Verwandte Themen
×
Bei Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Veröffentlichungsdatum:

22.11.2021

Version:

Betriebssystem-Build 22000.348

09.11.21
WICHTIG
Aufgrund minimaler Vorgänge während der Feiertage und des anstehenden westeuropäischen Jahres wird es keine Vorschauversion (auch als "C"-Version bezeichnet) für den Monat Dezember 2021 geben. Es wird eine monatliche Sicherheitsversion (als "B"-Version bezeichnet) für Dezember 2021 veröffentlicht. Normale monatliche Wartungen für B- und C-Versionen werden im Januar 2022 fortgesetzt.

Informationen zur Aktualisierungsterminologie Windows Sie im Artikel zu den Typen Windows Updates und den monatlichen Qualitätsupdatetypen. Eine Übersicht über die Windows 11 (Originalversion) finden Sie auf der Seite mit dem Updateverlauf.

HinweisFolgen @WindowsUpdate, um herauszufinden, wann neue Inhalte auf dem Windows Release Health Dashboard veröffentlicht werden.

Highlights

  • Aktualisiert ein Problem, das bewirkt, dass Internet Explorer beim Kopieren und Einfügen von Text mit dem Eingabemethode-Editor (Input Method Editor, IME) nicht mehr funktioniert.

  • Aktualisiert ein Problem, bei dem der falsche Hintergrund für das IME-Symbol für vereinfachtes IFLY-Chinesisch im Infobereich angezeigt wird.  

  • Aktualisiert ein Problem, das die Anzeige von Datei-Explorer und Desktop-Kontextmenüs verhindert. Dieses Problem tritt häufig auf, wenn Sie sich für ein einzelnes Klicken zum Öffnen eines Elements entscheiden.

  • Verbessert die Animationsleistung von Symbolen auf der Taskleiste.

  • Aktualisiert Probleme mit der Lautstärkeregelung, die sich auf Bluetooth Audiogeräte auswirken.

  • Aktualisiert ein Problem, das bewirkt, dass der Datei-Explorer nach dem Schließen eines Datei-Explorer-Fensters nicht mehr funktioniert.

  • Aktualisiert ein Problem, bei dem bei einigen Videos falsche Schatten für Untertitel angezeigt werden.

  • Aktualisiert ein Problem, durch das die serbische (lateinische) Sprache Windows Anzeigesprache von einem Gerät entfernt wird.

  • Aktualisiert ein Problem, das beim Zeigen auf Symbole auf der Taskleiste flackert. dieses Problem tritt auf, wenn Sie ein Design mit hohem Kontrast angewendet haben.

  • Aktualisiert ein Problem, durch das unter bestimmten Bedingungen verhindert wird, dass das Tastaturfokusrechteck angezeigt wird, wenn Sie die Aufgabenansicht, ALT+TAB oder die Snap Assist verwenden.

  • Aktualisiert ein Problem, das dazu Windows Mixed Reality, wenn Sie ein Headset verwenden, zu beginnen. Dieses Problem tritt auch dann auf, wenn Sie die Option "Mixed Reality-Portal starten, wenn der Anwesenheitssensor meines Headsets erkennt, dass ich es trägt" deaktiviert haben.

  • Aktualisiert ein Problem, das dazu führen kann, dass Ihr Gerät nach dem Anschließen keinen Drucker erkennt.

  • Aktualisiert ein Problem, das zu einem temporären Verlust von Audio auf Ihrem Gerät führen kann.

  • Aktualisiert ein Problem, das dazu führt, dass einige variable Schriftarten falsch angezeigt werden.

  • Aktualisiert ein Problem, bei dem Buchstaben oder Zeichen im falschen Winkel angezeigt werden, wenn Sie die Schriftart Meiryo UI und andere vertikale Schriftarten verwenden. Diese Schriftarten werden häufig in Japan, China oder anderen Ländern Asiens verwendet.

