Dieses Feature ist nur für Abonnenten verfügbarDer Lebenslauf-Assistent wird ab September 2022 auslaufen lassen. Ende Januar 2023 wird er entfernt und nicht mehr unterstützt.

Microsoft ist bestrebt, Ihr Microsoft 365-Abonnement zu verbessern. Daher entfernen wir gelegentlich Features und Vorteile, die gleichwertige Angebote duplizieren, die Abonnenten zur Verfügung stehen.

Zum Erstellen eines Lebenslaufs, der die Aufmerksamkeit von Stellenanbietern und Einstellungsmanagern erzeugt, empfehlen wir, mit einer professionell gestalteten Lebenslaufvorlage in Word zu beginnen oder den LinkedIn Resume Builder zu verwenden. Nachdem Sie Ihren Lebenslauf erstellt haben, können Sie ihn für Bewerbungen oder für die Anzeige in Ihrem Profil nach LinkedIn hochladen.

Weitere Informationen zu LinkedIn-Ressourcen, mit denen Sie eine Verbindung zu einem für Sie geeigneten Arbeitsangebot herstellen können, finden Sie im LinkedIn-Lernkurs Suchen nach einem Job auf LinkedIn.

Zeitachse des Entfernens aus Word:

  • September 2022 – Aus halbjährlichem Enterprise-Kanal (Vorschau) entfernt

  • Januar 2023 – Entfernung aus Windows (Aktueller Kanal, monatlicher Enterprise-Kanal, halbjährlicher Enterprise-Kanal), Mac und Word für das Web.

Der Lebenslauf-Assistent hilft Ihnen dabei, Ihre kreativen Säfte fließen zu lassen, indem sie Ihnen Beispiele zeigen, wie echte Menschen – in den Feldern, an denen Sie interessiert sind – ihre Berufserfahrung und Ihre Fähigkeiten beschreiben.

Wenn der Lebenslauf-Assistent nicht angezeigt wird, finden Sie heraus, warum

Ihr Browser unterstützt keine Videos. Installieren Sie Microsoft Silverlight, Adobe Flash Player oder Internet Explorer 9.

Lebenslauf-Assistent starten

Wechseln Sie zu "Überprüfen > Lebenslauf-Assistenten " (Klicken Sie bei der ersten Vorgehensweise im Bereich auf " Erste Schritte ").

Klicken Sie auf der Registerkarte "Überprüfen" auf "Lebenslauf-Assistent". Wenn Sie den Lebenslauf-Assistenten zum ersten Mal verwendet haben, klicken Sie auf "Erste Schritte".

Geben Sie die Rolle ein, an der Sie interessiert sind, z. B. Projektmanager und optional eine Branche, z. B. Computersoftware. Klicken Sie auf "Beispiele anzeigen", und der Lebenslauf-Assistent zeigt Beschreibungen der Arbeitserfahrung, die Sie zum Schreiben Ihrer eigenen Beschreibung verwenden können.

Bereich "Lebenslauf-Assistent" geöffnet, während sie an einem Lebenslauf arbeiten

Der Lebenslauf-Assistent zeigt auch die wichtigsten Fähigkeiten im Zusammenhang mit der Rolle an, wie von LinkedIn identifiziert. Für Ideen, wie Sie relevante Fähigkeiten in Ihre Beschreibungen einbetten können, versuchen Sie, die Beispiele nach ihren Fähigkeiten zu filtern.

Filterbeispiele nach den wichtigsten Fähigkeiten: Klicken Sie auf die Dropdownliste.

Der Lebenslauf-Assistent zeigt offene Stellenangebote an, die Sie interessieren könnten. Verwenden Sie die kurzen Beschreibungen für Ideen, wie Sie Ihren Lebenslauf noch weiter anpassen können. Wenn Sie die Bearbeitung Ihres Lebenslaufs abgeschlossen haben, klicken Sie auf diese Aufträge, um mehr zu erfahren oder sich für den Auftrag zu bewerben. Sie benötigen kein LinkedIn-Konto, um den Lebenslauf-Assistenten verwenden zu können, obwohl Sie sich bei LinkedIn anmelden (oder sich für ein Konto registrieren können), wenn Sie einem Link von Word zur LinkedIn-Website folgen.

Hinweis: Wenn Sie ein neues Dokument basierend auf einer Lebenslaufvorlage starten, wird der Lebenslauf-Assistent automatisch geöffnet.

Editor für den Lebenslauf-Assistent

Wenn Sie an Ihrem Lebenslauf arbeiten, überprüft Editor für Lebenslauf Ihren Lebenslauf auf lebenslaufspezifische Stilprobleme, z. B. Erste-Person-Referenz, vage Verben, ungeeignete Ausdrücke und vieles mehr.

  1. Öffnen Sie einen Lebenslauf.

  2. Wechseln Sie zu Überprüfen > Lebenslauf-Assistent.

  3. Geben Sie die Rolle und Branche ein. Scrollen Sie im Bereich "Lebenslauf-Assistent" nach unten, um den Umschalter "Editor für Lebenslauf" anzuzeigen.

