Verwalten des organisatorischen Zugriffs auf Microsoft to-do im Web

Wir führen eine neue Aufgaben Oberfläche in Outlook im Web ein, die von Microsoft To Do unterstützt wird. Kunden, die auf das Symbol "Aufgaben" im neuen Outlook im Web klicken, werden nun in To Do landen. Das bedeutet, dass To Do im Web nun über Exchange Online und nicht über To Do Pläne lizenziert werden. To Do-Lizenzen können weiterhin auf To Do für Windows, IOS und Android zugreifen.

Wenn Sie den Zugriff auf To Do im Web für Ihre Organisation weiterhin verwalten möchten, sollten Sie die folgenden Optionen in Betracht ziehen:

  1. Aktualisieren der Mandanten Konfiguration zum Aktivieren oder Deaktivieren des neuen Outlook im Web

  2. Aktualisieren Ihrer Netzwerkkonfiguration, damit der Zugriff auf https://to-do.Office.com zugelassen oder blockiert wird

Beachten Sie bitte, dass die Ausführung von Schritt 2 beim Überspringen von Schritt 1 möglicherweise zu einer schlechten Benutzererfahrung führt, da Sie die Möglichkeit haben, die neuen Aufgaben zu öffnen, die von einer App unterstützt werden, auf die Ihr Netzwerk keinen Zugriff hat. Sie müssen dann erneut zu Mail oder einem anderen Feature navigieren und "das neue Outlook" deaktivieren, um auf die klassische Aufgaben Oberfläche zugreifen zu können.

Erinnerung: während To Do im Web nicht mehr von To Do-Lizenzen verwaltet wird, hängt die Sichtbarkeit der Kachel im App-Startfeld weiterhin von einer aktivierten To Do-Lizenz ab.

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×