  • Aktualisiert ein Problem, das dazu führt, dass bestimmte Apps nicht mehr auf Eingaben reagieren. Dieses Problem tritt auf Geräten auf, die über ein Touchpad verfügen.

  • Fügt eine Option hinzu, mit der Sie auswählen können, ob die Focus Assist nach einem Featureupdate für die erste Stunde Windows soll.

  • Aktualisiert ein Audio verzerrtes Problem, das sich auf Xbox One Und Xbox-Audioperipherie auswirkt, und tritt auf, wenn Sie diese mit räumlichem Audio verwenden.

  • Aktualisiert mehrere Aspekte Windows Emojis. Im Rahmen einer iterativen und kontinuierlichen Arbeit wurden die folgenden Verbesserungen für diese Version vorgenommen:

    • Aktualisiert alle Emojis von der Schriftart "Segoe UI Emoji" auf Fluent 2D-Emoji-Stil

      Alternativer Text

    • Enthält Unterstützung für Emoji 13.1, das:

      • Aktualisiert das Emoji-Wörterbuch

      • Bietet die Möglichkeit, in allen unterstützten Sprachen nach Emoji 13.1 zu suchen.

      • Aktualisiert den Emoji-Bereich und mehr , damit Sie Emojis in Ihre Anwendungen eingeben können.

Verbesserungen und Korrekturen

Dieses nicht sicherheitsupdate enthält Qualitätsverbesserungen. Wichtige Änderungen:

  • Behebt ein Problem, das sich auf die Appx PowerShell-Cmdlet-Funktionalität in PowerShell 7.1 und höher auswirkt.

  • Behebt ein Problem, bei dem einigen Benutzern beim Start ein unerwarteter Fehlermeldungsdialog "schlechtes Bild" angezeigt wird.

  • Behebt ein Problem, das einen Suchindexer verursacht.exe , um das Reagieren während eines Dismountvorgangs in der Remotedesktopumgebung zu beenden.

  • Behebt ein Problem, das sich auf das Öffnen des Vorgangs SearchFilterHost.exe auswirkt.

  • Bietet Unterstützung für die Kündigung der Sommerzeit für die Republik Fidschi für 2021.

  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Geräte mit bestimmten Prozessoren beim Ruhezustand nicht mehr reagieren.

  • Behebt ein COM-Initialisierungsproblem in wslapi.dll , das dazu führen kann, dass der Aufrufprozess nicht mehr funktioniert.

  • Behebt ein Problem beim virtuellen Hyper-V-Computerbus (VMBus), das bewirkt, dass die Windows-Subsystem für Linux(WSL)-VM beim Anfügen von Datenträgern gelegentlich ein Zeitproblem verursacht. Dieses Problem verhindert außerdem, dass das Hilfsprogramm gestartet wird.

  • Behebt ein Problem, das sich nach dem Ruhezustand auf die SMMU -Fehlerbehandlung (System Memory Management Unit) auswirkt.

  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass das System nach der Aktivierung von Hyper-V nicht mehr funktioniert.

  • Behebt ein Problem, bei dem Computer-Gruppenrichtlinienobjekte beim Start oder im Hintergrund nicht automatisch auf Geräte in einer Domäne mit bestimmten Prozessoren angewendet werden.

  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass das Server-Manager-Cmdlet einen Fehler zurück gibt. Dies führt dazu, dass viele Überprüfungen von Software Defined Data Center (SDDC) bei der Installation optionaler Features fehlschlagen.

  • Fügt die Option zum Konfigurieren einer maximalen Übertragungseinheit (Internet Protocol Version 4, IPv4) von weniger als 576 Bytes für eine Schnittstelle hinzu.

  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass get-winevent fehlschlägt, und der Fehler ist eine InvalidOperationException.

  • Behebt ein Problem, das einige variable Schriftarten falsch rendert.

  • Behebt ein Problem, bei dem Glyphen im falschen Winkel angezeigt werden, wenn Sie die Schriftart Meiryo UI und andere vertikale Schriftarten verwenden. Diese Schriftarten werden häufig in Japan, China oder anderen Ländern Asiens verwendet.

