Warnung (Vorgangsfeld)

Das Feld "Warnung" zeigt an, ob Microsoft Project einen potenziellen Terminkonflikt mit dem Anfangsdatum, dem Enddatum oder der Dauer eines manuell geplanten Vorgangs ermittelt hat, beispielsweise ein Problem mit einer Vorgangsverknüpfung oder einer Datums-Einschränkung. Die Informationen zu dem potenziellen Problem sind rot unterstrichen. Sie können mit der rechten Maustaste auf das Feld klicken, um die Warnung oder den Vorschlag zur Verbesserung des Projekts zu lesen.

Datentyp    Ja/Nein-Feld

Eintragstyp    Berechnet

Berechnungsweise    Wenn Project einen potenziellen Terminkonflikt mit einem manuell geplanten Vorgang ermittelt, wird eine Warnung generiert und die Einstellung für das Feld "Warnung" von "Nein" in "Ja" geändert. In seinem Feld sind die Problemdaten rot unterstrichen.

Optimale Verwendung    Fügen Sie das Feld "Warnung" einer beliebigen Vorgangstabelle hinzu, wenn Sie unter manuell geplanten Vorgängen nach potenziellen Terminkonflikten suchen möchten. Sie können Vorgänge sortieren, gruppieren oder filtern, um alle Vorgänge mit potenziellen Problemen gemeinsam anzuzeigen und sie systematisch zu beheben. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Vorgang, und klicken Sie dann auf Im Vorgangsinspektor beheben, um die Ursache eines Konflikts zu erfahren. Der Bereich "Vorgangsinspektor" wird angezeigt, in dem das Problem beschrieben und Lösungen vorgeschlagen werden.

Beispiel    Sie haben zwei manuell geplante Vorgänge, die mit einer Ende-Anfang-Vorgangsabhängigkeit verknüpft sind. Sie haben für den Vorgängertermin den 4. Mai und für den Nachfolger einen Endtermin 5. Mai eingegeben. Sie ändern den Endtermin des Vorgängervorgänges in den 7. Mai. Da Project eingegebene Daten manuell geplanter Vorgänge nie geändert werden, zeigt der Zeitplan nun, dass der Nachfolgertermin am 5. Mai, zwei Tage vor dem Ende des Vorgänger vorgangs, endet – ein offensichtlicher Terminkonflikt. Unter dem Endtermin des Nachfolgers wird eine rote Unterstreichung angezeigt, und das Feld "Warnung" wechselt von "Nein" zu "Ja". Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Vorgang, und klicken Sie dann auf Im Vorgangsinspektor korrigieren.

Hinweise    Die roten Unterstreichungen, die auf potenzielle Zeitplankonflikte bei manuell geplanten Vorgängen hinweisen, werden so lange angezeigt, bis sie behoben wurden oder Sie sich dazu entscheiden, dass Warnungen für die Vorgänge ignoriert werden. Ändern Sie das Feld "Warnung ignorieren" von "Nein" zu "Ja", um Warnungen zu ignorieren. Oder deaktivieren Sie im Vorgangsinspektor für den Vorgang das Kontrollkästchen mit der Bezeichnung Warnungs- und Vorschlagsindikatoren für diesen Vorgang anzeigen.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

×