Dieser Artikel ist Teil 1 zum Thema Dateien sichern und wiederherstellen mit Windows Vista.
Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie die Sicherungsoptionen auswählen.




Um die anderen Kapitel aufzurufen, nutzen Sie bitte die Links am Ende des Artikels.

Hier finden Sie eine Übersicht zu allen Kapiteln dieses Themas:
Teil 1: Die Sicherungsoptionen
Teil 2: Die PC-Komplettsicherung
Teil 3: Die automatische Dateisicherung
Teil 4: Sicherungseinstellungen ändern und anpassen
Teil 5: Wiederherstellen eines PC-Abbildes
Teil 6: Wiederherstellen einzelner Dateien



Bitte halten Sie unbedingt für die anstehende Datensicherung und -wiederherstellung ein Sicherungsgerät und/oder ein Speichermedium mit ausreichend freier Datenkapazität bereit.


Als Sicherungsgeräte bieten sich externe Festplatten an. Faustregel: Die externe Festplatte sollte etwa doppelt so viel freien Speicherplatz bieten wie die aktuelle Auslastung der internen Festplatte. Auch DVD-Brenner sind geeignet. Achten Sie in diesem Fall darauf, dass Ihr PC über einen funktionstüchtigen DVD-Brenner verfügt und dass Sie ausreichend beschreibbare Datenträger (Rohlinge) zur Hand haben.


Sichern Sie bitte Ihre Daten nie auf dem gleichen Laufwerk, auf dem Windows Vista installiert ist.


Hinweis: Mögliche Sicherheitshinweise der Benutzerkontensteuerung sollten Sie grundsätzlich mit einem Mausklick auf Fortsetzen bestätigen.





Die Sicherungsoptionen

Über die Funktion Sichern und Wiederherstellen können Sie wahlweise wichtige Dateien und Dokumente sichern oder ein Abbild der kompletten PC-Konfiguration speichern.
Beide Verfahren sollten Sie regelmäßig anwenden, um Datenverluste durch versehentliches Löschen, Virenbefall oder Hardware-Probleme zu vermeiden.




Sichern und Wiederherstellen starten

  1. Klicken Sie auf Start und dann in der rechten Navigationsleiste auf Systemsteuerung.



    alternate text

  2. Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf den Eintrag Sichern und Wiederherstellen beziehungsweise zunächst auf System und Wartung und dann auf Sichern und Wiederherstellen.


    alternate text


Die passende Sicherungsoption auswählen

Im geöffneten Dialogfeld von Sichern und Wiederherstellen finden Sie im Hauptfenster unter Sicherung von Dateien oder des ganzen Computers zwei Optionen: Dateien sichern und Computer sichern.



alternate text


Sie sollten mehrmals im Jahr und regelmäßig mithilfe der Option Computer sichern ein komplettes PC-Abbild erstellen und auf ein externes Medium auslagern, um beispielsweise nach einem Hardware-Fehler die aktuelle PC-Konfiguration schnell und komfortabel wiederherstellen zu können. Dazu mehr im Teil 2.


Wesentlich häufiger, bestenfalls täglich, sollten Sie wichtige Dokumente mithilfe der Option Dateien sichern auslagern, dazu gehören auf jeden Fall Ihre Office-Dokumente und Ihre Bilder. Dazu mehr im Teil 3.
Welche Dateitypen Sie bei der Sicherung ein- oder ausschließen können, erläutert der Teil 4 dieser Reihe.

Die weiteren Teile des Themas Dateien sichern und wiederherstellen mit Windows Vista sind:

Teil 1: Die Sicherungsoptionen (dieser Artikel)

Teil 2: Die PC-Komplettsicherung

Teil 3: Die automatische Dateisicherung

Teil 4: Sicherungseinstellungen ändern und anpassen

Teil 5: Wiederherstellen eines PC-Abbildes

Teil 6: Wiederherstellen einzelner Dateien

Informationsquellen

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×