  • Fügt ein Feature hinzu, um bestimmte browserübergreifende Datenübertragungen zu ermöglichen.

  • Behebt ein Problem, das auftritt, wenn in Internet Explorer ein Dialogfeld geöffnet wird.

  • Behebt ein Problem, das sich auf COM-Automatisierungsszenarien in Internet Explorer auswirkt. Weitere Informationen finden Sie unter Häufig gestellte Fragen zur Desktop-App in Internet Explorer 11.

  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass Internet Explorer beim Kopieren und Einfügen von Text mit dem Eingabemethode-Editor (Input Method Editor, IME) nicht mehr funktioniert.

  • Behebt ein Problem, durch das bestimmte Apps nicht mehr auf Eingaben reagieren. Dieses Problem tritt auf Geräten auf, die über ein Touchpad verfügen.

  • Behebt ein Problem bei der Bereitstellung der Bildschirmtastatur, das sich auf WebView2-Steuerelemente in Windows WinUI 3-Anwendungen (UI Library 3.0) auswirkt.

  • Behebt einen Speicherverlust in ctfmon.exe , der beim Wechseln zwischen verschiedenen Bearbeitungsclients auftritt.

  • Aktualisiert die Telefonnummer für Windows Aktivierung für Einwahlen mit der falschen Telefonnummer.

  • Behebt ein bekanntes Problem, das Fehlercodes 0x000006e4, 0x0000007c oder 0x00000709 beim Herstellen einer Verbindung mit einem Remotedrucker verursacht, der auf einem Windows freigegeben ist.

  • Behebt ein Problem, das USB-Druckgeräte betrifft, die IPP (Internet Printing Protocol) über USB unterstützen. Dieses Problem verhindert, dass die Installation dieser USB Print-Geräte abgeschlossen wird.

  • Behebt ein Problem, durch das bestimmte USB Print-Installationsprogramme melden, dass der Drucker nach dem Anschließen nicht erkannt wird.

  • Behebt ein Problem, durch das die Betriebssystemfunktionen beim Aufrufen von Microsoft-edge-Links möglicherweise nicht ordnungsgemäß umgeleitet werden.

  • Behebt ein Problem im Windows-Audiosystem, das dazu führen kann, dass der audiodg.exe-Prozess nicht mehr funktioniert, was zu einem temporären Audioverlust führt.

  • Behebt ein Problem, durch das verhindert wird, dass ein VPN-Tunnel (Virtuelles privates Netzwerk) eine Verbindung herstellen kann. Die Fehlermeldung lautet: "Das Modem (oder ein anderes Verbindendes Gerät) wird bereits verwendet oder nicht ordnungsgemäß konfiguriert."

  • Behebt ein Problem, das verhindert, dass virtuelle SDN-Computer (Software-Defined Networking) funktionieren, wenn Sie die Bandbreitenbeschränkung für GENERIC Routing Encapsulation (GRE) VPN konfigurieren.

  • Behebt ein Problem, das dazu führen kann, dass der Rückgabewert von GetCommandLineA() in einigen Entwicklerszenarien kleinbuchstaben ist.

  • Behebt ein Updateproblem mit dem primären Aktualisierungstoken (PRT), das auftritt, wenn sich VPN-Benutzer mit Windows Hello for Business anmelden, wenn die VPN-Verbindung offline ist. Benutzer erhalten unerwartete Authentifizierungsaufforderungen zur Eingabe von Onlineressourcen, die für die Benutzer-Anmeldehäufigkeit (User Sign In Frequency, SIF) in Azure Active Directory-Conditional Access konfiguriert sind.

  • Fügt die Meldung hinzu, die angibt, dass die Datenschutzeinstellungen für den Standort des Benutzers durch die Richtlinie einer Organisation verwaltet werden. Diese Meldung wird angezeigt, wenn die Datenschutzeinstellungen durch die Gruppenrichtlinie gesteuert werden, die unter Verwalten von Verbindungen von Windows 10 und Windows 11 Komponenten des Betriebssystems zu Microsoft-Dienste.

