Problembeschreibung

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:

  • Sie haben System Center Configuration Manager 2007 Service Pack 2 (SP2) Client auf virtuellen Computern installiert.

  • Die virtuellen Computer verwaltet Microsoft Enterprise Desktop Virtualization Version 2.

In diesem Szenario die virtuellen Computer automatische Zuordnung nicht möglich oder findet den nächsten Verteilungspunkt basierend auf seiner aktuellen Inhalt herunterladen. Dieses Problem tritt auf, wenn die virtuellen Computer konfiguriert sind im Network Address Translation (NAT)-Modus.

Lösung

Um dieses Problem zu beheben, downloaden Sie das Hotfix-Paket im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

2516517 Tasksequenz wird nicht ausgeführt, hat es viele Schritte der Installation der Software im System Center Configuration Manager 2007 SP2

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen

Dieser Hotfix fügt neue Funktionen Microsoft Enterprise Desktop Virtualization virtuellen Maschinen NAT Modus Host Computergrenzen Speicherort im Intranet konfiguriert werden. System Center Configuration Manager-Client erkennt, dass der virtuelle Computer in einem Intranet befindet, unterstützt diesen Hotfix roaming durch Zuweisen eines Standorts automatisch und für die Suche nach der nächsten Verteilungspunkte. Für den Administrator, die virtuellen Computer und dem Host-Computer auf Intranet Verwalten der Hostcomputer im NAT-Modus nicht möglich. Beim Verwalten der virtuellen Computer mit diesem Mechanismus werden jedoch nicht alle Funktionen unterstützt. Einige Features, die Kommunikation mit den virtuellen Computern in NAT-Modus von System Center Configuration Manager-Site-Server benötigen, werden nicht unterstützt. Beispielsweise werden Remote-Steuerung und Client-Software nicht unterstützt. NAT-Modus wird eine Internet-basierte Management Clientkonfiguration in System Center Configuration Manager 2007 unterstützt, ohne den Hotfix installieren. Internetbasierte Clientverwaltung nicht unterstützt jedoch roaming (Roaming ermöglicht Kunden die nächsten Verteilungspunkte Inhalt herunterladen). Eine feste internetbasierten haben Kunden, die über eine Internetverbindung verwaltet werden. Clients kommunizieren mit dem festen Verwaltungspunkt wird im Internet zu Internetzugriff Verteilungspunkte Inhalt herunterladen.

Weitere Informationen zum Installationshandbuch klicken Sie auf die folgenden Artikelnummer der Microsoft Knowledge Base:

2477182 System Center Configuration Manager 2007 Hotfix installationsanleitung Weitere Informationen über die Hardware und Software implementieren und Verwalten von Microsoft System Center Configuration Manager 2007 finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

Allgemeine Informationen über die Hardware und Software implementieren und Verwalten von Microsoft System Center Configuration Manager 2007Weitere Informationen über die internetbasierte Clientverwaltung finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

Allgemeine Informationen über die internetbasierte ClientverwaltungWeitere Informationen über Microsoft Enterprise Desktop Virtualization Version 2 finden Sie auf folgender Microsoft-Website:

Übersicht über Microsoft Enterprise Desktop VirtualizationWeitere Informationen über Microsoft Enterprise Desktop Virtualization Version 2 finden Sie im folgende Dokument:

Allgemeine Informationen zu Microsoft Enterprise Desktop VirtualizationWeitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates von Microsoft finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

824684 Erläuterung von Standardbegriffen bei Microsoft-Softwareupdates

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×