Verwalten Sie Termine, Pläne, Budgets – es ist leicht mit Microsoft 365.

Freigeben eines Dokuments in SharePoint oder auf OneDrive

Kommt Ihnen das irgendwie als lästig bekannt vor? Sie schicken Ihren Kollegen eine Datei. Diese fügen ihr Feedback hinzu, und dann müssen Sie die Kommentare und Änderungen aus 3 oder 4 Kopien mit Ihrem Original kombinieren.

Es gibt eine andere Möglichkeit. Wenn Sie über ein Konto in SharePoint oder Microsoft OneDrive verfügen, können Sie Ihre Word-Dateien an einem dieser Orte speichern und dann mit dem Befehl " Freigeben " andere Personen Ihre Kopie der Datei lesen oder bearbeiten lassen. Kein dateistapel mehr, nur eine Kopie mit allen Feedbacks. (Genau das, was Sie für Ihre Datei tun können, hängt von den Berechtigungen ab, die Sie Ihnen geben).

Hier nun der Prozess von Anfang bis Ende. Sie können aber auch zum gewünschten Abschnitt springen.

Beginnen Sie mit dem Hinzufügen von SharePoint oder OneDrive zur Liste der Speicherorte in Word.

  1. Klicken Sie in Word auf Datei > Speichern unter > Ort hinzufügen.

  2. Klicken Sie unter Ort hinzufügen auf den gewünschten Dienst, beispielsweise Office 365 SharePoint oder OneDrive.

  3. Vervollständigen Sie den Anmelde Bildschirm, der für beide Dienste angezeigt wird. Möglicherweise müssen Sie sich an Ihre IT-Abteilung wenden, um einen Benutzernamen und ein Kennwort einzugeben.

    Sobald Sie fertig sind, wird der neue Speicherort in Word im Bereich Speichern unter angezeigt.

Speichern am neuen Speicherort und Freigeben

Nachdem Sie Ihrer Liste mit den Speicherorten einen Speicherort in der Cloud hinzugefügt haben, können Sie Ihr Dokument freigeben. Sie müssen dies pro Datei nur einmal machen.

  1. Öffnen Sie das Dokument, das Sie freigeben möchten.

  2. Klicken Sie auf Datei > Speichern unter.

  3. Doppelklicken Sie auf der Seite Speichern unter auf den gewünschten Speicherort, d. h. Ihre SharePoint-Dokumentbibliothek, einen Speicherort auf Ihrem Computer, Ihre "Meine Website" oder Ihr OneDrive.

  4. Geben Sie einen Dateinamen ein, und klicken Sie auf Speichern. Wenn Sie dadurch wieder zur Registerkarte Informationen zurückkehren, klicken Sie erneut auf Freigeben.

  5. Geben Sie unter Für Personen freigeben (in Word 2013 unter Personen einladen) die Namen oder E-Mail-Adressen der Personen ein, für die Sie die Datei freigeben möchten.

  6. Wenn Sie möchten, wählen Sie kann bearbeiten oder kann anzeigenaus. Die erste Option ermöglicht es Ihren Kollegen, die Datei zu ändern, die zweite die Datei sicherer zu halten.

  7. Geben Sie im Feld unter der Adresszeile nach Wunsch eine Nachricht ein, und klicken Sie dann auf Freigeben.

Freigeben eines bereits gespeicherten Dokuments

Wenn Sie eine Datei bereits in SharePoint oder auf OneDrive gespeichert haben, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie das Dokument, das Sie freigeben möchten.

  2. Klicken Sie auf Datei > Freigeben > Für Personen freigeben (oder in Word 2013 Personen einladen).

  3. Geben Sie die Namen oder E-Mail-Adressen der Personen ein, für die Sie Ihr Dokument freigeben möchten.

  4. Klicken Sie nach Wunsch auf Kann bearbeiten oder Kann anzeigen. Bei der ersten Option können Ihre Kollegen die Datei ändern. Bei der zweiten ist Ihre Datei besser geschützt.

  5. Geben Sie im Feld unter der Adresszeile nach Wunsch eine Nachricht ein, und klicken Sie dann auf Freigeben.

Beenden der Freigabe eines Dokuments

Das Beenden der Freigabe eines Dokuments geht so.

  1. Öffnen Sie das Dokument, das Sie nicht mehr freigeben möchten.

  2. Klicken Sie auf Datei > Freigeben.

  3. Klicken Sie unter Für Personen freigeben (in Word 2013 unter Personen einladen) mit der rechten Maustaste auf die Person, die Sie entfernen möchten, und klicken Sie dann auf Benutzer entfernen.

Weitere Informationen zu OneDrive und Microsoft 365

  • Informationen zum Öffnen eines OneDrive-Kontos finden Sie unter registrieren für ein Microsoft-Konto.

  • Informationen zum Abonnieren einesMicrosoft 365 SharePoint-Kontos finden Sie auf der Microsoft 365 -Startseite.

  • Wenn Ihr Unternehmen SharePoint einsetzt und Sie Fragen dazu haben, wenden Sie sich an Ihren Systemadministrator.

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×