Erstellen oder Löschen eines Felds "Kurzer Text"

Sie fügen einer Tabelle ein Feld "Kurzer Text" hinzu, wenn Sie kleinere Textdatenmengen speichern müssen, z. B. Namen, Adressen und Telefonnummern. In kurzen Textfeldern können bis zu 256 alphanumerische Zeichen gespeichert werden. Sie können alle 256 Zeichen im Tabellenfeld und in einem Steuerelement in einem Formular oder Bericht anzeigen. Im Gegensatz zu Feldern mit langer Text können Sie keine Rich-Text-Formatierung auf die Daten in einem Feld "Kurzer Text" anwenden. Sie können jedoch benutzerdefinierte Anzeigeformate anwenden und auch Eingabeformate anwenden, die steuern, wie Benutzer Daten eingeben.

Inhalt dieses Artikels

Hinzufügen eines Felds "Kurzer Text" in der Datenblattansicht

Sie können einer neuen oder vorhandenen Tabelle in der Datenblattansicht ein Feld "Kurzer Text" hinzufügen.

Hinzufügen zu einer vorhandenen Tabelle

  1. Öffnen Sie die Tabelle in der Datenblattansicht.

  2. Scrollen Sie bei Bedarf horizontal zum ersten leeren Feld.

  3. Wählen Sie Zum Hinzufügen klicken und dann Kurzer Text aus der Liste aus.

  4. Doppelklicken Sie auf die neue Kopfzeile, und geben Sie dann einen aussagekräftigen Namen für das neue Feld ein.

  5. Speichern Sie Ihre Änderungen.

Hinzufügen zu einer neuen Tabelle

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Erstellen in der Gruppe Tabellen auf Tabelle.

  2. Klicken Sie auf Speichern, und geben Sie im Dialogfeld Speichern unter einen Namen für die neue Tabelle ein.

  3. Wählen Sie Zum Hinzufügen klicken und dann Kurzer Text aus der Liste aus.

  4. Doppelklicken Sie auf die neue Kopfzeile, und geben Sie dann einen aussagekräftigen Namen für das neue Feld ein.

  5. Speichern Sie Ihre Änderungen.

Seitenanfang

Hinzufügen eines Felds "Kurzer Text" in der Entwurfsansicht

Sie können ein Feld "Kurzer Text" zu einer neuen oder vorhandenen Tabelle in der Entwurfsansicht hinzufügen.

Hinzufügen zu einer vorhandenen Tabelle

  1. Öffnen Sie die Tabelle in der Entwurfsansicht.

  2. Wählen Sie in der Spalte Feldname die erste leere Zeile aus, und geben Sie dann einen Namen für das Feld ein.

  3. Wählen Sie die angrenzende Zelle in der Spalte Datentyp aus, und wählen Sie dann in der Liste Kurzer Text aus.

  4. Speichern Sie Ihre Änderungen.

Hinzufügen zu einer neuen Tabelle

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Erstellen in der Gruppe Tabellen auf Tabelle.

  2. Klicken Sie aufSpeichern, und geben Sie im Dialogfeld Speichern unter einen Namen für die neue Tabelle ein.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Dokumentregisterkarte für die neue Tabelle, und klicken Sie auf Entwurfsansicht.

  4. Wählen Sie in der Spalte Feldname die erste leere Zeile aus, und geben Sie dann einen Namen für das Feld ein.

  5. Wählen Sie die angrenzende Zelle in der Spalte Datentyp aus, und wählen Sie dann in der Liste Kurzer Text aus.

  6. Speichern Sie Ihre Änderungen.

Seitenanfang

Festlegen oder Ändern von Eigenschaften des Felds "Kurzer Text"

Mithilfe der Datenblattansicht können Sie eine Teilmenge der Feldeigenschaften festlegen, z. B. Ist erforderlich oder Eindeutig,aber verwenden Sie die Entwurfsansicht, um alle verfügbaren Eigenschaften, einschließlich Eingabeformat oder Beschriftung, zu festlegen.

  1. Öffnen Sie die Tabelle in der Entwurfsansicht.

  2. Suchen Sie auf der Registerkarte Allgemein im unteren Abschnitt des Tabellen-Designers unter Feldeigenschaften die Eigenschaft,die Sie ändern möchten.

