereich.

  2. Klicken Sie auf Einfügen > Diagramm > Trichter.

  3. Das Trichterdiagramm wird angezeigt. Darüber hinaus wird ein kleines Fenster mit Beispieldaten angezeigt. Ändern Sie die Zahlen so, dass Sie Ihren eigenen entsprechen.

    Tipp: Am oberen Rand des Datenfensters befindet sich die Schaltfläche Daten in einem Microsoft Excel und Schaltfläche "Daten bearbeiten" in Microsoft Excel. Klicken Sie auf diese Schaltfläche, wenn Sie mehr Platz für die Arbeit mit den Daten benötigen.

  4. Um Namen für die Phasen hinzuzufügen, klicken Sie an eine beliebige Stelle in Spalte A, und klicken Sie dann auf Einfügen.

  5. Klicken Sie auf Gesamte Spalte und dann auf OK.

  6. Geben Sie die Namen der Phasen in die Zellen A2, A3 usw. ein.

  7. Klicken Sie oben im Programmfenster auf die Registerkarte Entwurf.

  8. Klicken Sie auf Daten auswählen.

    Hinweis: In PowerPoint müssen Sie das kleine Datenfenster möglicherweise nach unten verschieben, damit die Schaltfläche Daten auswählen sichtbar wird.

    Das Fenster Datenquelle auswählen wird angezeigt. Um die zweite Spalte mit Daten werden gestrichelte Linien angezeigt.

  9. Klicken Sie und ziehen Sie in den Daten, um beide Spalten auszuwählen, die Phasen und die Werte. Wenn Sie fertig sind, sollten die gestrichelten Linien die beiden Spalten einschließen.

  10. Klicken Sie im Fenster Datenquelle auswählen auf OK, um es zu schließen.

  11. Schließen Sie nun das Datenfenster. Oder schließen Sie das Excel-Fenster, wenn Sie Excel zum Bearbeiten Ihrer Daten geöffnet hatten.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern

Schulungen erkunden >

Neue Funktionen als Erster erhalten

Microsoft Insider beitreten >

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×