  • Behebt ein Problem, das sich auf den Anmeldeinformationsanbieter für Fast Identity Online 2.0 (FIDO2) auswirkt, und verhindert die Anzeige des PIN-Eingabefelds.

  • Behebt ein Problem, das Windows Defender, dass die Anwendungssteuerung zwei Dateiversionsnummern falsch vergleicht.

  • Verbessert die Fähigkeit von Microsoft Defender for Endpoint, Ransomware und erweiterte Angriffe zu erkennen und abzufangen.

  • Behebt ein Problem, das dazu Windows Mixed Reality, wenn Sie ein Headset verwenden, zu beginnen. Dieses Problem tritt auch dann auf, wenn Sie die Option "Mixed Reality-Portal starten, wenn der Anwesenheitssensor meines Headsets erkennt, dass ich es trägt" deaktiviert haben.

  • Behebt ein Audio verzerrtes Problem, das sich auf Xbox One Und Xbox-Audioperipherie auswirkt und auftritt, wenn Sie diese mit räumlichem Audio verwenden.

  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass die AltGr-Taste nicht mehr funktioniert, wenn ein Remotedesktopclient ausgeführt wird oder die RemoteApp getrennt wurde.

  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass die Schaltfläche "Bearbeiten" und das Akkusymbol in der schnell Einstellungen in unregelmäßigen Zeitwechseln verschwinden.

  • Behebt ein Problem, das sich auf die Schaltfläche "Fokushilfe" im Infobereich auswirkt, und dieses Update stellt einen barrierefreien Namen für Bildschirmlesegeräte zur Verfügung.

  • Aktualisiert mehrere Aspekte Windows Emojis. Im Rahmen einer iterativen und kontinuierlichen Arbeit wurden die folgenden Verbesserungen für diese Version vorgenommen:

    • Aktualisiert alle Emojis von der Schriftart "Segoe UI Emoji" auf Fluent 2D-Emoji-Stil

    • Enthält Unterstützung für Emoji 13.1, das:

      • Aktualisiert das Emoji-Wörterbuch

      • Bietet die Möglichkeit, in allen unterstützten Sprachen nach Emoji 13.1 zu suchen.

      • Aktualisiert den Emoji-Bereich und mehr , damit Sie Emojis in Ihre Anwendungen eingeben können.

  • Behebt ein Problem, das sich auf die Anzeige der Anzahl ungelesener Benachrichtigungen auswirkt; einige Zahlen werden nicht in der Mitte des Kreises im Infobereich angezeigt.

  • Behebt ein Problem, das sich Startmenü, wenn Sie eine große Anzahl von Apps installieren und die Bildschirmauflösung ändern. Die App-Namen werden auf der Startmenü angezeigt, aber die App-Symbole fehlen. Dieses Update kann auch die Zuverlässigkeit der Startmenü bei Verwendung sekundärer Monitore in Szenarien mit gemischter Auflösung verbessern.

  • Behebt ein Problem, das beim Zeigen auf Symbole auf der Taskleiste flackert. dieses Problem tritt auf, wenn Sie ein Design mit hohem Kontrast angewendet haben.

  • Behebt ein Problem, durch das unter bestimmten Bedingungen verhindert wird, dass das Tastaturfokusrechteck angezeigt wird, wenn Sie die Aufgabenansicht, ALT+TAB oder die Snap Assist verwenden.

  • Behebt ein Problem, das sich auf Apps auswirkt, die Kontextmenüelemente im Datei-Explorer und Desktopkontextmenüs bereitstellen. Dieses Problem tritt auf, wenn diese Apps Directory- oder Directory\Background-Registrierungen verwenden. .

  • Behebt ein Problem, durch das die serbische (lateinische) Sprache Windows Anzeigesprache von einem Gerät entfernt wird.