  3. Wählen Sie das Feld neben dem Eigenschaftennamen aus. Je nach Eigenschaft können Sie Daten eingeben, den Ausdrucks-Generator starten, indem Sie auf Schaltfläche "Generator" klicken oder eine Option aus einer Liste auswählen.

    Wenn Sie Informationen zur Verwendung der einzelnen Feldeigenschaft erhalten möchten, wählen Sie die -Eigenschaft aus, und drücken Sie dann F1.

Seitenanfang

Löschen eines Felds "Kurzer Text"

Wichtig    Wenn Sie ein Feld "Kurzer Text", das Daten enthält, löschen, gehen diese Daten dauerhaft verloren– Sie können den Löschvorgang nicht rückgängig machen. Aus diesem Grund sollten Sie Ihre Datenbank sichern, bevor Sie Tabellenfelder oder andere Datenbankkomponenten löschen.

Löschen aus der Datenblattansicht

  1. Öffnen Sie die Tabelle in der Datenblattansicht.

  2. Suchen Sie das Feld Kurzer Text, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Kopfzeile (den Namen), und klicken Sie dann auf Feld löschen.

  3. Klicken Sie auf Ja, um den Löschvorgang zu bestätigen.

Löschen aus der Entwurfsansicht

  1. Öffnen Sie die Tabelle in der Entwurfsansicht.

  2. Klicken Sie auf die Zeilenauswahl (das leere Quadrat) neben dem Textfeld, und drücken Sie dann LÖSCHEN, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Zeilenauswahl, und klicken Sie dann auf Zeilen löschen.

  3. Klicken Sie auf Ja, um den Löschvorgang zu bestätigen.

Seitenanfang

Kurztextfeldeigenschaftsreferenz

Wenn Sie mit der Entwurfsansicht ein Feld "Kurzer Text" zu einer Tabelle hinzufügen, können Sie eine Reihe von Eigenschaften für das Feld festlegen und ändern. In dieser Tabelle werden die Eigenschaften des Felds "Kurzer Text" angezeigt, die einzelnen Eigenschaften beschrieben und die Auswirkungen des Festlegens oder Änderns erläutert.

Eigenschaft

Verwendung

Feldgröße

Steuert die Größe ihrer Felder für "Kurzer Text". Gültige Werte: 0 bis 255. Wenn Sie diese Eigenschaft leer lassen, akzeptiert das Feld 256 Zeichen.

Formatieren

Sie geben benutzerdefinierte Formatierungszeichen ein, um ein Anzeigeformat zu definieren. Hier definierte Formate werden in Datenblättern, Formularen und Berichten angezeigt.

Eingabeformat

Sie definieren ein Eingabeformat, wenn Sie steuern müssen, wie Benutzer Daten in das Feld eingeben.

Weitere Informationen zur Verwendung von Eingabeformaten finden Sie im Artikel Erstellen eines Eingabeformats zum Eingeben von Feld- oder Steuerelementwerten in einem bestimmten Format.

Beschriftung

Gibt den Namen des Felds "Kurzer Text" an. Diese Eigenschaft akzeptiert bis zu 2.048 Zeichen. Wenn Sie keine Beschriftung angeben, wendet Access den Standardfeldnamen an.

Standardwert

Gibt den Wert an, der beim Erstellen eines neuen Datensatzes automatisch in einem Feld angezeigt wird. In einer Adresstabelle können Sie beispielsweise den Standardwert für das Feld "Ort" auf einen bestimmten Ort festlegen. Wenn Benutzer der Tabelle einen Datensatz hinzufügen, können sie diesen Wert übernehmen oder den Namen einer anderen Stadt eingeben. Maximale Länge: 255 Zeichen.

Gültigkeitsregel

Gibt Anforderungen für Daten an, die in einen ganzen Datensatz, ein einzelnes Feld oder ein Steuerelement eingegeben werden. Wenn ein Benutzer Daten einbetritt, die gegen die Regel verstoßen, können Sie die Eigenschaft Gültigkeitsprüfungstext verwenden, um die resultierende Fehlermeldung anzugeben. Maximale Länge: 2.048 Zeichen.

Weitere Informationen zum Erstellen von Gültigkeitsprüfungsregeln finden Sie im Artikel Erstellen einer Gültigkeitsprüfungsregel zum Überprüfen von Daten in einem Feld.

