Warnungen für das Outlook-Add-In

Bleiben sie verbunden und im Zeitplan

Mit Outlook – Ihrem Lebensplaner – können sie organisiert, pünktlich und bestens vorbereitet sein.

Microsoft 365 abrufen

Outlook-Add-Ins und COM-Add-Ins sind Programme, die in Outlook ausgeführt werden und Aktionen ausführen, die Outlook nicht bietet. Wenn Sie z. B. einen Kennwortverwaltungsdienst oder einen Online-Besprechungsdienst, einschließlich Skype, verwenden, können Sie über ein Outlook-Add-In verfügen, das Sie unterstützt.

Da Es sich bei Add-Ins um separate Programme handelt, kann gelegentlich ein Outlook COM-Add-In Probleme verursachen, die den Rest von Outlook verlangsamen. Diese Probleme können auf die Latenz von Ereignissen wie wechseln zwischen Outlook-Ordnern, Das Eintreffen neuer E-Mails, Öffnen von Kalenderelementen usw. liegen.

Wenn solche Probleme auftreten, führt Outlook eine von zwei Aktionen aus:

  • Deaktivieren Sie das Add-In automatisch. In diesem Fall zeigt Outlook eine Warnung in der Benachrichtigungsleiste
    Deaktivieren des Add-Ins

  • Oder wenn das Add-In vom Benutzer immer aktiviert ist, zeigt Outlook den Grund an, warum es das Add-In in der Warnungsbenachrichtigung als fehlerhaft gekennzeichnet hat, und fordert Sie auf, es zu deaktivieren, wenn Sie Weitere Details anzeigen
    Add-In-Problem

Beheben fehlerhafter Outlook-Add-In-Benachrichtigungen

Alle fehlerhaften COM-Add-Ins werden im Dialogfeld Datei -> langsame und deaktivierte COM-Add-Ins aufgelistet. Es zeigt die durchschnittliche Verzögerungszeit neben jedem fehlerhaften Add-In an. Sie können das Dialogfeld auch erreichen, wenn Sie in der angezeigten Benachrichtigung auf Deaktivierte Add-Ins anzeigen oder Weitere Details anzeigen klicken. 

1. In dem Fall, in dem das fehlerhafte COM-Add-In von Outlook automatisch deaktiviert oder von Ihnen deaktiviert wird, bietet Ihnen das Dialogfeld die Möglichkeit, "Dieses Add-In immer aktivieren" zu aktivieren.

2. Wenn sich das fehlerhafte COM-Add-In in der Liste "Immer aktiviert" befindet, können Sie eine der folgenden Optionen auswählen:

  • Überwachen Sie dieses Add-In immer

  • Überwachen Sie das Add-In nicht für die nächsten 7 Tage.

  • Überwachen Sie dieses Add-In nicht für die nächsten 30 Tage.

  • Deaktivieren dieses Add-Ins

Deaktivieren von Outlook-Add-Ins

Outlook Soft Resiliency Add-In-Benachrichtigungen

In einigen Szenarien (oder Ereignissen) deaktiviert Outlook das fehlerhafte Add-In nicht automatisch, sondern verfolgt einen weichere Ansatz, in dem die folgende Benachrichtigung angezeigt wird, und bietet eine Option zum Deaktivieren, falls Sie es selbst deaktivieren möchten.

Sie können das Add-In über die Infoleiste deaktivieren.

Beheben von Problemen mit dem Outlook-Add-In

Wenn ein Outlook ein Problem mit einem Add-In erkennt, können Sie das Add-In deinstallieren und erneut installieren. Wenn das Problem damit nicht behoben werden kann, wenden Sie sich an das Unternehmen, das das Add-In bereitgestellt hat. Bei den meisten Add-Ins finden Sie das Unternehmen, das das Add-In bereitgestellt hat, indem Sie Datei > Add-Ins auswählen. Der Add-In-Lieferant wird in der Spalte Anbieter aufgeführt. Wählen Sie das Add-In aus, um zusätzliche Informationen zum Add-In im rechten Bereich anzuzeigen.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×