Die Webdienstfunktion gibt Daten von einem Webdienst im Internet oder Intranet zurück.

Hinweise: 

  • Die Webdienstfunktion steht nur in Excel 2013 und höher für Windows.

  • Die Webdienstfunktion wird möglicherweise im Excel für Mac-Funktionskatalog angezeigt, basiert aber auf Windows-Features des Betriebssystems, sodass sie keine Ergebnisse auf dem Mac zurück gibt.

Syntax

WEBDIENST(URL)

Die Syntax der Funktion WEBDIENST hat das folgende Argument.

Argument

Beschreibung

URL   

Erforderlich

Die URL des Webdiensts, der aufgerufen werden soll

Hinweise: 

  • Wenn die Argumente die Daten nicht zurückgeben können, gibt WEBDIENST einen Fehler #VALUE! -Fehlermeldung zurück.

  • Wenn die Argumente zu einer Zeichenfolge führen, die ungültig ist oder mehr Zeichen als die zulässige Zellenbeschränkung von 32767 Zeichen enthält, gibt WEBDIENST eine #VALUE! -Fehlermeldung zurück.

  • Wenn URL eine Zeichenfolge ist, die mehr als die zulässigen 2048 Zeichen für eine GET-Anforderung enthält, gibt WEBDIENST einen Wert #VALUE! -Fehlermeldung zurück.

  • Bei nicht unterstützten Protokollen, z. B. ftp:// oder file://gibt WEBDIENST eine #VALUE! zurück.

Beispiel

Hier ist ein Beispiel für die Verwendung eines fiktiven Webdiensts:

=WEBDIENST("http://meinwebdienst.com/serviceEndpoint?searchString=Excel")

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Sie können jederzeit einen Experten in der Excel Tech Community fragen oder Unterstützung in der Answers Community erhalten.

Siehe auch

URLCODIEREN

XMLFILTERN (Funktion)

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×