Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Zusammenfassung

In diesem Artikel werden die empfohlenen Antivirus-Einstellungen für Server beschrieben, auf denen Microsoft Azure Recovery Services (ASR)-Software installiert ist. Es werden die verschiedenen Ausschluss Sätze für jede Rolle beschrieben.

Weitere Informationen

Azure Site Recovery (ASR) SCVMM-zu Azure-Bereitstellung: Ausschluss Anleitung für den Virenschutz

System Center 2012 R2 Virtual Machine Manager (SC 2012 R2 VMM)-ServerVMM-Server sollten alle Ausschlüsse enthalten, die im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base (KB) ausführlich beschrieben sind:3119208 Empfohlene Antivirus-Ausschlüsse für System Center Virtual Machine Manager und verwaltete hostsAdditionally: Ausschließen von Elementen von folgendem Speicherort:

%ProgramData%\ASRLogsGeclusterte Dienste (VMM und ASR-Agent, die auf Hyper-V-Clustern installiert sind)Informationen zu empfohlenen Ausschlüssen für Clusterdienste finden Sie im folgenden KB-Artikel:250355 -Antivirus-Software, die nicht clusterfähig ist, kann Probleme mit den Clusterdiensten verursachen.

Azure Site Recovery (ASR) Hyper-V to Azure Deployment: Antivirus-Ausschluss Anleitung

Hyper-V-Server (ASR-Agent)Schließen Sie alle Elemente aus, die im folgenden KB-Artikel aufgeführt sind:3105657 Empfohlene Antivirus-Ausschlüsse für Hyper-V-hostsAdditionally schließen Sie alle Elemente von den folgenden Speicherorten aus:%ProgramFiles%\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Scratch%ProgramFiles%\Microsoft Azure Recovery Services Agent\Temp

Azure Site Recovery (ASR) VMware für VMware-Bereitstellung: Ausschluss Anleitung für den Virenschutz

QuellserverSchließen Sie Folgendes aus:

  • Der Installationspfad des Scout-Agents; Standardmäßig handelt es sich um C:\Program Files (x86)-\InMage-Systeme.

  • Das Anwendungscache Verzeichnis; Standardmäßig wird diese unter den Installationspfad gesetzt. Wenn Sie separat konfiguriert sind, klicken Sie bitte hier. Standardmäßig ist der Pfad C:\Program Files (x86) \InMage Systems\hostconfigwxcommon.exe. Überprüfen Sie den Anwendungscache auf der Registerkarte Agent .

  • Im Fall von MSCS-Cluster-Volumes schließen Sie den InMageClusterLog-Ordner unter jedem Clusterdatenträger aus.

Master-Target (MT)-ServerSchließen Sie Folgendes aus:

  • Der Installationspfad von Scout MT; Standardmäßig handelt es sich um C:\Program Files (x86)-\InMage-Systeme.

  • Das Ziel Cacheverzeichnis; Standardmäßig wird diese unter den Installationspfad gesetzt. Wenn Sie separat konfiguriert sind, klicken Sie bitte hier. Standardmäßig ist der Pfad C:\Program Files (x86) \InMage Systems\hostconfigwxcommon.exe. Überprüfen Sie den Anwendungscache auf der Registerkarte Agent .

  • Alle Speicher Protokoll-Volumes

  • Der C:\SRV-Pfad und alle Unterordner.

Azure Site Recovery (ASR) VMware zu Azure-Bereitstellung: Antivirus-Ausschluss Anleitung

Quellserver (Konfigurationsserver, Prozess Server, Master Ziel)Schließen Sie den Installationspfad des Azure Site Recovery-Agents aus. Standardmäßig handelt es sich hierbei um C:\Program Files (x86) \Azure Site Recovery. Schließen Sie den Installationspfad des Wiederherstellungsdienste-Agents aus. Standardmäßig handelt es sich um den Ordner c:\Programme\Microsoft Azure Recovery Services Agent.GeschützteVMS-Gast Virtual Machines (VMS), die durch ASR geschützt sind, sollten den Installationsordner ausschließen, in dem der Gast-Agent installiert ist.  Standardmäßig handelt es sich hierbei um C:\Program Files (x86) \Azure Site Recovery.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×