Warum wird mir das Dialogfeld zum Namenskonflikt in Excel angezeigt?

Wenn das Dialogfeld Namenskonflikt in Excel angezeigt wird, liegt das daran, dass Sie versuchen, ein oder mehrere Arbeitsblätter in eine Arbeitsmappe zu kopieren, die ähnliche benannte Bereiche aufweist.

Angenommen, das Arbeitsblatt, das Sie kopieren möchten, und die Zielarbeitsmappe, in die das Arbeitsblatt kopiert werden soll, verfügen über einen benannten Bereich namens steigtder. Wenn Sie versuchen, das Arbeitsblatt zu verschieben oder zu kopieren, erkennt Excel diesen Konflikt und zeigt die folgende Meldung an:

Der Name "steigtder" ist bereits vorhanden. Klicken Sie auf Ja, um diese Version des Namens zu verwenden, oder klicken Sie auf Nein, um die Version von "steigtder" umzubenennen, die Sie verschieben oder kopieren möchten.

Hinweis: Das Dialogfeld Namenskonflikt wird für jede Instanz eines in Konflikt stehenden Namensbereichs angezeigt. Wenn Sie eine Abonnementversion von Excel verwenden, enthält die Dialogfeld Konfliktnachricht eine dritte Option mit dem Namen Ja für alle , was bedeutet, dass die Meldung für zusätzliche widersprüchliche Namensbereiche nicht angezeigt wird.

Lösung

Wenn das obige Dialogfeld angezeigt wird, müssen Sie eine der folgenden Aktionen ausführen:

  • Klicken Sie auf Ja , um den in Konflikt stehenden Bereichsnamen in der Zielarbeitsmappe weiterhin zu verwenden.

    Was passiert, wenn Sie auf "Ja" klicken?

    In Excel wird der in Konflikt stehende Namensbereich in die Zielarbeitsmappe kopiert. Das bedeutet, dass in der Zielarbeitsmappe zwei ähnlich benannte Bereiche enthalten sind.

    Warnung: Wenn Formeln vorhanden sind, die auf in Konflikt stehende benannte Bereiche in Ihrer Arbeitsmappe verweisen, wirkt sich das Kopieren dieser Bereiche auf diese Formeln aus und verursacht Fehler in der Arbeitsmappe. Wenn Sie mit den Daten in der Zielarbeitsmappe nicht vertraut sind, klicken Sie auf Ja. Klicken Sie stattdessen auf Nein , um den kollidierenden Bereich umzubenennen.

  • Klicken Sie auf Ja für alle , um weiterhin alle möglichen in Konflikt stehenden Bereichsnamen in der Zielarbeitsmappe zu verwenden. Beachten Sie, dass diese Option nur angezeigt wird, wenn Sie eine Abonnementversion von Excel verwenden.

    Was passiert, wenn Sie auf "Ja" klicken?

    In Excel werden alle in Konflikt stehenden Namensbereiche in die Zielarbeitsmappe kopiert. Das bedeutet, dass in der Zielarbeitsmappe zwei oder mehr ähnlich benannte Bereiche enthalten sind.

    Warnung: Wenn Formeln vorhanden sind, die auf in Konflikt stehende benannte Bereiche in Ihrer Arbeitsmappe verweisen, wirkt sich das Kopieren dieser Bereiche auf diese Formeln aus und verursacht Fehler in der Arbeitsmappe. Wenn Sie mit den Daten in der Zielarbeitsmappe nicht vertraut sind, klicken Sie nicht auf Ja für alle. Klicken Sie stattdessen auf Nein , um die kollidierenden Bereiche nacheinander umzubenennen.

  • Klicken Sie auf Nein , um den in Konflikt stehenden Namensbereich umzubenennen. Dadurch wird das folgende Dialogfeld angezeigt.

    Umbenennen des in Konflikt stehenden Bereichs
    1. Geben Sie im Abschnitt neuer Name einen neuen Namen für den Bereich ein. Der neue Name wird nicht akzeptiert, wenn er

      • beginnt mit einem Buchstaben oder Unterstrich

      • ist ein Zellbezug wie a1, A123 oder XFD21

      • enthält Leerzeichen oder Zeichen (\,/, *, [,],:,?) oder

      • hat denselben Namen wie einen anderen Bereich in der Arbeitsmappe, in den Sie kopieren möchten.

    2. Klicken Sie auf OK.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Sie können jederzeit einen Experten in der Excel Tech Community fragen, Unterstützung in der Answers Community erhalten oder aber ein neues Feature oder eine Verbesserung auf Excel User Voice vorschlagen.

Siehe auch

Definieren und Verwenden von Namen in Formeln

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Office Insider werden

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×