Vorschläge von Presenter Coach

Presenter Coach zeigt Ihnen am Ende Ihrer Probe einen Zusammenfassenden Bericht. 

Pace

Die Vorführung einer Präsentation ist eine Möglichkeit, eine wichtige Nachricht zu teilen. Presenter Coach misst Ihr Sprechtempo, weil:

  • Recherchen deuten darauf hin, dass das Verständnis der Mitglieder und der Rückruf der Nachricht verringert wird, wenn Sie zu schnell sprechen. 

  • Wenn Sie zu langsam sprechen, kann das Publikum das Interesse am Material verlieren, was auch das Verständnis und die Rückrufe verringern kann. 

  • Ihr Tempo wird im Zusammenfassenden Bericht mit einem Diagramm angezeigt, das die grobe Varianz ihrer Sprechrate im Laufe der Zeit zeigt.

Varianzen im Tempo, die Sie beachten sollten:

  • Basierend auf Feldstudien und früheren wissenschaftlichen Recherchen empfiehlt Presenter Coach, dass Presenter mit einer Rate von 100 bis 165 Wörtern pro Minute sprechen. Dies ist die Rate, mit der die meisten getesteten Zielgruppen die Informationen, die sie hören, am einfachsten verarbeiten können. Aber verschiedene Personen können bequem und deutlich zu unterschiedlichen Tarifen sprechen, damit Ihr Publikum Sie möglicherweise klar zu einem anderen Satz verstehen kann. Im Laufe der Zeit lernt Presenter Coach von Ihrer Erfahrung bei der Verwendung.

  • Während der Probe zeigt Presenter Coach Ihr Tempo basierend auf den letzten Sekunden des Sprechens an. Diese kurzen Messintervalle variieren wahrscheinlich im Verlauf der Probe.

  • Wenn Ihr Computer keine starke Netzwerkverbindung hat, kann der Zeitpunkt, zu dem Presenter Coach Ihre Rede anhört, einen Rückstand haben, was sich auf seine Fähigkeit auswirken könnte, die Sprechrate genau zu messen.

Empfehlungen:

  • Atmen Sie tief durch, bevor Sie mit einer neuen Folie oder einem neuen Abschnitt Ihrer Präsentation beginnen.

  • Versuchen Sie, einen geeigneten Übergangsbegriff zu planen, den Sie verwenden können, während Sie zur nächsten Folie wechseln, sogar etwas so einfaches wie "Los geht's weiter" oder "Lassen Sie uns über sprechen (Thema der nächsten Folie)." Dies kann Sie beruhigen, während Sie fortfahren. 

  • Erkennen Sie, dass Die Leidenschaft, die Sie über Ihr Thema empfinden, sie dazu führen kann, schnell oder begeistert zu sprechen, aber Ihr Publikum kann möglicherweise nicht mit dem mithalten, was Sie in diesem Fall sagen.

Füllwörter

Wenn Sie Ihre Geschichte einem Publikum erzählen, hilft ein selbstbewusstes Klingen, Ihre Nachricht überzeugend zu machen. Presenter Coach lauscht auf Füllwörter, weil:

  • Recherchen deuten darauf hin, dass ein Moderator, der häufig Füllwörter verwendet, vom Publikum als weniger sicher in seine Informationen wahrgenommen wird. Dies wiederum kann das Publikum weniger zuversichtlich in die Geschichte machen, die erzählt wird. 

  • Die Verwendung von Füllwörtern ist zwar ein normaler Bestandteil des Sprechens, kann jedoch abgelenkt oder ihre Nachricht negativ stören, wenn Sie zu viele Wörter verwenden. Im Laufe der Zeit lernt Presenter Coach aus Ihrer Erfahrung mit diesem Feature.

Empfehlungen:

  • Halten Sie inne, wenn Sie einen Moment brauchen, um Ihre Gedanken zu sammeln. 

  • Wenn Sie nervös sind, atmen Sie tief durch, um sich zu verlangsamen.

  • Um sich mit Ihrem Material besser zu machen, nehmen Sie sich Zeit, vor der eigentlichen Präsentation mehr zu üben.

  • Wenn Sie in Übergangsmomenten Füllwörter verwenden, notieren Sie sich einige Übergangsausdrücke, die Sie stattdessen verwenden können.

Sensible Ausdrücke

Presenter Coach lauscht auf kulturell sensible Ausdrücke in diesen Bereichen: Behinderung,Alter,Geschlecht,Rasse,sexuelle Ausrichtung,geistigeGesundheit, sensiblegeopolitische Themen und Profanität. 

  • Recherchen deuten darauf hin, dass die Verwendung kultursensibler Ausdrücke in Präsentationseinstellungen dazu beithilft, dass sich jeder im Publikum einbezogen fühlt. Ihre Botschaft wird deutlich, ohne die Mitglieder des Publikums zu verfremden.

  • Hier ist ein Beispiel in der Kategorie "Geschlecht": Der Satz "Wir benötigen mehr Polizisten, um die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten", würde vom Publikum als männlich voreingenommen betrachtet. Coach empfiehlt stattdessen die Verwendung des Begriffs "Polizist", da sowohl Männer als auch Frauen diese Aufgaben ausführen.

