Outlook-Fehler beim Herstellen einer Verbindung mit einer SharePoint-Dokumentbibliothek

Letzte Aktualisierung: 26. März 2020

PROBLEM

Nach einer kürzlich vorgenommenen Änderung tritt in Outlook beim Herstellen einer Verbindung mit einer SharePoint-Dokumentbibliothek ein Fehler auf.

Dieses Dialogfeld wird angezeigt, wenn Sie in einer SharePoint-Liste oder -Dokumentbibliothek die Option "Mit Outlook verbinden" auswählen.

Herstellen einer Verbindung mit einer SharePoint-Dokumentbibliothek

Nachdem Sie im Dialogfeld "Ja" ausgewählt haben, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

"Task 'SharePoint' reported error (0x80004005): 'Der Vorgang ist fehlgeschlagen.'"

Fehler beim Herstellen einer Verbindung mit einer SharePoint-Dokumentbibliothek

SharePoint stssync-Fehler

Hinweis: Die oben beschriebenen Fehler treten auch auf, wenn Sie "Ordner für eine Dokumentbibliothek aktualisieren" auswählen, und die Dokumentbibliothek bereits mit Outlook SharePoint-Listen verknüpft ist.  

STATUS: PROBLEMUMGEHUNG

Dieses Problem trat nach einer kürzlich vorgenommenen Änderung zur Einstellung der Funktion "Offline bearbeiten" für SharePoint-Dokumente, die mit Outlook synchronisiert wurden, auf. Laut der Anleitung zu dieser Änderung wird empfohlen, dass Sie SharePoint-Bibliotheken mit Ihrem Computer mithilfe von OneDrive synchronisieren.

Auf lange Sicht wird das Outlook-Feature zum Herstellen einer Verbindung mit einer SharePoint-Dokumentbibliothek deaktiviert.  Wenn Sie das Feature beim Migrieren Ihrer Dokumente zu OneDrive verwenden, können Sie das Problem vorübergehend beheben, indem Sie einen Registrierungsschlüssel festlegen.

Wichtig: Diese Aufgabe umfasst Schritte, die Sie darüber informieren, wie Sie die Registrierung ändern. Es können jedoch schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung falsch ändern. Führen Sie deshalb diese Schritte unbedingt sorgfältig aus. Als zusätzlichen Schutz sichern Sie die Registrierung, bevor Sie sie ändern. Dann können Sie die Registrierung im Falle eines Problems wiederherstellen.

HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\Common\Offline\Options
DWORD: CheckoutToDraftsEnabled
Wertdaten: 1

  1. Klicken Sie in Windows mit der rechten Maustaste auf Start und wählen Sie dann Ausführen aus. Geben Sie im Feld Öffnen den Befehl Regeditein und klicken Sie dann auf OK Daraufhin wird der Registrierungs-Editor geöffnet.

  2. Suchen Sie in der Registrierung folgenden Unterschlüssel, und klicken Sie darauf:

    • HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\Common\Offline\Options 

  3. Wählen Sie den Schlüssel "Optionen" aus.

  4. Klicken Sie auf Bearbeiten > Neu > DWORD-Wert.

  5. Geben Sie "CheckoutToDraftsEnabled" als Name für das DWORD ein, und drücken Sie die EINGABETASTE.

  6. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "CheckoutToDraftsEnabled", und klicken Sie dann auf Ändern.

  7. Geben Sie im Feld Wertdaten den Wert "1" ein, um den Registrierungseintrag zu aktivieren, und klicken Sie dann auf OK.

  8. Beenden Sie den Registrierungs-Editor, und starten Sie Outlook erneut.

Weitere Ressourcen

Experten-Symbol (Gehirn, Zahnräder)

Fragen Sie Experten

Nehmen Sie Kontakt zu Experten auf, diskutieren Sie über die aktuellen Neuigkeiten und bewährten Methoden für Outlook, und lesen Sie unseren Blog.

Outlook Tech Community

Community-Symbol

Holen Sie sich Hilfe in der Community

Stellen Sie eine Frage, und erhalten Sie Lösungen von Supportmitarbeitern, MVPs, Ingenieuren und Outlook-Benutzern.

Outlook-Forum für Antworten

Symbol zum Anfordern von Features (Glühbirne, Idee)

Neues Feature vorschlagen

Wir freuen uns auf Ihr Feedback und Ihre Vorschläge! Teilen Sie uns Ihre Meinung mit. Wir freuen uns darauf.

Outlook UserVoice

Siehe auch

Korrekturen oder Problemumgehungen für aktuelle Probleme in Outlook für Windows

Mit Microsoft 365 immer einen Schritt voraus bleiben

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×