Korrigieren eines #WERT!-Fehlers in den Funktionen FINDEN/FINDENB und SUCHEN/SUCHENB

In diesem Thema finden Sie Hilfe zu den am häufigsten verwendeten Szenarien für die #Value! Fehler in den Funktionen finden/FINDENB und suchen/SUCHENB.

Ein paar wissenswerte Dinge über die Funktionen FINDEN und SUCHEN

  • Die Funktionen FINDEN und SUCHEN sind sich sehr ähnlich. Beide arbeiten auf dieselbe Weise: Sie suchen ein Zeichen oder eine Textzeichenfolge in einer anderen Textzeichenfolge. Der Unterschied zwischen diesen beiden Funktionen besteht darin, dass FINDEN die Groß-/Kleinschreibung beachtet, was SUCHEN nicht tut. Wenn Sie also die Groß-/Kleinschreibung in einer Textzeichenfolge nicht beachten möchten, verwenden Sie SUCHEN.

  • Wenn Sie eine Funktion benötigen, von der die Zeichenfolge basierend auf der von Ihnen angegebenen Nummer des Zeichens zurückgegeben wird, verwenden Sie die Funktion TEIL zusammen mit FINDEN. Informationen und Beispiele zur Verwendung von Kombinationen aus TEIL und FINDEN finden Sie im Hilfethema zur Funktion FINDEN.

  • Die Syntax dieser Funktionen ist identisch (Suchtext; Text; [Erstes_Zeichen]). Auf gut Deutsch bedeutet diese Syntax: Was möchten Sie suchen?, Wo möchten Sie es suchen?, An welcher Position möchten Sie mit der Suche beginnen?

Problem: Der Wert im Argument "Suchtext" wird in der Zeichenfolge "Text" nicht gefunden.

Wenn die Funktion den Text, der in der angegebenen Textzeichenfolge zu finden ist, nicht finden kann, wird ein #Value! angezeigt.

Beispielsweise eine Funktion wie:

  • =FINDEN("handschuhe";"Handschuhe (Kinder)";1)

Wird die #Value auslösen! Fehler, da in der Zeichenfolge keine übereinstimmenden "Handschuhe" vorhanden sind, es aber "Handschuhe" gibt. Beachten Sie, dass bei der Suche die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird, stellen Sie daher sicher, dass der Wert in find_text eine exakte Übereinstimmung in der Zeichenfolge im within_text -Argument aufweist.

Diese SUCHEN-Funktion gibt jedoch einen Wert von 1 zurück, weil sie keine Groß- und Kleinschreibung beachtet:

  • =SUCHEN("handschuhe";"Handschuhe (Kinder)";1)

Lösung: Korrigieren Sie die Syntax bei Bedarf.

Problem: Das Argument Erstes_Zeichen ist auf 0 festgelegt.

Das Argument start_num ist ein optionales Argument, und wenn Sie es nicht angeben, wird als Standardwert 1 angenommen. Wenn das Argument jedoch in der Syntax vorhanden ist und der Wert auf 0 festgesetzt ist, wird die #Value! angezeigt. angezeigt.

Lösung: Entfernen Sie das Argument Erstes_Zeichen, wenn es nicht erforderlich ist, oder legen Sie es auf den geeigneten richtigen Wert fest.

Problem: Das Argument Erstes_Zeichen ist größer als die Länge des Arguments Text.

Z. B. die Funktion:

  • =FINDEN("n";"Funktionen und Formeln";25)

Sucht in der Zeichenfolge "Funktionen und Formeln" (within_text) ab dem 25. Zeichen (start_num) nach "s", gibt jedoch eine #Value zurück! Zeichen (Erstes_Zeichen), gibt aber einen #WERT!-Fehler zurück, weil die Zeichenfolge nur aus 22 Zeichen besteht.

Tipp:  Um die Gesamtzahl von Zeichen in einer Textzeichenfolge zu finden, verwenden Sie die LÄNGE-Funktion.

Lösung: Korrigieren Sie die Anfangsnummer nach Bedarf.

Haben Sie eine Frage zu einer bestimmten Funktion?

Posten Sie eine Frage im Excel-Communityforum

Helfen Sie uns, Excel zu verbessern

Haben Sie Vorschläge, wie wir die kommende Version von Excel verbessern könnten? Wenn ja, lesen Sie die Themen unter Excel User Voice.

Siehe auch

Korrigieren einer #Value! #BUSY!

Funktionen zum Suchen/FINDENB

Such-SUCHENB Funktionen

Übersicht über Formeln in Excel

Vermeiden defekter Formeln

Ermitteln von Fehlern in Formeln

Alle Excel-Funktionen (alphabetisch)

Alle Excel-Funktionen (nach Kategorie)

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×