Informationen zu verschlüsselten Nachrichten in Outlook.com

Informationen zu verschlüsselten Nachrichten in Outlook.com

Bleiben sie verbunden und im Zeitplan

Mit Outlook – Ihrem Lebensplaner – können sie organisiert, pünktlich und bestens vorbereitet sein.

Microsoft 365 abrufen

Wenn Sie über ein Microsoft 365 Family- oder Microsoft 365 Single-Abonnement verfügen, enthält Outlook.com jetzt Verschlüsselungsfunktionen, mit deren Sie Ihre vertraulichen und persönlichen Informationen freigeben und gleichzeitig sicherstellen können, dass Ihre E-Mail-Nachricht verschlüsselt bleibt und sie nicht Microsoft 365. Dies ist nützlich, wenn Sie dem E-Mail-Anbieter des Empfängers nicht vertrauen, dass er sicher ist.

Die Verschlüsselungsoptionen sind im Menüband verfügbar, wenn Sie eine Nachricht verfassen.

Outlook.com Menüband mit hervorgehobener Schaltfläche Verschlüsseln

Welche Verschlüsselungsoptionen sind verfügbar?

Als benutzer Outlook.com benutzer mit einem Microsoft 365 Family oder Microsoft 365 Single wird Folgendes angezeigt:

  • Verschlüsseln:Ihre Nachricht bleibt verschlüsselt und Microsoft 365. Empfänger mit Outlook.com und Microsoft 365 können Anlagen ohne Verschlüsselung von Outlook.com, der mobilen Outlook-App oder der Mail-App in Windows 10 herunterladen. Wenn Sie einen anderen E-Mail-Client oder andere E-Mail-Konten verwenden, können Sie eine temporäre Kennung verwenden, um die Anlagen aus dem Microsoft 365 Nachrichtenverschlüsselungsportal herunterzuladen.

  • Verschlüsseln und Weiterleitenverhindern: Ihre Nachricht bleibt innerhalb Microsoft 365 verschlüsselt und kann nicht kopiert oder weitergeleitet werden. Microsoft Office Anlagen wie Word-, Excel- oder PowerPoint-Dateien bleiben auch nach dem Herunterladen verschlüsselt. Andere Anlagen, z. B. PDF-Dateien oder Bilddateien, können ohne Verschlüsselung heruntergeladen werden.

Wie sende ich eine verschlüsselte E-Mail-Nachricht?

Wenn Sie eine Nachricht mit Verschlüsselung senden möchten, wählen Sie unter der Schaltfläche Verschlüsseln eine der beiden verfügbaren Optionen aus: Verschlüsseln oder Verschlüsseln und Weiterleiten verhindern.

Outlook-Lesebereich mit hervorgehobenen Verschlüsselungsoptionen

Wie lese ich eine verschlüsselte E-Mail-Nachricht? (Ich verwendet Outlook.com oder Microsoft 365 )

Wenn Sie Outlook.com oder Microsoft 365 verwenden und die Outlook.com-Website, die mobile Outlook-App oder die Mail-App in Windows 10 verwenden, können Sie verschlüsselte Nachrichten genauso lesen und beantworten wie bei unverschlüsselten Nachrichten.

Wenn Sie Outlook für Windows, Outlook für Mac oder eine E-Mail-App eines Drittanbieters verwenden, erhalten Sie eine E-Mail-Nachricht mit Anweisungen zum Lesen der verschlüsselten Nachricht. Sie können über Ihr Microsoft-Konto oder Ihr Konto Microsoft 365 zugreifen.

Wie lese ich eine verschlüsselte E-Mail-Nachricht? (Ich habe keine Outlook.com oder Microsoft 365 )

Sie erhalten eine E-Mail-Nachricht mit Anweisungen zum Lesen der verschlüsselten Nachricht. Wenn die verschlüsselte Nachricht an ein Google- oder Yahoo Mail-Konto gesendet wurde, können Sie sich mit Ihrem Google- oder Yahoo-Konto oder mit einer temporären Kennung authentifizieren. Wenn die Nachricht an ein anderes Konto (z. B. Comcast oder AOL) gesendet wurde, können Sie eine temporäre Kennung verwenden. Die temporäre Kennung wird Ihnen per E-Mail gesendet.

Beim Öffnen einer verschlüsselten Nachricht empfangene Nachricht

Werden Anlagen auch verschlüsselt?

Alle Anlagen werden verschlüsselt. Empfänger, die über das Office-Nachrichtenverschlüsselungsportal auf die verschlüsselten E-Mails zugreifen, können Anlagen im Browser anzeigen.

Anlagen verhalten sich nach dem Herunterladen je nach verwendeter Verschlüsselungsoption unterschiedlich:

  • Wenn Sie die Option Verschlüsseln auswählen, können Empfänger mit Outlook.com- und Microsoft 365-Konten Anlagen ohne Verschlüsselung von Outlook.com, der mobilen Outlook-App oder der Mail-App in Windows 10 herunterladen. Andere E-Mail-Konten, die einen anderen E-Mail-Client verwenden, können eine temporäre Kennung verwenden, um die Anlagen aus dem Microsoft 365 Nachrichtenverschlüsselungsportal herunterzuladen.

  • Wenn Sie die Option Weiterleitung verschlüsseln und verhindern auswählen, gibt es zwei Möglichkeiten:

    • Microsoft Office Anlagen wie Word-, Excel- oder PowerPoint-Dateien bleiben auch nach dem Herunterladen verschlüsselt. Dies bedeutet: Wenn der Empfänger die Anlage herunterläutet und an eine andere Person sendet, kann die Person, an die sie weitergeleitet wurde, die Anlage nicht öffnen, da sie nicht über die Berechtigung zum Öffnen verfügt.

      Beachten Sie, dass der Empfänger der Datei ein Outlook.com konto verwendet, kann er verschlüsselte Office-Anlagen in den Office-Apps für Windows öffnen. Wenn der Empfänger der Datei ein Konto Microsoft 365, kann er die Datei plattformübergreifend in Office-Apps öffnen.

    • Alle anderen Anlagen, z. B. PDF-Dateien oder Bilddateien, können ohne Verschlüsselung heruntergeladen werden.

Wie unterscheiden sie sich von der aktuellen Verschlüsselungsstufe in Outlook.com ?

Derzeit verwendet Outlook.com opportunistische Transport Layer Security (TLS) zum Verschlüsseln der Verbindung mit dem E-Mail-Anbieter eines Empfängers. Bei TLS bleibt die Nachricht jedoch möglicherweise nicht verschlüsselt, nachdem die Nachricht den E-Mail-Anbieter des Empfängers erreicht hat. Anders ausgedrückt: TLS verschlüsselt die Verbindung und nicht die Nachricht.

Darüber hinaus konnte die TLS-Verschlüsselung die Weiterleitung nicht verhindern.

Nachrichten, die mit Microsoft 365 verschlüsselt werden, bleiben verschlüsselt und verbleiben im Microsoft 365 Single. Auf diese Weise können Sie Ihre E-Mails sichern, wenn sie empfangen werden.

Siehe auch

Erweiterter Schutz in Office 365

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×