Senden einer digital signierten oder verschlüsselten Nachricht

Wenn Sie die Privatsphäre einer E-Mail-Nachricht schützen müssen, verschlüsseln Sie sie. Das Verschlüsseln einer E-Mail-Nachricht in Outlook bedeutet, dass sie aus lesbarem Nur-Text in verschlüsselten Verschlüsselungstext konvertiert wird. Nur der Empfänger, der über den privaten Schlüssel verfügt, der dem zum Verschlüsseln der Nachricht verwendeten öffentlichen Schlüssel entspricht, kann die Nachricht zum Lesen entschlüsseln. Jeder Empfänger ohne den entsprechenden privaten Schlüssel sieht jedoch unentschlüsselbaren Text.

Mithilfe einer digitalen Signatur auf einer E-Mail-Nachricht kann der Empfänger überprüfen, ob Sie der authentische Absender sind und es sich nicht um einen Betrüger handelt. Um digitale Signaturen verwenden zu können, müssen sowohl der Senden- als auch der Empfänger über eine E-Mail-Anwendung verfügen, die den S/MIME-Standard unterstützt. Outlook unterstützt den S/MIME-Standard.

Outlook unterstützt zwei Verschlüsselungsoptionen:

  1. S/MIME-Verschlüsselung : Um die S/MIME-Verschlüsselung verwenden zu können, müssen Absender und Empfänger über eine E-Mail-Anwendung verfügen, die den S/MIME-Standard unterstützt. Outlook unterstützt den S/MIME-Standard.

  2. Microsoft 365 Nachrichtenverschlüsselung (Information Rights Management) – Um die Nachrichtenverschlüsselung Microsoft 365 verwenden zu können, muss der Absender über Microsoft 365 Nachrichtenverschlüsselung verfügen, die in der Office 365 Enterprise E3 enthalten ist.

Senden einer verschlüsselten Nachricht

Verschlüsseln mit S/MIME

Bevor Sie mit diesem Verfahren beginnen, müssen Sie zuerst eine Zertifikat dem Schlüsselbund auf Ihrem Computer hinzugefügt haben. Informationen zum Anfordern eines digitalen Zertifikats von einer Zertifizierungsstelle finden Sie in der Mac-Hilfe. Sie müssen auch über eine Kopie der Zertifikat der einzelnen Empfänger verfügen, die mit den Kontakteinträgen in Outlook gespeichert sind. Informationen zum Hinzufügen der Zertifikate Ihrer Kontakte zu Outlook finden Sie unter Importieren, Exportieren oder Entfernen eines Zertifikats für einen Kontakt.

Wenn Ihr Empfänger in einem LDAP-Verzeichnisdienst aufgeführt ist, z. B. der von Microsoft Exchange Server verwendeten globalen Adressliste (GAL), wird das Zertifikat des Empfängers im Verzeichnisdienst veröffentlicht und zusammen mit anderen Kontaktinformationen für Sie verfügbar.

Wenn Ihr Empfänger in einem Verzeichnisdienst LDAP, wird das Zertifikat des Empfängers im Verzeichnisdienst veröffentlicht und zusammen mit anderen Kontaktinformationen für Sie verfügbar.

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Konten.

    Schaltfläche "Konten" auf der Registerkarte Extras

  2. Klicken Sie auf das Konto, von dem Sie eine verschlüsselte Nachricht senden möchten, und wählen Sie Advanced > Security aus.

  3. Wählen Sie imZertifikat das Zertifikat aus, das Sie verwenden möchten. Es werden nur die Zertifikate angezeigt, die Sie dem Schlüsselbund für Ihr Mac OSX-Benutzerkonto hinzugefügt haben, sowie die Zertifikate, die für die digitale Signatur oder Verschlüsselung gültig sind. Weitere Informationen zum Hinzufügen von Zertifikaten zu einem Schlüsselbund finden Sie in der Mac-Hilfe.

  4. Klicken Sie auf OK, und schließen Sie dann das Dialogfeld Konten.

  5. Wenn Sie ein Microsoft 365 ab Build 16.19.18110915 sind,

    Wählen Sie in einer E-Mail-Nachricht inder Dropdownliste Optionen , dann Verschlüsseln und Packen mit S/MIME aus.

    Option "Mit S/MIME verschlüsseln"

  6. Für Outlook für Mac 2019, 2016 und 2011

    Wählen Sie in einer E-Mail-Nachricht Optionen >Sicherheit > Nachricht verschlüsseln aus.

