Überprüfen Sie, ob das SSL-Zertifikat DRS Namen als SAN

Wenn AD FS mit DRS konfiguriert haben, stellen Sie sicher, dass das SSL-Zertifikat für RDS auch ordnungsgemäß konfiguriert ist Beispielsweise gibt zwei Benutzerprinzipalnamen-Suffixe contoso.com und fabrikam.com, muss das enterpriseregistration.contoso.com und enterpriseregistration.fabrikma.com als Alternative Antragstellernamen (SANs) enthalten.

Prüfen, ob das SSL-Zertifikat korrekt SANs hat, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Listen Sie alle UPN-Suffixe, die durch Ausführen des folgenden Befehls in der Organisation verwendet wird:
    Get-AdfsDeviceRegistratrionUpnSuffix

  2. Überprüfen, ob das SSL-Zertifikat die SANs konfiguriert.

Verfügt das SSL-Zertifikat DRS Namen wie SANs?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×