Feldfunktionen: Fill-In-Feld

Hinweis:  Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Mit dem Fill-In-Feld werden Sie zur Eingabe von Text aufgefordert. Ihre Eingabe wird anstelle des Felds gedruckt.

Hinweis: Verwenden Sie ein Ask-Feld, um eine Eingabe an mehreren Stellen einzufügen.

Jedes Mal, wenn Sie das Fill-In-Feld aktualisieren, werden Sie von Word zur Eingabe einer Antwort aufgefordert, indem Sie beispielsweise F9 drücken oder indem Sie die Datensätze in einem Seriendruck durchlaufen. Wenn Sie auf der Basis einer Dokumentvorlage (einer DOTM- oder DOTX-Datei) mit Fill-In-Feldern ein neues Dokument erstellen, werden Sie von Word bei jedem Fill-In-Feld zur Eingabe einer Antwort aufgefordert.

Sie können das Fill-In-Feld in einem Dokument oder als Teil eines Seriendrucks verwenden.

So verwenden Sie das Fill-In-Feld in einem Dokument

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Text auf Schnellbausteine, und klicken Sie dann auf Feld.

  2. Wählen Sie in der Liste Feldnamen die Option Fill-in aus.

  3. Geben Sie im Feld Auffordern die Frage ein, die beantwortet werden soll.

  4. Wenn Sie eine vordefinierte Antwort verwenden möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Standardantwort auf Aufforderung, und geben Sie den Text ein.

  5. Wenn Sie möchten, dass dieselbe Antwort für alle Datensätze in einem Seriendruck verwendet wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Zum Verbinden des Textmarkentexts auffordern. Andernfalls werden Sie von Word bei jedem Datensatz aufgefordert, eine Antwort einzugeben.

  6. Klicken Sie auf OK.

So verwenden Sie das Fill-In-Feld als Teil eines Seriendrucks

Gehen Sie beim Einrichten des Seriendrucks folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Sendungen in der Gruppe Felder schreiben und Einfügen klicken Sie auf Regeln, und klicken Sie dann auf Ausfüllen.

  2. Geben Sie im Feld Auffordern die Frage ein, die beantwortet werden soll.

  3. Wenn Sie eine vordefinierte Antwort verwenden möchten, geben Sie die Antwort im Feld Standardeingabetext ein.

  4. Wenn Sie möchten, dass dieselbe Antwort für alle Datensätze in einem Seriendruck verwendet wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Einmal fragen. Andernfalls werden Sie von Word bei jedem Datensatz aufgefordert, eine Antwort einzugeben.

Syntax

Wenn Sie die Feldfunktion Fill-In in einem Dokument anzeigen, sieht die Syntax wie folgt aus:

{ FILLIN ["Eingabeaufforderung "] [Optionale Schalter ] }

Hinweis: Mit einer Feldfunktion wird angegeben, was im Feld angezeigt werden soll. Die Feldergebnisse sind das, was im Dokument angezeigt wird, nachdem die Feldfunktion ausgewertet wurde. Wenn Sie zwischen der Anzeige der Feldfunktion und der Ergebnisse der Feldfunktion umschalten möchten, drücken Sie ALT+F9.

Anweisungen

"Eingabeaufforderung"

Im Dialogfeld angezeigter Text, z. B. "Geben Sie den Namen des Kunden ein:".

Optionale Schalter

\d "Standard"

Gibt eine Standardantwort an, wenn Sie keine Eingabe im Dialogfeld vornehmen. Das Feld { FILLIN "Geben Sie die Initialen des Autors ein:" \d "tds" } fügt "tds" ein, wenn Sie keine Antwort eingeben.

Wenn Sie keine Standardantwort angeben, wird die zuletzt eingegebene Antwort von Word verwendet. Geben Sie nach dem Schalter leere Anführungszeichen ein, z. B. \d "", um einen leeren Eintrag als Standard anzugeben.

\o

Zeigt bei einem Seriendruckvorgang die Eingabeaufforderung nur einmal und nicht bei jedem Verbinden eines neuen Datensatzes an. In jedes Seriendruckdokument wird dieselbe Antwort eingefügt.

Beispiel

FILLIN field in action

1. Das Dokument schließt ein Postskript mit einem Fill-In-Feld ein. Die Eingabeaufforderung für das Fill-In-Feld lautet Geben Sie hier eine persönliche Nachricht ein.

2. Das Fill-In-Feld wird mit dem Text aktualisiert, den der Benutzer als Antwort auf die Eingabeaufforderung eingibt.

Seitenanfang

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×