  • Behebt ein Problem, bei dem der falsche Hintergrund für das IFLY-Symbol für vereinfachtes Chinesisch (IME) im Infobereich angezeigt wird.

  • Behebt ein Problem, bei dem unten auf der Bildschirmtastatur ein leerer Bereich angezeigt wird, wenn Sie die Tastatur schließen, während die Benutzeroberfläche für Vorschläge erweitert ist.

  • Behebt Probleme mit der Zuverlässigkeit, die die Anzeige von Datei-Explorer und Desktop-Kontextmenüs verhindern. Dieses Problem tritt häufig auf, wenn Sie sich für ein einzelnes Klicken zum Öffnen eines Elements entscheiden.

  • Fügt eine Option hinzu, mit der Sie auswählen können, ob die Focus Assist nach einem Featureupdate für die erste Stunde Windows wird.

  • Verbessert die Animationsleistung von Symbolen auf der Taskleiste.

  • Behebt Probleme mit der Lautstärkeregelung, die sich auf Bluetooth Audiogeräte auswirken.

  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass der Datei-Explorer nach dem Schließen eines Datei-Explorer-Fensters nicht mehr funktioniert.

  • Behebt ein Problem, bei dem bei einigen Videos falsche Schatten für Untertitel angezeigt werden.

  • Behebt ein Problem, das auftritt, wenn Sie eine 32-Bit-Anwendung unter einer 64-Bit-Version von Windows 11. Wenn Sie NetServerEnum()aufrufen, wird möglicherweise Fehler 87 oder Fehler 1231 zurückgegeben.

  • Behebt ein Problem, das den Start Ihres Geräts verhindert und aufgrund von API-Lizenzaufrufen nicht mehr reagiert.

  • Behebt ein Problem, durch das Flashlaufwerke wie SD-Karten und bestimmte USB-Laufwerke nicht auf der Benutzeroberfläche für Laufwerke defragmentiert und optimiert angezeigt werden können.

  • Behebt ein Problem, das sich auf die Leistung aller Datenträger (NVMe, SSD, Hardisk) auf Windows 11, indem bei jedem Schreibvorgang unnötige Aktionen erfolgen. Dieses Problem tritt nur auf, wenn das NTFS-USN-Journal aktiviert ist.  Beachten Sie, dass das USN-Journal immer auf dem Datenträger C: aktiviert ist.

  • Ermöglicht das Aufladen von Ereignissen zum Erstellen von Popupfenstern Microsoft Edge Internet Explorer-Modus.

  • Aktualisiert den Startmenü ordner "Erleichterte Bedienung" der Datei auf "Barrierefreiheit", damit er unserem Benennungsstandard Windows 11 (Originalversion) zu entsprechen.

  • Behebt ein Problem, das sich auf Benutzer der Microsoft-Sprachausgabe auswirkt, wenn sie Braille-Optionen in der Liste Einstellungen.

  • Ändert die Bildschirmfarbe in Blau, wenn ein Gerät nicht mehr funktioniert oder ein Stoppfehler auftritt,wie in früheren Versionen Windows.

  • Behebt ein Problem, durch das einige App-Symbole in der Liste "Alle Apps" von Start am unteren Rand abgeschnitten werden, nachdem Sie die Bildschirmauflösung geändert haben.

  • Behebt ein Zuverlässigkeitsproblem auf dem Sperrbildschirm, das sich auf die Darstellung des Netzwerkstatustexts auswirkt.

  • Behebt ein Problem, das bewirkt, dass auf der Seite Windows Updateverlauf in der Einstellungen-App die Zusammenfassungsanzahl von 0 (Null) Aktualisierungen pro Kategorie angezeigt wird, wenn Updates aufgelistet sind.

  • Behebt ein Problem im NFS-Client (Windows Network File System), das Sie nach dem Installieren einer NFS-Freigabe daran hindern kann, eine Datei umbenennen. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie die Datei mit dem Datei-Explorer umbenennen, aber nicht, wenn Sie die Datei über die Befehlszeile umbenennen.

