Mit Microsoft anmelden
Melden Sie sich an, oder erstellen Sie ein Konto.
Hallo,
Wählen Sie ein anderes Konto aus.
Sie haben mehrere Konten.
Wählen Sie das Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Einführung

Ein Hotfix-Rollup-Paket (Build 4.5.202.0) steht für Microsoft Identity Manager (MIM) 2016 Service Pack 1 (SP1) zur Verfügung. Dieses Rollup-Paket behebt einige Probleme und fügt einige Verbesserungen hinzu, die im Abschnitt "behobene Probleme und Verbesserungen in diesem Update" beschrieben sind.

Bekannte Probleme bei diesem Update

Hinweis Der MIM-Synchronisierungsdienst und der MIM-Service-msp (Installer) wurden vorübergehend entfernt, während wir ein Problem mit dem Upgradeprozess für dieses Hotfix-Rollup-Paket untersuchen. Weitere Informationen werden in Kürze zur Verfügung stehen.

Synchronisierungsdienst

Nachdem Sie dieses Update installiert haben, werden die Regelerweiterungen und die benutzerdefinierten Verwaltungs-Agents (MAS), die auf Extensible MA (ECMA1 oder ECMA 2,0) basieren, möglicherweise nicht ausgeführt und führen möglicherweise zu einem Ausführungsstatus von "Stopped-Extension-DLL-Load". Dieses Problem tritt auf, wenn Sie solche Regelerweiterungen oder benutzerdefinierte Mas ausführen, nachdem Sie die Konfigurationsdatei (. config) für einen der folgenden Prozesse geändert haben:

  • MIIServer.exe

  • Mmsscrpt.exe

  • Dllhost.exe

Beispielsweise bearbeiten Sie die Datei „MIIServer.exe.config“, um die standardmäßige Batchgröße für die Verarbeitung von Synchronisierungseinträgen für den Verwaltungs-Agent des Forefront Identity Manager (FIM)-Diensts zu ändern. In dieser Situation kann das Installationsprogramm für das Synchronisierungsmodul für dieses Update nicht die Konfigurationsdatei ersetzen, um das Löschen Ihrer vorherigen Änderungen zu vermeiden. Dies liegt daran, dass die für dieses Update erforderlichen Einträge nicht in den Dateien vorhanden sind, wenn die Konfigurationsdatei nicht ersetzt wird. Deshalb lädt das Synchronisierungsmodul keine Regelerweiterungs-DLLs, wenn das Modul einen vollständigen Import oder ein Deltasynchronisierungsprofil ausführt.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um dieses Problem zu beheben:

  1. Sichern Sie die Datei " MIIServer. exe. config ".

  2. Öffnen Sie die Datei " MIIServer. exe. config " in einem Text-Editor oder in Microsoft Visual Studio.

  3. Suchen Sie den Abschnitt <runtime> in der Datei „MIIServer.exe.config“, und ersetzen Sie den Inhalt des Abschnitts <dependentAssembly> durch folgenden Inhalt:

<dependentAssembly>

<assemblyIdentity name="Microsoft.MetadirectoryServicesEx" publicKeyToken="31bf3856ad364e35" />

<bindingRedirect oldVersion="3.3.0.0-4.1.3.0" newVersion="4.1.4.0" />

</dependentAssembly>

  1. Speichern Sie die Änderungen an der Datei.

  2. Suchen Sie die Datei " Mmsscrpt. exe. config " im gleichen Verzeichnis und die Datei " dllhost. exe. config " im übergeordneten Verzeichnis. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4 für diese beiden Dateien.

  3. Starten Sie den Forefront Identity Manager-Synchronisierungsdienst (FIM-Synchronisierungsdienst) erneut.

  4. Stellen Sie sicher, dass die Regelerweiterungen und die benutzerdefinierten Verwaltungs-Agents nun wie erwartet funktionieren.

Service-und Portal-Setup

Die 2013 x64 Visual C++-verteilbaren Pakete (vcresist_x64. exe) müssen installiert sein, bevor Sie den MIM-Dienst und das Portal-Setup ausführen.

Zugehöriger Fehler:

Hinweis Es besteht ein Problem mit dem Windows Installer-Paket. Eine DLL, die für die Fertigstellung dieser Installation erforderlich ist, konnte nicht ausgeführt werden. Wenden Sie sich an Ihr Supportpersonal oder Ihren Paketanbieter.

So beheben Sie dieses Problem:

Laden Sie das Visual C++-verteilbare Paket (vcredist_x64. exe) aus dem folgenden Windows Download Center-Link herunter.

