Verwenden einer Abfrage als Datensatzquelle in einem Formular oder Bericht

Sie können eine Abfrage verwenden, um daten zu einem Formular oder Bericht in Access zu liefern. Sie können eine Abfrage verwenden, wenn Sie das Formular oder den Bericht erstellen, oder Sie können ein vorhandenes Formular oder einen vorhandenen Bericht ändern, indem Sie die Eigenschaft Datensatzquelle festlegen. Wenn Sie die Eigenschaft Datensatzquelle festlegen, können Sie entweder eine vorhandene Abfrage angeben oder eine neue Abfrage erstellen, die Sie verwenden möchten.

Wenn Sie eine Abfrage als Datensatzquelle verwenden, können Sie die Daten möglicherweise nicht bearbeiten. Bevor Sie eine Abfrage als Datensatzquelle verwenden, sollten Sie überlegen, ob Sie Daten bearbeiten müssen.

In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie die Datensatzquelle-Eigenschaft für ein vorhandenes Formular oder einen vorhandenen Bericht festlegen und Informationen dazu erhalten, wann Sie Abfragedaten bearbeiten können und können.

In diesem Artikel wird nicht erläutert, wie ein Formular oder ein Bericht erstellt wird. Hilfe zum Erstellen von Formularen und Berichten finden Sie in den Artikeln Erstellen eines Formulars in Access und Erstellen eines einfachen Berichts.

Inhalt dieses Artikels

Verwenden einer vorhandenen Abfrage als Datensatzquelle eines Formulars oder Berichts

Legen Sie in der Entwurfsansicht die Eigenschaft Datensatzquelle auf eine vorhandene Abfrage fest, die Sie verwenden möchten.

  1. Öffnen Sie das Formular oder den Bericht in der Entwurfsansicht.

    Wenn das Eigenschaftenblatt noch nicht geöffnet ist, drücken Sie F4, um es zu öffnen.

  2. Klicken Sie im Eigenschaftenblatt auf der Registerkarte Daten auf das Eigenschaftenfeld Datensatzquelle.

    Die Eigenschaft 'Datensatzquelle' auf der Registerkarte 'Daten'

  3. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

    • Beginnen Sie mit der Eingabe des Namens der Abfrage, die Sie verwenden möchten.

      Access füllt während der Eingabe automatisch den Namen des Objekts aus.

      - oder -

    • Klicken Sie auf den Pfeil, und wählen Sie dann die Abfrage aus, die Sie verwenden möchten.

Seitenanfang

Erstellen einer Abfrage als Datensatzquelle eines Formulars oder Berichts

Verwenden Sie in der Entwurfsansicht die Schaltfläche Erstellen ( Schaltfläche 'Generator' ) im Eigenschaftenfeld Datensatzquelle, um eine neue Abfrage zu erstellen, die als Datensatzquelle verwendet werden soll.

  1. Öffnen Sie das Formular oder den Bericht in der Entwurfsansicht.

    Wenn das Eigenschaftenblatt noch nicht geöffnet ist, drücken Sie F4, um es zu öffnen.

  2. Klicken Sie im Eigenschaftenblatt auf der Registerkarte Daten auf das Eigenschaftenfeld Datensatzquelle.

  3. Klicken Sie Schaltfläche 'Generator' .

    Die Schaltfläche 'Generator' im Eigenschaftenblatt

    In der Entwurfsansicht wird eine neue Abfrage geöffnet.

  4. Entwerfen Sie die Abfrage, und speichern und schließen Sie sie.

    Hilfe zum Entwerfen einer Abfrage finden Sie im Artikel Erstellen einer einfachen Auswahlabfrage.

Seitenanfang

Bearbeiten von Daten aus einer Abfrage

Einer der Hauptgründe, warum Sie Formulare verwenden, besteht in der Eingabe und Bearbeitung von Daten. Einige Abfragen unterstützen die Datenbearbeitung nicht. Bevor Sie eine Abfrage als Datensatzquelle für ein Formular verwenden, sollten Sie überlegen, ob Sie die Abfragedaten bearbeiten können.

Wann kann ich Daten aus einer Abfrage bearbeiten?

Sie können die Daten aus einer Abfrage bearbeiten, wenn:

  • Die Abfrage basiert nur auf einer Tabelle.

  • Die Abfrage basiert auf zwei Tabellen mit 1:1-Beziehung Tabellen.

  • Die RecordsetType-Eigenschaft des Formulars ist auf Dynaset (Inkonsistente Updates)festgelegt, und keine der Bedingungen im folgenden Abschnitt gilt.

Hinweis: Selbst wenn Sie Daten in einer Abfrage bearbeiten können, stehen einige felder möglicherweise nicht zur Bearbeitung zur Verfügung. Solche Fälle sind im folgenden Abschnitt aufgeführt.

Wann kann ich keine Daten aus einer Abfrage bearbeiten?

Sie können die Daten aus einer Abfrage nicht bearbeiten, wenn:

  • Die Abfrage ist ein Kreuztabellenabfrage.

  • Die Abfrage ist ein SQL-Abfrage.

  • Das Feld, das Sie bearbeiten möchten, ist ein Berechnetes Feld. In diesem Fall können Sie möglicherweise Daten aus den anderen Feldern in der Abfrage bearbeiten.

  • Die Abfrage enthält eine GROUP BY-Klausel.

Seitenanfang

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

×