Hinzufügen oder Entfernen von Verbindungslinien, Bezugslinien, Spannweitenlinien oder positiven/negativen Abweichungsbalken in einem Diagramm

Sie können in mehreren Apps für Office vordefinierte Linien oder Balken zu Diagrammen hinzufügen. Durch das Hinzufügen von Linien, darunter Reihenlinien, Abwurf Linien, hoch-und tief-Linien und auf-ab-Balken, kann ein bestimmtes Diagramm Ihnen helfen, die angezeigten Daten zu analysieren. Wenn Sie die Linien oder Balken nicht mehr anzeigen möchten, können Sie Sie entfernen.

Neu beim Formatieren von Diagrammen in Excel ? Klicken Sie hier, um eine kostenlose 5-minütige Videoschulung zum Formatieren von Diagrammen zu erhalten.

Bestimmte Zeilen-und Balkentypen sind in gestapelten 2D-Balken-und Säulendiagrammen, Zeilen Diagrammen, Kreis-aus-Kreis-und Balken-aus-Kreis-Diagrammen, Flächendiagrammen und Kursdiagrammen verfügbar.

Vordefinierte Leitungs-und Balkentypen, die Sie einem Diagramm hinzufügen können

Je nach verwendetem Diagrammtyp können Sie eine der folgenden Linien bzw. einen der folgenden Balken hinzufügen:

  • Reihenlinien    Diese Linien verbinden die Datenreihen in gestapelten 2D-Balken-und Säulendiagrammen, um den Unterschied in der Messung zwischen den einzelnen Datenreihen hervorzuheben. Kreis-aus-Kreis-und Balken-aus-Kreis-Diagramme zeigen standardmäßig Reihenlinien an, um das Hauptkreisdiagramm mit dem sekundären Kreis-oder Balkendiagramm zu verbinden. Verbindungslinien

  • <c0>Bezugslinien</c0>: Verfügbar in 2D- und 3D-Flächen- und Liniendiagrammen.    Diese Linien erstrecken sich von Datenpunkten zur horizontalen Achse (Rubrikenachse), um zu verdeutlichen, wo eine Datenpunktmarkierung endet und die nächste Datenmarkierung beginnt. Bezugslinien

  • <c0>Spannweitenlinien</c0>: Verfügbar in 2D-Liniendiagrammen und standardmäßig in Kursdiagrammen angezeigt.    Spannweitenlinien erstrecken sich vom höchsten Wert zum niedrigsten Wert in der jeweiligen Kategorie. Spannweitenlinien

  • <c0>Positive/Negative Abweichungsbalken</c0>: Diese sind in Liniendiagrammen mit mehreren Datenreihen hilfreich.    Positive/Negative Abweichungsbalken kennzeichnen den Unterschied zwischen Datenpunkten der ersten und der letzten Datenreihe. Standardmäßig werden diese Balken auch zu Kursdiagrammen hinzugefügt, z. B. Eröffnungs-Höchst-Tiefst-Schlusskurs und Volumen-Eröffnungs-Höchst-Tiefst-Schlusskurs. Positive/negative Abweichungsbalken

Hinzufügen von vordefinierten Linien oder Balken zu einem Diagramm

  1. Klicken Sie auf das 2D-Diagramm mit gestapelten Balken, auf das Linien- oder Kreis-aus-Kreis, Balken-aus-Kreis-, Flächen- oder Kursdiagramm, zu dem Sie Linien oder Balken hinzufügen möchten.

    Dadurch werden die Diagrammtools mit den Registerkarten Entwurf, Layout und Format angezeigt.

  2. Führen Sie auf der Registerkarte Layout in der Gruppe Analyse eine der folgenden Aktionen aus:

    • Klicken Sie auf Linien, und klicken Sie dann auf den gewünschten Linientyp.

      Hinweis: Für verschiedene Diagrammtypen stehen unterschiedliche Leitungstypen zur Verfügung.

    • Klicken Sie auf Pos./Neg. Abweichung und dann auf Pos./Neg. Abweichung. Analysis group on the Layout tab (Chart Tools)

Tipp: Sie können das Format der Datenreihenlinien,-Linien,-Linien oder-Balken, die in einem Diagramm angezeigt werden, ändern, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Linie oder Leiste klicken und dann auf <Linien-oder Balkentyp formatieren> .

Entfernen von vordefinierten Linien oder Balken aus einem Diagramm

  1. Klicken Sie auf das 2D-Diagramm mit gestapelten Balken, auf das Linien- oder Kreis-aus-Kreis, Balken-aus-Kreis-, Flächen- oder Kursdiagramm, das vordefinierte Linien oder Balken anzeigt.

    Dadurch werden die Diagrammtools mit den Registerkarten Entwurf, Layout und Format angezeigt.

  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Layout in der Gruppe Analyse auf Linien oder Pos./Neg. Abweichung, und klicken Sie dann auf Keine, um Linien oder Balken aus einem Diagramm zu entfernen. Analysis group on the Layout tab (Chart Tools)

Tipp: Sie können Linien oder Balken unmittelbar nach dem Hinzufügen zum Diagramm auch entfernen, indem Sie auf der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf Rückgängig klicken oder STRG+Z drücken.

Sie können beliebigen Datenreihen in einem Bereich, einer Balken-, Säulen-, Linien-, Lager-, Punkt (XY)-oder Blasendiagramm, das 2D und nicht gestapelt ist, weitere Linien hinzufügen.

Hinzufügen anderer Linien

  1. Dieser Schritt bezieht sich nur auf Word für Mac: Klicken Sie im Menü Ansicht auf Druck Layout.

  2. Wählen Sie im Diagramm die Datenreihe aus, der Sie eine Linie hinzufügen möchten, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Diagrammentwurf.  

    Registerkarte "Diagrammentwurf"

    Wenn Sie beispielsweise in einem Liniendiagramm auf eine der Diagrammlinien klicken, werden alle Datenpunktmarkierungen dieser Datenreihe ausgewählt.

  3. Klicken Sie auf Diagrammelement hinzufügen und dann auf Gitternetzlinien.

    Menü "Diagrammelement hinzufügen"

  4. Wählen Sie die gewünschte Linienoption aus, oder klicken Sie auf Weitere Optionen für Gitternetzlinien.

    Hinzufügen von Gitternetzlinien

    Je nach Diagrammtyp stehen einige Optionen möglicherweise nicht zur Verfügung.

Entfernen anderer Linien

  1. Dieser Schritt bezieht sich nur auf Word für Mac: Klicken Sie im Menü Ansicht auf Druck Layout.

  2. Klicken Sie auf das Diagramm mit den Linien und dann auf die Registerkarte Diagrammentwurf.

    Registerkarte "Diagrammentwurf"

  3. Klicken Sie auf Diagrammelement hinzufügen, anschließend auf Gitternetzlinien und dann auf Weitere Optionen für Gitternetzlinien.

    Hinzufügen von Gitternetzlinien

  4. Wählen Sie Keine Linie aus.

    Entfernen von Gitternetzlinien

    Sie können auch auf die Linie klicken und dann ENTF drücken.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×