    Schaltflächen für Sicherheit und Berechtigungen in Outlook 2016

  7. Verfassen Sie die Nachricht, und klicken Sie dann auf Senden.

    Hinweis: Wenn Sie eine verschlüsselte Nachricht senden, wird die Kopie der Nachricht mit dem Zertifikat des Empfängers verschlüsselt. Ihr Zertifikat wird verwendet, um die Kopie zu verschlüsseln, die in Ihrem Order "Gesendete Elemente" oder "Entwürfe" in Outlook gespeichert wird.

Verschlüsseln mit Microsoft 365 Nachrichtenverschlüsselung

  1. Wenn Sie einMicrosoft 365 und auf Build 16.19.18110915 und höhersind,

    Wählen Sie in einer E-Mail-NachrichtOptionen aus,wählen Sie Verschlüsseln aus, und wählen Sie die Verschlüsselungsoption aus, die die Einschränkungen enthält, die Sie erzwingen möchten, z. B. Nicht weiterleiten oder Nur verschlüsseln.

    Schaltfläche "Verschlüsseln" in einer E-Mail-Nachricht anzeigen

    Hinweis: Microsoft 365 Nachrichtenverschlüsselung ist Teil der Office 365 Enterprise E3 Lizenz. Darüber hinaus ist Encrypt-Only -Feature (die Option unter der Schaltfläche Verschlüsseln) nur für Abonnenten (Microsoft 365 Apps for Enterprise Benutzer) aktiviert, die auch Exchange Online verwenden.

  2. Für Outlook für Mac 2019, 2016 und 2011

    Wählen Sie in einer E-Mail-Nachricht Optionen > Berechtigungen aus,und wählen Sie die Verschlüsselungsoption aus, die die Einschränkungen enthält, die Sie erzwingen möchten, z. B. Nicht weiterleiten.

    Schaltflächen für Sicherheit und Berechtigungen in Outlook 2016

    Hinweis:  Das Encrypt-Only ist in diesen Versionen von Outlook für Mac nicht aktiviert.

Senden einer digital signierten Nachricht

Bevor Sie mit diesem Verfahren beginnen, müssen Sie dem Schlüsselbund auf Ihrem Computer ein Zertifikat hinzugefügt haben. Informationen zum Anfordern eines digitalen Zertifikats von einer Zertifizierungsstelle finden Sie in der Mac-Hilfe.

  1. Klicken Sie im Menü Extras auf Konten.

    Schaltfläche "Konten" auf der Registerkarte Extras

  2. Klicken Sie auf das Konto, von dem Sie eine digital signierte Nachricht senden möchten, und wählen Sie Advanced > Security aus.

  3. Wählen Sie imZertifikat das Zertifikat aus, das Sie verwenden möchten. Es werden nur die Zertifikate angezeigt, die Sie dem Schlüsselbund für Ihr Mac OSX-Benutzerkonto hinzugefügt haben, sowie die Zertifikate, die für die digitale Signatur oder Verschlüsselung gültig sind. Weitere Informationen zum Hinzufügen von Zertifikaten zu einem Schlüsselbund finden Sie in der Mac-Hilfe.

  4. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    Um sicherzustellen, dass Ihre digital signierten Nachrichten von allen Empfängern geöffnet werden können, auch wenn sie nicht über eine S/MIME-E-Mail-Anwendung verfügen und das Zertifikat nicht überprüfen können, wählen Sie Digital signierte Nachrichten als Klartext senden aus.

    Damit Ihre Empfänger verschlüsselte Nachrichten an Sie senden können, vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre Signatur- und Verschlüsselungszertifikate ausgewählt haben, und wählen Sie dann Meine Zertifikate in signierte Nachrichten einbestellen aus.

  5. Klicken Sie auf OK, und schließen Sie dann das Dialogfeld Konten.

  6. Wenn Sie einMicrosoft 365 und auf Build 16.19.18110402 und höher sind,

    Wählen Sie in einer E-Mail-Nachricht Optionen und dann Sign aus.

    Schaltfläche 'Anmelden' in einer E-Mail-Nachricht anzeigen

    Für Outlook für Mac 2019, 2016 und 2011,

    Wählen Sie in einer E-Mail-Nachricht Optionen >Sicherheits>Nachricht digital signieren aus.

    Schaltflächen für Sicherheit und Berechtigungen in Outlook 2016

  7. Verfassen Sie die Nachricht, und klicken Sie dann auf Senden.

Siehe auch

Sichern von Nachrichten mithilfe einer digitalen Signatur in Outlook für PC

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×