Überprüfen der Berechtigung zum Know Folder Move in OneDrive für SharePoint

Zusammenfassung

Dieser Artikel richtet sich an IT-Administratoren, die den OneDrive-Synchronisierungsclient in Windows-Umgebungen verwalten, während sie den Synchronisierungsclientbuild 18.151.0729.0012 oder höher verwenden. Bei früheren Versionen wird diese Option nur dann unter "Einstellungen" angezeigt, wenn OneDrive festgestellt hat, dass die Verschiebung des bekannten Ordners für alle Ordner erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Hinweis

Wenn Ihre Organisation eine Synchronisierungsclientversion mit einem Build zwischen 18.111.0603.0004 und 18.151.0729.0012 verwendet, wird diese Option nur dann in "Einstellungen" angezeigt, wenn OneDrive festgestellt hat, dass Die Verschiebung des bekannten Ordners für alle Ordner erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Mit der Funktion "Bekannte Ordnerverschiebung" (KFM) können Benutzer die Daten (Dateien und Ordner) synchronisieren, die in den Ordnern Desktop, Dokumente und Bilder des Benutzers gespeichert sind, einschließlich der Ordner Screenshots und Kamerarollen.

Diese Funktion ist derzeit für Windows 10, Windows 8, Windows 8.1 und Windows 7 verfügbar. Weitere Informationen zum Einrichten der Ordnersicherung finden Sie unter Sichern Ihrer Dokumente, Bilder und Desktopordner mit OneDrive.

Wichtige PC Ordneroptionen in OneDrive Registerkarte.

Weitere Informationen

Bestätigen Sie OneDrive.exe Version

Um zu überprüfen, ob die Version des OneDrive Next Generation Sync-Clients berechtigt ist, die KFM-Option zu verwenden, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Suchen Sie das OneDrive-Cloudsymbol in der Taskleiste.

  2. https://support.office.com/en-us/article/which-version-of-onedrive-am-i-using-19246eae-8a51-490a-8d97-a645c151f2ba

  3. Wählen Sie OneDrive und dann Mehraus.

  4. Suchen Sie in den OneDrive-Einstellungen auf der Registerkarte "Über".

  5. Stellen Sie sicher, dass der Synchronisierungsclientbuild 18.151.0729.0012 oder höher ist. Überprüfen Sie, welche Version von Sync Client.

Hinweis

Die Anothre-Methode besteht darin, welche OneDrive-App zu sehen? um zu bestimmen, welche Version der App Sie haben.

Überprüfen der OneDrive Personal Site-Funktionen des Benutzers

Um zu überprüfen, ob der Benutzer über die richtigen Personal Site Capabilitiesverfügt, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Navigieren Sie zu portal.office.com.

  2. Gehen Sie auf die Registerkarte "Admin" und wählen Sie dann unter "Admin Center" SharePointaus.

  3. Navigieren Sie im SharePoint Online Admin Center zu "Benutzerprofile".

  4. Wählen Sie Manager-Benutzerprofile aus, und suchen Sie nach dem Benutzer.

  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Kontonamen des Benutzers, und wählen Sie Mein Profil bearbeitenaus.

  6. Suchen Sie in der Profilsuche des Benutzers nach "Persönliche Websitefunktionen", und stellen Sie sicher, dass der Wert 4, 6 oder 8 ist, abhängig von der Konfiguration/den Funktionen der Organisation, die den Benutzern zur Verfügung gestellt werden. Die persönliche Website Funktionen Schecknummer.

Bestätigen der Existenz von PreSignInSettingsConfig.json

PreSignInSettingsConfig.json ist eine der wichtigsten Dateien für den OneDrive Next Generation Sync Client.

  1. Öffnen Sie Explorer.exe auf dem betroffenen Computer.

  2. Navigieren Sie zu %localappdata%/Microsoft/OneDrive/Settings.

  3. Stellen Sie sicher, dass die Datei PreSignInSettingsConfig.json vorhanden ist. Stellen Sie sicher, dass PreSignInSettingsConfig.json vorhanden ist.

Wenn diese JSon-Datei fehlt, stellen Sie sicher, dass keine Proxy- oder andere Netzwerkkonfiguration eine oder mehrere der erforderlichen Office 365-URLs und IP-Adressbereicheblockiert.

In einigen Szenarien ist es möglich, dass das auf dem Computer installierte Antivirenprogramm dieses Problem verursacht. Um dieses Verhalten zu testen, kopieren Sie die JSon-Datei von einem Arbeitscomputer, und fügen Sie sie an den angegebenen Speicherort ein.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×