Gestalten des Hintergrunds eines Bilds in Publisher transparent oder undurchsichtig

Hinweis: Wir möchten Ihnen die aktuellsten Hilfeinhalte so schnell wie möglich in Ihrer eigenen Sprache bereitstellen. Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Teilen Sie uns bitte über den Link am unteren Rand dieser Seite mit, ob die Informationen für Sie hilfreich sind. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Enthält ein Bild transparente Bereiche, können Sie diese in undurchsichtige Bereiche (weiße Füllung) oder von undurchsichtigen Bereichen wieder in transparente Bereiche ändern, sodass die Hintergrundfarbe bzw. das Hintergrundbild durchscheint. Sie können die Deckkraft nicht verwenden, um den Hintergrund halb deckend zu gestalten.

Hinzufügen eines transparenten Bereichs zu einem Bild

Wenn das Bild keinen transparenten Bereich aufweist, können Sie einen solchen Bereich erstellen. Bei den meisten Bildern ist das Erstellen eines transparenten Bereichs möglich.

  1. Wählen Sie das Bild aus, in dem Sie transparente Bereiche erstellen möchten.

  2. Klicken Sie auf Bildtools > Neu einfärben > Transparente Farbe bestimmen.

  3. Klicken Sie in dem Bild auf die Farbe, die transparent dargestellt werden soll.

    Hinweise: 

    • Die Option Transparente Farbe bestimmen ist für Bitmap-Bilder verfügbar, die noch keine Transparenzinformationen aufweisen. Sie ist auch für einige, aber nicht alle ClipArt-Objekte verfügbar.

    • Zum Erstellen eines transparenten Bereichs in einer Animierte GIF-Datei verwenden Sie ein Bearbeitungsprogramm für animierte GIF-Dateien, und fügen Sie dann die Datei erneut ein.

    Ändern von transparent in undurchsichtig

  4. Wählen Sie das Bild aus.

  5. Drücken Sie STRG+T.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×