Erstellen eines Ursachen- und Effektdiagramms in Visio

Erstellen eines Ursachen- und Effektdiagramms in Visio

Ursache- und Effektdiagramme dokumentieren alle Faktoren, die zu einer bestimmten Situation beitragen oder diese beeinflussen: alle Ursachen, d. h., die zu einem bestimmten Effekt führen. Sie werden auch als Ishikawa, Fischknochen oder Merkmalsdiagramme bezeichnet.

Cause and effect diagram

Die Vorlage "Ursache und Effektdiagramm" öffnet ein Zeichenblatt, das bereits eine Form der Drehung (Effekt) und vier Kategoriefelder (Ursachen) enthält, um die Zeichnung zu beginnen. Diese Vorlage bietet außerdem eine Vielzahl von Formen, die primäre und sekundäre Ursachen darstellen, die zum Hinzufügen noch größerer Details verwendet werden können.

  1. Klicken Sie auf Datei > New > Business, und doppelklicken Sie dann auf Ursache- und Effektdiagramm.

  2. Wählen Sie die Drehung (den horizontalen Pfeil) auf dem Zeichenblatt aus, und geben Sie dann Text ein, der den Effekt, das Problem oder das Ziel beschreibt.

  3. Ermitteln Sie die Anzahl der Ursachenkategorien, die zum Effekt beitragen, und führen Sie dann eine der folgenden Schritte aus:

    • Wenn Sie eine Kategorie hinzufügen möchten, ziehen Sie ein Shape der Kategorie 1 oder Kategorie 2 auf das Zeichenblatt, und positionieren Sie es so, dass die Pfeilspitze die Drehung berührt.

    • Wenn Sie eine Kategorie löschen möchten, wählen Sie das Shape aus, und drücken Sie dann die DELETE-TASTE.

  4. Wählen Sie für jedes Kategorie-Shape auf dem Zeichenblatt das Shape aus, und geben Sie dann den Namen der Ursachekategorie ein.

  5. Wenn Sie hauptursachen darstellen möchten, die zu den Kategorien beitragen, ziehen Sie Shapes der primären Ursache auf das Zeichenblatt, und fangen Sie die Pfeilspitzen an Kategorielinien an.

  6. Wenn Sie sekundäre Ursachen darstellen möchten, die zu primären Ursachen beitragen, ziehen Sie Shapes der sekundären Ursache auf das Zeichenblatt, und fangen Sie die Pfeilspitzen an primären Ursachenlinien an.

Hinweis: Um ein primäres oder sekundäres Ursache-Shape zu beschriften, wählen Sie das Shape aus, und geben Sie dann ein.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×