[SDP 3] [42a3d014-6535-4e1f-9bd4-b0c32e71e3bf] Microsoft Azure SQL-Datensammlung

Zusammenfassung

Der Microsoft Azure SQL-Datenbank-Datenauflister sammelt diagnostische Informationen. Diese Informationen sind hilfreich bei der Behandlung einer breiten Klasse von Problemen, bei denen es sich um Datenbanken handelt, die in der Microsoft Azure SQL-Datenbank gehostet werden.

Weitere Informationen

Erforderliche Software

Abhängig vom Betriebssystem des Computers, auf dem das Diagnosepaket ausgeführt wird, gibt es verschiedene Voraussetzungen zum Ausführen von Diagnose Paketen. Das Diagnosetool überprüft Ihren Computer automatisch auf diese Voraussetzungen und startet dann, wenn die Voraussetzungen installiert sind. Wenn die Voraussetzungen nicht auf dem Computer verfügbar sind, werden Sie aufgefordert, Sie zu installieren. Dieser Collector erfordert Windows PowerShell 2,0.  Wenn Sie versuchen, den Collector auf einem Computer auszuführen, auf dem PowerShell nicht installiert ist, oder wenn die installierte PowerShell-Version älter als PowerShell 2,0 ist, werden Sie aufgefordert, PowerShell 2,0 zu installieren.  Dieses Manifest kann auf einem Computer mit Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7, Windows Server 2008 R2, Windows 8, Windows Server 2012, Windows 8,1 oder Windows Server 2012 R2 ausgeführt werden. Dieses Manifest unterstützt Windows XP oder Windows Server 2003 nicht.  Wenn Sie versuchen, das Manifest unter Windows XP oder Windows Server 2003 auszuführen, wird Ihnen die Möglichkeit geboten, eine "Portable"-Version des Diagnosetools zu erstellen, die Sie auf einem Computer ausführen können, auf dem ein unterstütztes Betriebssystem ausgeführt wird.  Wenn Sie versuchen, die Portable Diagnose unter Windows XP oder Windows Server 2003 auszuführen, tritt ein Fehler auf.

Microsoft SQL Server-Sicherheitsanforderungen

Der Microsoft Azure SQL-Datenbank-Datensammler fordert Sie auf, den logischen Servernamen, den Datenbanknamen und die SQL-Authentifizierungsanmeldeinformationen zu verwenden. Sobald die Verbindung hergestellt ist, sammelt dieser Kollektor einen Anfangssnapshot von Diagnosedaten aus der angegebenen Benutzerdatenbank. Anschließend sammelt der Kollektor Livedaten aus der Benutzerdatenbank, auf die ein endsnapshot mit Diagnosedaten folgt. Schließlich wird eine Verbindung mit der logischen Master Datenbank hergestellt, um eine Momentaufnahme der dynamischen Verwaltungsansichten der Ereignistabelle (DMV) zu erfassen. Datenbankverbindungen erfolgen mithilfe der SQL-Authentifizierung. Die angegebene Anmeldung muss schreibgeschützten Zugriff auf die Master Datenbank und die Berechtigung zum Anzeigen des Datenbankstatus in der Benutzerdatenbank aufweisen, damit die Diagnose Sammlungs Aufgaben erfolgreich ausgeführt werden können.

Gesammelte Informationen

Leistungsstatistikskript

Dateiname
  • <server_name>_SQL_Azure_Perf_Stats.out

Beschreibung

Das Skript für die Leistungsstatistik wird alle 10 Sekunden ausgeführt und sammelt einen vollständigen Satz von Informationen zu aktiven Abfragen. Mit diesem Skript werden beispielsweise die folgenden Resultsets erfasst:

  • Ergebnissatz "Anforderungen". Dieses Resultset enthält Details zu aktuell ausgeführten Anforderungen wie Hostname, Anwendungsname, warte Informationen, Transaktionsdetails, Anfangs-und Endzeit der letzten Abfrage, Blockieren von Beziehungen, CPU, e/a und Dauer. Diese werden sowohl von der aktuellen Abfrage als auch von der Sitzung verwendet.

  • Ergebnissatz "wichtige aktive Abfragen" Dieses Resultset zeigt aktive Abfrageeingabe Puffer und historische Ausführungsstatistiken für die entsprechenden Abfragepläne.

  • Ergebnissatz "Head Blocker Summary" Dieses Resultset zeichnet alle Blockierungen auf.

Performance Statistics-Skript-Schnappschuss

Dateiname
  • <server_name>_SQL_Azure_Perf_Stats_Snapshot_Startup.out

  • <server_name>SQL_Azure_Perf_Stats_Snapshot_Shutdown.out

Beschreibung

Mit diesem Skript wird eine einmalige Momentaufnahme der SQL-leistungsbezogenen Informationen aus der Benutzerdatenbank erfasst. <server_name>_SQL_Azure_Perf_Stats_Snapshot_Startup. out wird ausgeführt, wenn der Kollektor gestartet wird, <server_name>SQL_Azure_Perf_Stats_Snapshot_Shutdown. out ausgeführt wird, wenn der Kollektor beendet wird. Im folgenden finden Sie die Resultsets, die dieser Snapshot sammelt:

  • Ergebnissatz "Statistik Datum". Dieses Resultset enthält die Details zu allen Indizes und Statistiken, die benutzerdefinierte und automatische Statistiken in der Benutzerdatenbank sind. Dazu gehören nützliche Informationen, wie die Anzahl der Zeilenänderungen und wann die Statistik zuletzt aktualisiert wurde.

  • Ergebnissatz "fehlende Indizes" Dieses Resultset hat die Ausgabe von fehlendem Index DMVs. Diese Indizes können potenziell zu einer verbesserten Leistung für ihre Arbeitsauslastung führen.

  • Ergebnissatz "Top 10 Abfragen" Dieses Resultset zeigt die Verlaufs ressourcenintensiven Abfragen an, die für die Benutzerdatenbank nach CPU, Lesevorgängen und Dauer ausgeführt werden.

Ereignistabelle DMVs-Snapshot

Dateiname
  • <server_name>SQL_Azure_Perf_Stats_Snapshot_Server_Shutdown.out

Beschreibung

Dieses Skript zeichnet einen einmaligen Snapshot der Ereignistabellen-DMVs aus der Master-Datenbank auf, die dem logischen Server zugeordnet ist. Im folgenden sind die Resultsets aufgeführt, die dieser Snapshot sammelt:

  • Ergebnissatz "Daten bankverbindungs Statistik" Dieses Resultset zeichnet die Ausgabe der sys. database_connection_stats-DMV auf. Hierbei handelt es sich um eine Zusammenfassung der erfolgreichen oder fehlgeschlagenen Verbindungen über einen Zeitraum auf allgemeinem Niveau.

  • Ergebnissatz "Ereignisprotokoll" Dieses Resultset zeichnet die Ausgabe von sys. event_log DMV auf. Hierbei handelt es sich um eine Ansicht auf Detailebene der erfolgreichen im Vergleich zu fehlgeschlagenen Verbindungen. Darüber hinaus zeichnet diese DMV alle Deadlock-Ereignisse für die Benutzerdatenbank zusammen mit den Deadlock-Diagrammen auf.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×