Visual C++-verteilbares Paket

Identity Management-Portal

Nachdem Sie dieses Update installiert haben, wird das Portal möglicherweise in Internet Explorer nicht wie erwartet angezeigt. Gehen Sie wie folgt vor, um dieses Problem zu beheben:

  1. Schließen Sie alle Internet Explorer-Instanzen.

  2. Öffnen Sie die Systemsteuerungsoption „Internetoptionen“.

  3. Löschen Sie den gesamten Verlauf und alle zwischengespeicherten Dateien.

Wenn dieses Problem weiterhin besteht, stellen Sie sicher, dass die Version von Internet Explorer 11 oder eine neuere Version ist. Wenn Sie Versionen ausführen, die älter als 11 sind, gibt es möglicherweise Anzeige Inkonsistenzen, wenn Sie Sie mit dem in Version 11 angezeigten Portal vergleichen.

Informationen zum Update

Microsoft Download Center

Im Microsoft Download Center steht ein unterstütztes Update zur Verfügung. Wir empfehlen allen Kunden, dieses Update auf ihre Produktionssysteme anzuwenden.

Das Update für Microsoft Identity Manager 2016 SP1 (KB4346632) jetzt herunterladen

Voraussetzungen

Damit Sie dieses Update anwenden können, muss Folgendes installiert sein:

  • Microsoft Identity Manager 2016 Build 4.4.1302.0

  • .NET Framework 4,6 für die folgenden Komponenten:

    • MIM-Dienst

    • MIM-Portale (Identity Management, Kennwortzurücksetzung, Kenn Wortregistrierung)

    • MIM PAM

    • MIM-Add-Ins und-Erweiterungen

Neustartanforderung

Sie müssen den Computer neu starten, nachdem Sie das Add-in-und Erweiterungspaket (Fimaddinsextensions_xnn_KB4073679. msp) angewendet haben. Möglicherweise müssen Sie auch die Serverkomponenten neu starten.

Ersetzte Updates

Hierbei handelt es sich um ein kumulatives Update, das alle MIM 2016 SP1-Updates, von 4.4.1302.0 bis zu Build 4.5.26.0 für Microsoft Identity Manager 2016, ersetzt.

Dateiinformationen

Die internationale Version dieses Updates weist die in der nachstehenden Tabelle aufgelisteten Dateiattribute (oder höher) auf. Datums- und Uhrzeitangaben für diese Dateien sind in der koordinierten Weltzeit (UTC) angegeben. Wenn Sie die Dateiinformationen anzeigen, werden diese Angaben in die Ortszeit umgewandelt. Den Unterschied zwischen UTC- und Ortszeit können Sie in der Systemsteuerung unter „Datum und Uhrzeit“ mithilfe der Angaben auf der Registerkarte „Zeitzone“ ermitteln.

Dateiname

Dateiversion

Dateigröße

Datum

Uhrzeit

Plattform

Sprachpakete. zip

Not applicable

118.185

31-Aug-2018

10:00

Not applicable

MIMAddinsExtensions_x64_KB4346632.msp

Not applicable

7.436

29-Aug-2018

21:17

x64

MIMAddinsExtensions_x86_KB4346632.msp

Not applicable

3,212

29-Aug-2018

20:37

x64

MIMCMBulkClient_x86_KB4346632.msp

Not applicable

7.220

29-Aug-2018

16:07

x86

MIMCMClient_x64_KB4346632.msp

Not applicable

7.440

29-Aug-2018

17:09

x64

MIMCMClient_x86_KB4346632.msp

Not applicable

7.076

29-Aug-2018

16:06

x86

MIMCM_x64_KB4346632.msp

Not applicable

16.560

29-Aug-2018

17:37

x64

MIMService_x64_KB4346632.msp

Not applicable

38.960

29-Aug-2018

21:20

x64

MIMSyncService_x64_KB4346632.msp

Not applicable

21.764

29-Aug-2018

18:42

x64

Behobene Probleme und Verbesserungen in diesem Update

Dieses Update enthält die folgenden Korrekturen und Verbesserungen, die zuvor nicht in der Microsoft Knowledge Base beschrieben wurden.

Dienst und Portal

MIM-Dienst

Der MIM-Dienst unterstützt jetzt die Verwendung des Azure MFA-Servers für die MIM Azure-MFA-Integration. 

