Problembeschreibung

Nachdem Sie das Sicherheitsupdate vom April 2021 (oder höher) für Microsoft Exchange Server 2019, 2016 oder 2013 installiert haben, geben Anwendungen eine der folgenden Fehlermeldungen zurück: 

Meldung 1

Die Syntax wird von diesem Runspace nicht unterstützt. Dies kann vorkommen, wenn sich der Runspace im Modus "Keine Sprache" befindet.

Meldung 2

Ausnahme aufgetreten: System.Management.Automation.RemoteException: Die Syntax wird von diesem Runspace nicht unterstützt. Dies kann vorkommen, wenn sich der Runspace im Modus "Keine Sprache" befindet. unter System.Management.Automation.Runspaces.AsyncResult.EndInvoke() unter System.Management.Automation.PowerShell.CoreInvokeRemoteHelper[TInput,TOutput](PSDataCollection'1-Eingabe, PSDataCollection'1-Ausgabe,

In diesem Fall ruft die Anwendung über Remote-PowerShell keine Informationen von dem Server ab, auf dem die Exchange Server. In einigen Fällen reagiert die Anwendung nicht mehr.

Ursache

Der Exchange-Verwaltungskonsole auf dem Exchange Server wurde vom Modus "Vollsprache" in den Modus "NoLanguage" geändert. Bei Anwendungen, die die Features des FullLanguage-Modus von Remote-PowerShell verwenden, tritt jetzt der Fehler auf, der im Abschnitt "Symptome" beim Verarbeiten von Remote-PowerShell-Aufrufen beschrieben wird.

Fehlerbehebung

Um dieses Problem zu beheben, muss der Anwendungsentwickler die Anwendung so aktualisieren, dass sie mit dem neuen, restriktiveren Zustand der Shell Exchange funktioniert. 

Darüber hinaus empfehlen wir, eine der folgenden Lösungen zu verwenden:

  • Stellen Sie sicher, dass alle Aufrufe, .invoke() verwenden, auch .AddCommand() und nicht .AddScript(). Weitere Informationen finden Sie in den Anleitungen unter about_Language_Modes – PowerShell | Microsoft Docs.

  • Implementieren Sie eine importierte Sitzung, anstatt eine .invoke(). Weitere Informationen finden Sie unter David-Barrett-MS/ExchangePowerShellAutomationSample auf GitHub. Diese Webseite stellt eine Beispielanwendung zur Verfügung, die veranschaulicht, wie Sie eine Verbindung Exchange Remote-PowerShell herstellen und Cmdlets programmgesteuert ausführen.  

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu den Sicherheitsupdates vom April 2021 finden Sie im folgenden artikel Exchange Teamblog:

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×