  • Behebt ein Problem, das beim Löschen eines Volumes volmgr.sys Stoppfehler in der Lautstärke verursachen kann.

  • Behebt ein bekanntes Problem, durch das das Öffnen von Apps, z. B. von Denk-Apps , verhindert werden kann, nachdem Sie versucht haben, die Apps mit dem Microsoft Installer (MSI) zu reparieren oder zu aktualisieren.

Wenn Sie frühere Updates installiert haben, werden nur die neuen in diesem Paket enthaltenen Fixes heruntergeladen und auf Ihrem Gerät installiert.

Windows 11 Servicing Stack Update – 22000.345

  • Dieses Update verbessert die Qualität des Wartungsstapels, bei dem es sich um die Komponente handelt, die die Windows installiert. Servicing Stack Updates (SSU) stellen sicher, dass Sie über einen robusten und zuverlässigen Wartungsstapel verfügen, damit Ihre Geräte Microsoft-Updates empfangen und installieren können.

Bekannte Probleme in diesem Update

Gilt für

Problembeschreibung

Problemumgehung

Alle Benutzer

Nach der Installation von Windows 11 rendern einige Bildbearbeitungsprogramme Farben auf bestimmten HDR-Displays (High Dynamic Range) möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Dies wird häufig bei weißen Farben beobachtet, die in hellem Gelb oder anderen Farben angezeigt werden können.

Dieses Problem tritt auf, wenn bestimmte Win32-APIs für das Farbrendering unerwartete Informationen oder Fehler unter bestimmten Bedingungen zurückgeben. Nicht alle Farbprofilverwaltungsprogramme sind betroffen, und es wird erwartet, dass die auf der Seite „Windows 11-Einstellungen“ verfügbaren Farbprofiloptionen, einschließlich Microsoft-Farbsystemsteuerung, ordnungsgemäß funktionieren.

Dieses Problem wurde in KB5008353 behoben.

Alle Benutzer

Nach der Installation dieses Updates wird die Texteingabe mit einem japanischen IME möglicherweise nicht in der Reihenfolge eingegeben, oder der Textcursor bewegt sich in Apps, die den Multibyte-Zeichensatz (MBCS)verwenden, in unerwarteter Weise. Dieses Problem betrifft sowohl den japanischen IME von Microsoft als auch japanische IMEs von Drittanbietern.

Dieses Problem wurde in KB5009566 behoben.

Alle Benutzer

Zuletzt verwendeten E-Mails werden möglicherweise nicht in den Suchergebnissen der Microsoft Outlook Desktop-App angezeigt. Dieses Problem steht im Zusammenhang mit E-Mails, die lokal in einer PST- oder OST-Datei gespeichert wurden. Dies kann POP- und IMAP-Konten sowie unter Microsoft Exchange und Microsoft 365 gehostete Konten betreffen. Wenn die Standardsuche in der Microsoft Outlook-App auf Serversuche festgelegt ist, wirkt sich das Problem nur auf die erweiterte Suche aus.

Dieses Problem wurde in KB5010386behoben.

Alle Benutzer

Wenn Sie versuchen, ein Windows-Gerät mit Apps zurückzusetzen, die Ordner mit Analysedaten, z. B. OneDrive oder OneDrive for Business, werden Dateien, die lokal von OneDrive heruntergeladen oder synchronisiert wurden, möglicherweise nicht gelöscht, wenn Sie die “Option "Alles” entfernen" auswählen. Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie versuchen, eine manuelle Zurücksetzung in Windows oder eine Remoterücksetzung zu starten. Remoterücksetzungen können über MDM (Mobile Device Management) oder anderen Verwaltungsanwendungen wie Microsoft Intune oder Tools von Drittanbietern initiiert werden. OneDrive Dateien, die nur in der Cloud gespeichert sind oder nicht heruntergeladen oder auf dem Gerät geöffnet wurden, sind nicht betroffen und bleiben erhalten, da die Dateien nicht heruntergeladen oder lokal synchronisiert werden.

