Verwalten von Daten mit Abfragen

Abfragen von nicht verbundenen Datenquellen

Surface Book-Gerätefoto

Probieren Sie es aus!

Manchmal müssen Sie eine Abfrage erstellen, um Informationen aus Datenquellen abzurufen, die keine direkte Beziehung (1:1 oder 1:n) aufweisen.

Verwenden von Zwischentabellen zum Verbinden von Datenquellen in Abfragen

Wenn Sie eine Abfrage ausführen, verwendet Access die von Ihnen zwischen Tabellen erstellten Beziehungen und leitet daraus Verbindungen zwischen anderen Datenquellen ab oder erstellt diese Verbindungen. Wenn die Beziehung, die Sie für eine Abfrage benötigen, nicht vorhanden ist, verbinden Sie die Tabellen als Teil dieser Abfrage.

Angenommen, dass Sie sehen möchten, wie viele Aufträge Sie für Produkte von verschiedenen Lieferanten erhalten haben. Ihre Tabelle "Lieferanten" ist nicht mit Ihrer Tabelle "Bestelldetails" verbunden, in der die Produkt-IDs und die Mengeninformationen enthalten sind. Allerdings ist die Tabelle "Aufträge" mit der Tabelle "Bestelldetails" verbunden.

Mehrere Tabellendatenquellen, mit und ohne vordefinierte Beziehungen

Tipp: Wenn Sie diese Beziehung außerhalb der gerade erstellten Abfrage vielleicht benötigen, erstellen Sie am besten eine Zwischenbeziehung für spätere Verwendung. Entsprechende Anweisungen dazu finden Sie unter Erstellen von m:n-Beziehungen.

Wenn Sie die Zwischentabelle nicht in Ihrer Datenbank erstellen möchten, verwenden Sie die Tabelle "Aufträge" als Zwischentabelle in Ihrer Abfrage. Fügen Sie die Tabelle "Lieferanten" links neben der Tabelle "Aufträge" hinzu, und erstellen Sie eine Verbindung.

Verwenden einer Tabelle zum indirekten Verbinden von zwei anderen Tabellen

Die Tabelle "Aufträge" verbindet die beiden verschiedenen Tabellen "Lieferanten" und "Bestelldetails". Verbinden Sie die Tabellen mithilfe von Feldern (z. B. das Feld "ID" in der Tabelle "Lieferanten" und das Feld "Lieferanten-ID" in der Tabelle "Aufträge"), die die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Beide Felder haben übereinstimmende oder kompatible Datentypen. So können Sie beispielsweise ein Textfeld nicht mit einem Zahlenfeld verbinden.

  • Die Felder identifizieren übereinstimmende, eindeutige Datensätze in jeder Tabelle. So würden Sie beispielsweise keine zwei Felder "Nachname" verbinden, weil Nachnamen nicht immer eindeutig sind.

  • Durch die Felder wird sichergestellt, dass die richtigen Datensätze angezeigt werden. Wenn Sie beispielsweise die Lieferanten-ID mit der Kauf-ID verbinden, erhalten Sie möglicherweise einige Übereinstimmungen, wenn die IDs ähnlich sind. Die Ergebnisse sind aber nicht sinnvoll, da die Lieferanten-ID nichts mit der Kauf-ID zu tun hat. Eine bessere Möglichkeit besteht darin, die ID aus der Lieferantentabelle mit der Lieferanten-ID in der Tabelle "Bestellungen" zu verbinden – die zurückgegebenen Datensätze sind sinnvoll, da beide Felder den Lieferanten identifizieren.

Schritte

Unabhängig davon, ob Ihre Datenbank bereits eine Zwischentabelle enthält oder Sie eine solche Tabelle in Ihrer Abfrage verwenden möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Fügen Sie die Zwischentabelle Ihrer Abfrage zwischen den beiden nicht verbundenen Tabellen hinzu.

  2. Erstellen Sie alle erforderlichen Verbindungen mit der Zwischentabelle.

    Verbindungen können jeden geeigneten Verknüpfungstyp verwenden, müssen aber über Felder verbunden werden, die die weiter oben in diesem Modul beschriebenen Kriterien erfüllen.

    Erstellen der erforderlichen Verbindungen mit der Zwischentabelle
  3. Schließen Sie die Abfrage ab.

    Führen Sie die üblichen Schritte zum Erstellen einer Abfrage aus: Ausgabefelder hinzufügen, beliebige Kriterien hinzufügen und dann die Abfrage ausführen oder speichern. Entsprechende Anweisungen finden Sie unter Erstellen von einfachen Abfragen.

    Hinweis: Sie müssen die Zwischentabelle nicht in Ihre Ergebnisse einbeziehen. Sie muss lediglich ein Teil der Datenquellen für die Abfrage sein, damit Access die Daten verbinden kann.

Weitere Tipps gefällig?

Erstellen von einfachen Abfragen

Erstellen von Abfragen durch Verknüpfen mehrerer Datenquellen

Erstellen von Abfragen mit äußeren Verknüpfungen

Excel-Schulung

Outlook-Schulung

Hinweis:  Diese Seite wurde automatisiert übersetzt und kann Grammatikfehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Unser Ziel ist es, Ihnen hilfreiche Inhalte bereitzustellen. Lassen Sie uns bitte wissen, ob diese Informationen hilfreich für Sie waren. Hier finden Sie den englischen Artikel als Referenz.

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×