Mit der Veröffentlichung dieses Updates wird empfohlen, dass alle neuen MIM-MFA-Integrationen mit dem Azure MFA-Server statt mit dem Azure Direct MFA-SDK durchgeführt werden. Die Unterstützung für Azure MFA Server wird in dieser Update Version hinzugefügt.

Dies gilt sowohl für MIM privileged Access Management (PAM) MFA-Integration und MIM Self Service Password Reset (SSPR) MFA-Integration.

Dazu gehören auch Funktionsupdates, mit denen Sie benutzerdefinierte MFA-Server erstellen und in MIM integrieren können. 

Arbeiten mit dem MFA-Server in MIM

Arbeiten mit einem benutzerdefinierten MFA-Server in MIM

Arbeiten mit Self-Service-Kennwortzurücksetzung (aktualisiert)

Privilegierte Zugriffsverwaltung

Wenn Sie die restliche API für die privileged Access Management (PAM) verwenden, wird eine Ausnahme zurückgegeben: 

PAM-Ruhe-API konnte nicht gestartet werden, da das Datei-oder Baugruppen System .net. http. Formatting, Version = 5.2.2.0, nicht geladen werden konnte.

Nachdem Sie dieses Update installiert haben, ist dieses Problem behoben. 

MIM Identity Management-Portal

Problem 1

Mit Build 4.5.26.0 werden einige Popups im MIM-Portal mit einer falschen Tabellenlänge angezeigt.  Die Tabelle scheint auf der linken Seite des Popups abgeschnitten zu werden.

Nachdem Sie dieses Update installiert haben, werden die Tabellen in den Popups wie erwartet angezeigt. 

Problem 2

Im Dialogfeld "Erweiterte Suche" des Portals werden die Bildlaufleisten nicht richtig angezeigt.

Nachdem Sie dieses Update installiert haben, werden die Bildlaufleisten der erweiterten Suche wie erwartet angezeigt.

MIM-Service-und Portal-Sprachpaket

Wenn Sie das MIM-Service-und Portal-Sprachpaket im Hotfix-Update 4.5.26.0 installieren, wird eine Ausnahme zurückgegeben, wodurch verhindert wird, dass die Installation abgeschlossen ist.

Assemblierungs Fehler: die Überprüfung der starken Namen Signatur für die Assembly Microsoft. IdentityManagement. Logging. resources. dll ist fehlgeschlagen.  Die Assembly wurde möglicherweise manipuliert, oder Sie wurde verzögert signiert, aber nicht vollständig mit dem richtigen privaten Schlüssel signiert.

Dieses Problem wurde in dieser neuen Hotfix-Version behoben, die die Installation des MIM-Service-und Portal-Sprachpaket Updates ermöglicht. 

Zertifikatverwaltung

Ab der MIM-Update Version 4.5.26.0 war eine Bindungs Umleitungsanweisung erforderlich, um die restliche API verwenden zu können.  Dies hat den 4.5.6-Build von Newton Soft. JSON. dll umgeleitet, um Version 9.0.0.0 zu verwenden. 

Nachdem Sie diese neue Version installiert haben, kann die "MIM Certificate Management"-Ruhe-API mit der Binding-Redirect-Anweisung in der Datei Web. config verwendet werden. 

Wichtig: beim Upgrade von Build 4.5.26.0 sollte die Binding Redirect-Anweisung ebenfalls aktualisiert werden, da die Newton Soft. JSON. dll auch eine neue Revision – 9.0.1.0.  Alternativ können die Bindungs Umleitungsinformationen für Newton Soft. JSON entfernt werden.

<Runtime> <assemblyBinding xmlns = "urn: Schemas-Microsoft-com: ASM. v1" > <dependentAssembly> <assemblyIdentity Name = "Newton Soft. JSON" PublicKeyToken = "30AD4FE6B2A6AEED" Culture = "neutral"/> <bindingRedirect OldVersion = "0.0.0.0-6.0.0.0" nach Version = "9.0.1.0"/> #a10/dependentAssembly> #a12/assemblyBinding> </Runtime>

Die Datei Web. config für das Zertifikat Verwaltungs Portal befindet sich im folgenden Pfad:

%ProgramFiles%\Microsoft Forefront Identity Manager\2010\Certificate Management\web

Informationsquellen

Versionsverlauf von Microsoft Identity Manager

Erfahren Sie mehr über die Terminologie , mit der Microsoft Softwareupdates beschreibt.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern

Schulungen erkunden >

Neue Funktionen als Erster erhalten

Microsoft Insider beitreten >

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×