  • Am modernen Arbeitsplatz kann die Verwendung von Profanität in einer formellen Präsentation Ihr Publikum verfremden.

Empfehlungen:

Presenter Coach gibt Ihnen einen sanften Stoß, indem sie bestimmte Ersetzungsbedingungen für bestimmte Wörter vorgibt. Natürlich treffen Sie die endgültige Entscheidung darüber, welche Wörter in Ihrer Präsentation verwendet werden sollten. 

Hinweis: Presenter Coach transkribiert Ihre Rede in Text und wertet dann den Text aus. Manchmal treten Transkriptionsfehler auf. Einige nicht inklusive Sprache wird möglicherweise verpasst, oder eine Sprache wird fälschlicherweise als nicht inklusiv wahrgenommen. 

Typen von Voreingenommenheiten, die von Presenter Coach überprüft wurden:

Bias

Beschreibung

Behinderung

Heben Sie zuerst die Person und nicht die Behinderung hervor.

Alter

Die Bezugnahme auf das Alter einer Person kann als Ausschließen oder Verringern der Person wahrgenommen werden.

Geschlecht

Geschlechtsspezifische Sprache kann als Ausschluss, Verwerfen oder Stereotypisierung wahrgenommen werden.

Sexuelle Ausrichtung

Die sexuelle Ausrichtung einer Person sollte nur bei Bedarf erwähnt werden.

Race

Versuchen Sie, veraltete und potenziell anstößige Begriffe für rassische oder ethnische Hintergründe zu vermeiden.

Geistige Gesundheit

Versuchen Sie, Begriffe zu vermeiden, die für Personen mit problemen mit geistiger Gesundheit anstößig sein könnten.

Ethnische Schlampen

Schlampen sind Unterschmierungen oder Anschuldigungen über eine Person, die sie wahrscheinlich beleidigen oder den Ruf der Person beschädigen kann.

Originalität

Recherchen deuten darauf hin, dass die Mitglieder des Publikums tendenziell das Interesse verlieren, wenn ein Presenter erweiterte Aussagen von der Folie wiederholt. Sie werden passiver – weniger mit der Präsentation beschäftigt. In diesem Fall ist es für sie schwieriger, sich Ihre Nachricht zu merken.

Empfehlungen:

  • Lesen Sie keine langen Textbatches vor. Lassen Sie das Publikum es selbst vorlesen. Fassen Sie die Bedeutung des Texts zusammen oder erläutern Sie sie.

  • Es ist richtig, kürzere Textbits von einer Folie zu wiederholen, z. B. einen Titel oder einen Aufzählungspunkt.

Zahlen auf Folien:

Wenn Sie eine Folie mit vielen Zahlen haben, die Sie laut vorlesen, identifiziert Presenter Coach diese Aktion nicht als Vorlesen der Folie. In den häufigeren Jahren hilft das laute Lesen numerischer Daten, diese Informationen für das Publikum deutlich zu machen. 

Pitch

Wenn Sie in Monoton sprechen, kann es für das Publikum schwieriger werden, sich zu engagieren oder zu wissen, worauf sie sich konzentrieren sollten.

Empfehlungen

Um ihre Aufmerksamkeit zu behalten und Ihre Kommunikation zu verbessern, achten Sie darauf, die wichtigsten Wörter und Ausdrücke zu betonen, indem Sie Lautstärke und Tonhöhe anpassen. Wenn Sie aus Notizen oder einem Skript arbeiten, achten Sie darauf, nicht nur aus dem Skript zu lesen, da dies dazu führen kann, dass Sie monotoner und weniger natürlich sind.

Sprachverfeinerungen

Hinweis: Presenter Coach zeigt nur Sprachverfeinerungen an, wenn er Verbesserungsvorschläge hat.

Es gibt mehrere Bereiche der Sprachverfeinerung, zu denen Presenter Coach Sie beraten kann. Dazu gehören: Wortlichkeit, Euphemismen, Possessiv-/Pluralformen, Übereinstimmung innerhalbvon Nomenausdrücken und informelle Sprache.

Empfehlungen

  • Versuchen Sie, Ihren Standpunkt klar und präzise zu machen. Wenn Sie übermäßig wortmäßig sind, Euphemismen oder informelle Sprach- und Umgangssprachigkeiten verwenden, kann es für Ihr Publikum schwieriger zu verstehen sein.

  • Denken Sie daran, dass Ihre Possessiv-/Pluralformen konsistent sind. Wenn Sie Dinge wie "Er ist ein Experte" oder "Ich habe einen Elefanten" sagen, können Sie mit Ihrem Publikum unterlaufen.

Sich wiederholende Sprache

Wenn Sie sprechen, können Sie Wörter und Ausdrücke wiederholt verwenden, ohne sich dessen bewusst zu sein. Ihr Publikum wird dies jedoch wissen. Presenter Coach kann Ihnen dabei helfen, diese Wörter und Ausdrücke zu identifizieren, damit Sie sie nicht übermüden und Ihr Publikum noch engagierter halten können.