Gültigkeitsmeldung

Gibt den Text in der Fehlermeldung an, der angezeigt wird, wenn Benutzer gegen eine Gültigkeitsprüfungsregel verstoßen. Maximale Länge: 255 Zeichen.

Weitere Informationen zum Erstellen von Gültigkeitsprüfungsregeln finden Sie im Artikel Erstellen einer Gültigkeitsprüfungsregel zum Überprüfen von Daten in einem Feld.

Erforderlich

Wenn diese Eigenschaft auf Ja festgelegt ist,müssen Sie einen Wert in das Feld oder in alle Steuerelemente eingeben, die an das Feld gebunden sind. Darüber hinaus kann der Wert nicht null sein.

Leere Zeichenfolge

Wenn diese Eigenschaft auf Ja festgelegt ist,können Sie zeichenfolgen ohne Länge in ein Feld eingeben. Eine Zeichenfolge mit null Länge enthält keine Zeichen. Damit geben Sie an, dass kein Wert für ein Feld vorhanden ist. Sie geben eine Zeichenfolge mit null Länge ein, indem Sie zwei doppelte Anführungszeichen ohne Leerzeichen dazwischen eingeben ("") .

Indiziert

Sie verwenden einen Index, um Abfragen, Sortier- und Gruppierungsvorgänge zu beschleunigen, die für große Datenmengen ausgeführt werden. Sie können auch Indizes verwenden, um zu verhindern, dass Benutzer doppelte Werte eingeben. Auswahlmöglichkeiten:

  • Nein     Deaktiviert die Indizierung (Standard).

  • Ja (Duplikate möglich)     Indiziert das Feld und ermöglicht doppelte Werte. Sie können beispielsweise Vor- und Nachnamen duplizieren.

  • Ja (Keine Duplikate)     Indiziert das Feld und lässt keine doppelten Werte zu.

Unicode-Kompression

Access verwendet Unicode zum Darstellen von Daten in Text-, Long Text- und Hyperlinkfeldern. Da Unicode 2 Bytes pro Zeichen anstelle von 1 verwendet, nimmt es mehr Speicherplatz ein.

Um diesen Effekt zu kompensieren und eine optimale Leistung sicherzustellen, legt Access den Standardwert dieser Eigenschaft auf Ja für Die Felder Text, Langer Text und Link fest. Wenn die -Eigenschaft auf Jafestgelegt ist, wird jedes Zeichen, dessen erstes Byte 0 ist, komprimiert, wenn es gespeichert und beim Abrufen nicht komprimiert wird.

IME-Modus

Gibt einen Eingabemethode-Editor an, ein Tool für die Verwendung englischer Versionen von Access mit Dateien, die in japanischen oder koreanischen Versionen von Access erstellt wurden. Standardwert: Kein Steuerelement. Wenn Sie weitere Informationen zur Verwendung dieser Eigenschaft erhalten, drücken Sie F1.

IME-Satzmodus

Gibt den Datentyp an, den Sie mithilfe eines Eingabemethode-Editors eingeben können. Wenn Sie weitere Informationen zur Verwendung dieser Eigenschaft erhalten, drücken Sie F1.

Smarttags

Nur in Access 2010 geben Sie ein oder mehrere Smarttags für das Feld und alle Steuerelemente an, die an das Feld gebunden sind. Smarttags sind Komponenten, die die Datentypen in einem Feld erkennen und es Ihnen ermöglichen, basierend auf diesem Typ Aktionen zu ergreifen. In einem Feld E-Mail-Adresse kann beispielsweise ein Smarttag eine neue E-Mail-Nachricht erstellen oder die Adresse zu einer Kontaktliste hinzufügen.

Klicken Schaltfläche "Generator" , um eine Liste der verfügbaren Smarttags zu sehen.

Textausrichtung

Gibt die Ausrichtung für Daten in einem Textfeld an. Auswahlmöglichkeiten:

  • Allgemein     Richtet den ganzen Text links aus.

  • NACH-LINKS     Richtet den ganzen Text links aus.

  • Zentrieren     Zentriert den ganzen Text.

  • NACH-RECHTS     Richtet den ganzen Text rechts aus.

  • Verteilen     Rechtfertigt den ganzen Text gleichmäßig auf beiden Seiten des Felds oder Textfelds.

Seitenanfang

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×