    Editor mit Umschalter „Fortsetzen“

Ausführliche Informationen zu Lebenslaufkritiken finden Sie unter "Auswählen von Optionen für Grammatik und Schreibstil"

Der Lebenslauf-Assistent ist in Word für Microsoft 365 auf Macs und Windows-Computern und in Word Online verfügbar, wenn Sie bei Ihrem persönlichen Microsoft-Konto (nicht Ihrem Geschäfts-, Schul- oder Unikonto) angemeldet sind. Es werden nur wenige Gebietsschema- und Spracheinstellungen unterstützt.

Hinweis: Der Lebenslauf-Assistent ist nur verfügbar, wenn Sie ein Dokument bearbeiten. Daher wird die Menübandschaltfläche abgeblendet angezeigt, wenn Sie ein Dokument geöffnet haben, das Sie nicht bearbeiten dürfen, und jedes Mal, wenn Sie ein Dokument schreibgeschützt öffnen.

Wenn die Schaltfläche "Lebenslauf-Assistent" abgeblendet angezeigt wird und Sie das Dokument bearbeiten, wurde die LinkedIn-Integration möglicherweise deaktiviert. Aktivieren Sie auf einem Windows-Computer die Option "Datei > Optionen " > "Allgemein " > "LinkedIn-Features in meinen Office-Anwendungen anzeigen". Weitere Informationen zu dieser Einstellung finden Sie unter Informationen und Features von LinkedIn in Microsoft-Apps und -Diensten. Deaktivieren Sie auf einem Mac Word > Einstellungen > Allgemeinen > Deaktivieren des Lebenslauf-Assistenten.

Der Lebenslauf-Assistent ist eine englischsprachige Funktion. Damit sie verwendet werden kann, muss die Anzeigesprache in Word auf Englisch festgelegt sein.

Tipp: Erfahren Sie, wie Sie die Anzeigesprache in Windows oder Mac festlegen. (In Word Online ist die Anzeigesprache Teil Ihrer Microsoft-Kontoeinstellungen oder wird vom Administrator Ihres Geschäfts-, Schul- oder Unikontos für Sie festgelegt.}

In Windows können Sie den Lebenslauf-Assistenten deaktivieren, indem Sie alle LinkedIn-Features in Office deaktivieren: Deaktivieren Sie unter "Datei > Optionen > Allgemein" die Option "LinkedIn-Features in meinen Office-Anwendungen anzeigen". Weitere Informationen zu dieser Einstellung finden Sie unter Informationen und Features von LinkedIn in Microsoft-Apps und -Diensten.

Wenn Sie auf einem Mac den Lebenslauf-Assistenten deaktivieren möchten, wechseln Sie zu Word > Einstellungen > Allgemein, und deaktivieren Sie den Lebenslauf-Assistenten.

Wie wird mein Lebenslauf erkannt?

Word sucht in den geöffneten Dokumenten nach Mustern, um festzustellen, ob es sich bei dem Dokument wahrscheinlich um einen Lebenslauf handelt – ähnlich wie die Grammatikprüfung. Wenn Sie der Verwendung des Lebenslauf-Assistenten zustimmen, werden mit Mustern übereinstimmende Inhalte aus Ihrem Lebenslauf verwendet, um die Ergebnisse im Bereich "Lebenslauf-Assistent" anzupassen. Beispielsweise können mit einer Position und einem Standortnamen maßgeschneiderte Auftragsergebnisse erzielt werden. Dies wird nur verwendet, um die Erfahrung des Lebenslauf-Assistenten zu verbessern. Microsoft sammelt keine persönlichen Informationen.

Öffentliche Profile

Die Arbeitserfahrungsbeispiele im Lebenslauf-Assistenten basieren auf öffentlichen Profilen auf LinkedIn und basieren auf den von Ihnen ausgewählten Rollen und Branchen, sodass Sie Ideen erhalten, wie Sie Ihre Beschreibungen anpassen können. Denken Sie daran, dass die Beschreibungen nur Beispiele sind. Ihr Lebenslauf spiegelt Sie wider, nicht eine andere Person.

Da der Lebenslauf-Assistent Ihnen öffentliche Profile anzeigt, werden nur die Beschreibungen der Erfahrungen und Fähigkeiten angezeigt, nicht die Personen, denen sie angehören. Wenn Sie über ein LinkedIn-Konto verfügen, können die Informationen, die Sie in Ihrem öffentlichen Profil freigeben, im Lebenslauf-Assistenten angezeigt werden, Aber Sie können zu Ihren Datenschutzeinstellungen wechseln, um dies zu deaktivieren.

Weitere Informationen zu öffentlichen Profilen auf LinkedIn finden Sie unter Sichtbarkeit des öffentlichen LinkedIn-Profils.

Siehe auch

Hinweis zum Lebenslauf-Assistenten von Drittanbietern

Lebenslauf-Assistent – LinkedIn-Features

Lebenslaufvorlagen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern

Schulungen erkunden >

Neue Funktionen als Erster erhalten

Microsoft Insider beitreten >

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×