Sie können auf Ihre Microsoft 365-Apps über das Web zugreifen – einschließlich Word, Excel, PowerPoint, OneNote, OneDrive und Outlook.

Die Web-Apps ermöglichen Ihnen Folgendes zu tun:

  • Erstellen, Bearbeiten und Zusammenarbeiten an Dokumenten und Dateien. 

  • Senden und Empfangen von E-Mails. 

  • Unterhalten eines Onlinekalenders. 

Hinweise: 

  • Sie können die Windows- oder Mac-Desktopversionen von Microsoft 365 oder Office 2016 nicht auf einem Chromebook installieren.

  • Die Android-Versionen von Office, Outlook, OneNote und OneDrive werden auf Chromebook derzeit nicht unterstützt. 

So führen Sie Office-Apps auf einem Chromebook aus

Um auf Word, Excel, PowerPoint, OneNote und OneDrive zuzugreifen, gehen Sie wie folgt vor: 

  1. Öffnen Sie den Browser auf Ihrem Chromebook, und wechseln Sie zu www.office.com

  2. Erstellen Sie für den schnellen Zugriff eine Verknüpfung, oder erstellen Sie ein Lesezeichen für die URL in Ihrem Browser. 

  3. Melden Sie sich mit Ihrem privaten Microsoft-Konto oder einem Konto an, das mit Ihrem Microsoft 365-Abonnement verknüpft ist. Details zum Anmelden bei und Verwenden von Office-Web-Apps finden Sie im Abschnitt „Erste Schritte“ unter www.office.com.

Hinweis: Sie können in Office.com Dateien anzeigen und grundlegende Bearbeitungsfunktionen ausführen, wenn Sie mit Ihrem Microsoft-Konto angemeldet sind (es ist kostenlos, und Sie können eine vorhandene E-Mail-Adresse verwenden). Wenn Sie über ein Microsoft 365-Abonnement verfügen, können Sie sich mit dem Konto anmelden, das Ihrem Abonnement zugeordnet ist, um zusätzliche erweiterte Bearbeitungsfunktionen in Microsoft 365 zu nutzen. 

So führen Sie Outlook auf einem Chromebook aus

Führen Sie die folgenden Schritte aus: 

  1. Öffnen Sie den Browser auf Ihrem Chromebook, und wechseln Sie dann zu www.outlook.com.

  2. Erstellen Sie für den schnellen Zugriff eine Verknüpfung, oder erstellen Sie ein Lesezeichen für die URL in Ihrem Browser.

  3. Melden Sie sich mit Ihrem privaten Microsoft-Konto oder einem Konto an, das mit Ihrem Microsoft 365-Abonnement verknüpft ist. Details zu den ersten Schritten finden Sie unter So erhalten Sie Unterstützung für Outlook.com.

  4. Um zu Ihren E-Mails für andere Konten als outlook.com zu gelangen, wechseln Sie zur Website Ihres E-Mail-Anbieters – beispielsweise gmail.com, yahoo.com oder aol.com.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

An Diskussion teilnehmen

Die Community fragen >

Support erhalten

KONTAKTIEREN SIE UNS >

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×