Hinweis Einige Gerätehersteller und einige Dokumentationen nennen das Feature, zum zurücksetzen des Geräts möglicherweise "Push Button Reset", "PBR", "Reset This PC", "Reset PC" oder "Fresh Start".

Dieses Problem wurde in KB5011493 behoben. Bei einigen Geräten kann es nach der Installation von KB5011493 bis zu sieben (7) Tage dauern, bis das Problem vollständig behoben ist und verhindert wird, dass Dateien nach einem Zurücksetzen bestehen bleiben. Ab sofort können Sie die Windows Update-Problembehandlung mithilfe der Anweisungen in Windows Update-Problembehandlung manuell auslösen. Wenn Sie Teil einer Organisation sind, die Geräte verwaltet oder Betriebssystemabbilder für die Bereitstellung vorbereitet, können Sie dieses Problem auch beheben, indem Sie ein Kompatibilitätsupdate für die Installation und Wiederherstellung von Windows anwenden. Dadurch werden Verbesserungen am „sicheren Betriebssystem“ (SafeOS) vorgenommen, das zum Aktualisieren der Windows-Wiederherstellungsumgebung (WinRE) verwendet wird. Sie können diese Updates anhand der Anweisungen unter Hinzufügen eines Updatepakets zu Windows RE mithilfe von KB5012414 für Windows 11 (Originalversion) bereitstellen.

Wichtig Wenn Geräte bereits zurückgesetzt wurden und OneDrive-Dateien bestehen blieben, müssen Sie die obige Problemumgehung verwenden oder einen weiteren Reset durchführen, nachdem Sie eine der obigen Problemumgehungen angewendet haben.

So erhalten Sie dieses Update

Bevor Sie dieses Update installieren

Microsoft kombiniert das neueste Servicing Stack Update (SSU) für Ihr Betriebssystem mit dem neuesten kumulativen Update (LCU). Allgemeine Informationen zu SSUs finden Sie unter Servicing Stack Updates und Servicing Stack Updates (SSU): Häufig gestellte Fragen.

Dieses Update installieren

Veröffentlichungskanal

Verfügbar

Nächster Schritt

Windows Update oder Microsoft Update

Ja

Wechseln Sie zu Einstellungen > update & Security > Windows Update. Im Bereich Optionale Updates verfügbar finden Sie den Link zum Herunterladen und Installieren des Updates.

Windows Update for Business

Nein

Keine. Diese Änderungen werden im nächsten Sicherheitsupdate für diesen Kanal enthalten sein.

Microsoft Update-Katalog

Ja

Um das eigenständige Paket für dieses Update zu erhalten, wechseln Sie zur Website des Microsoft Update-Katalogs.

Windows Server Update Services (WSUS)

Nein

Sie können dieses Update manuell in WSUS importieren. Anweisungen dazu finden Sie im Microsoft Update-Katalog.

Wenn Sie die LCU entfernen möchten

Wenn Sie die LCU nach der Installation des kombinierten SSU- und LCU-Pakets entfernen möchten, verwenden Sie die Befehlszeilenoption DISM/Remove-Package mit dem Namen des LCU-Pakets als Argument. Sie finden den Paketnamen mithilfe des folgenden Befehls: DISM /online /get-packages.

Das Windows Update Standalone Installer (wusa.exe) mit dem Schalter /uninstall für das kombinierte Paket funktioniert nicht, da das kombinierte Paket die SSU enthält. Sie können die SSU nach der Installation nicht aus dem System entfernen.

Dateiinformationen

Eine Liste der Dateien, die in diesem Update bereitgestellt werden, finden Sie unter Herunterladen der Dateiinformationen für kumulatives Update 5007262

Eine Liste der Dateien, die im Servicing Stack Update bereitgestellt werden, finden Sie unter Herunterladen der Dateiinformationen für SSU – Version 22000.345

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern

Schulungen erkunden >

Neue Funktionen als Erster erhalten

MICROSOFT 365 INSIDERS BETRETEN >

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×