Die sich wiederholende Sprache unterscheidet sich von Füllwörtern, da die wiederholt verwendeten Wörter oder Ausdrücke Teil eines Satzes sind, anstatt dinge, die Sie sagen, um den Abstand zwischen den Sätzen zu füllen.

Presenter Coach verwendet eine Datenbank mit ca. 200 häufig verwendeten Wörtern und Ausdrücken. Es zählt die Instanzen der Verwendung der Wörter oder Ausdrücke in dieser Datenbank. Wenn Sie sie zu häufig verwenden, werden sie im Abschnitt Repetitive Language des Fensters Ihr Probenbericht aufgerufen.

Einige Wörter in der Datenbank werden überprüft, ob sie am Anfang eines Satzes vorkommen. Dies sind Wörter wie "grundsätzlich", "trotzdem" oder "technisch". Andere Wörter werden überprüft, ob sie am Ende eines Satzes auftreten, z. B. "rechts". Die meisten werden jedoch innerhalb eines Satzes auf ihr Vorkommen überprüft.

Empfehlungen

  • Variieren Sie Ihre Wortauswahl. Freunden Sie sich mit Ihrem Thesaurus an. Verwenden Sie synonyme, anstatt ein einzelnes Wort immer wieder zu verwenden. Statt beispielsweise mehrmals "großartig" zu sagen, wechseln Sie in Wörter wie "erstaunlich" oder "hervorragend". Sie werden nicht nur bessere Präsentationen präsentieren, sondern auch Ihr Vokabular erweitern.

  • Üben Sie häufig, um zu sehen, wie Sie sich verbessern. Wenn Sie sich ihrer übermäßigen Wortnutzung bewusst werden, können Sie sich dagegen wehren, wenn Sie Ihre Präsentation für real präsentieren.

  • Konzentrieren Sie sich darauf, in Ihren Ausdrücken präziser zu sein. Viele der Wörter, die Sie überverwenden, sind wahrscheinlich Adjektive, auf die Sie verzichten könnten. Anfangsausdrücke, wie die oben erwähnten, sind dem Ausfüllen von Wörtern sehr nahe. Präziser zu sein, ist auch für Ihr Publikum ansprechender. Nehmen Sie jede Wortanzahl vor.

  • Presenter Coach sucht nur nach Wörtern und Ausdrücken in der Datenbank. Daher verwenden Sie möglicherweise immer noch wiederholte Sprache mit anderen Wörtern und Ausdrücken. Zeichnen Sie Ihre Übungssitzungen auf, und spielen Sie sie wieder. Möglicherweise stellen Sie sich wiederholende Sprache fest, die Presenter Coach nicht erwischt hat.

Körpersprache

Wenn Sie mit einem Publikum sprechen, kann die nonverbale Kommunikation genauso viel Einfluss haben wie die Wörter, die Sie sagen. Ihre Manieren, Haltung, Augenkontakt, Entfernung von der Kamera, Beleuchtung und Kleidung können sich auf die Übermittlung Ihrer Nachricht auswirken. Sprachkritiken in Presenter Coach geben Feedback, das Sie verwenden können, um sich besser mit Ihrem Publikum zu beschäftigen und Ablenkungen zu minimieren.

Diese Kritiken sind nur für PowerPoint im Web verfügbar.

Die Kritik an der Körpersprache wurde für eine stationäre Position mit Sitz geändert, damit Sie sich auf Ihre visuellen Präsentationen vorbereiten können.

Beachten Sie, dass Microsoft das Video nicht vor der Probe gespeichert hat. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig.

Empfehlungen

  • Behalten Sie eine stationäre Position vor dem Computerbildschirm bei.

  • Vermeiden Sie Bewegungen oder Objekte, die Ihr Gesicht verdeckt oder verschleiern können, einschließlich Mund und Stirn.

  • Halten Sie den Blickkontakt aufrecht, und vermeiden Sie, von der Computerkamera weg zu schauen.

  • Im Livefeedback wird gleichzeitig nur eine Kritik angezeigt. Wenn es mehrere Kritiken gibt, werden sie sequenziell angezeigt.

  • Anziehen, um Ablenkungen zu vermeiden; was Sie tragen, sollte nicht den Fokus Ihres Publikums ziehen.

  • Stellen Sie sicher, dass Der Hintergrund übersichtlich ist, um das Publikum nicht abgelenkt zu machen.

  • Bewahren Sie einen konsistenten Abstand zur Kamera auf, und vermeiden Sie, zu nah oder zu weit weg zu sein.

Wichtig: Die Sprachkritik ist standardmäßig nicht aktiviert. Wenn Sie sie verwenden möchten, wählen Sie unbedingt im Menü Sprachfeedback anzeigen aus, wenn Sie Mit Coach proben auswählen.

Siehe auch

Proben Ihrer Bildschirmpräsentation mit Presenter Coach

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×