Ihr BlackBerry fehlen Daten, nachdem Sie das Gerät aktivieren

Problembeschreibung

Obwohl dieser Artikel in vielen Implementierungen zutreffen, Microsoft Exchange und BlackBerry Geräte interagieren, ist besonders in einer Bereitstellung der Microsoft Office 365 dedizierte und ITAR anwendbar.

Finden Sie die Inhalte fehlen, nachdem Sie Ihr BlackBerry-Gerät aktivieren.

Ursache

Nur eine Teilmenge des Inhalts ist ein neu aktiviertes Gerät synchronisiert. In einigen Fällen tritt die Vorinstallation ältere Inhalte nicht.

Problemlösung

Die e-Mail-Nachricht Vorinstallation Funktion in BES sendet vorhandenen e-Mail-Nachrichten in den folgenden Szenarien:

  • PIN auf einem Gerät geändert, oder Sie wechseln auf eine andere Telefonnummer.

  • Tritt eine Sicherheit Zurücksetzen des Geräts und eine Enterprise-Aktivierung abgeschlossen ist.

  • Die BlackBerry-Smartphone PIN ist deaktiviert.

  • Sie werden entfernt und wieder auf dem BlackBerry Enterprise Server hinzugefügt.

Vorinstallation enthält nur eine Teilmenge der ältere Inhalte. Vor Version 5.0.4 BES enthält diese ältere Inhalte normalerweise fünf Tage oder 200 Nachrichten. Läuft BES 5.0.4 ändern dann die Vorinstallation 14 Tagen und 1000 Nachrichten.

Darüber hinaus steht in BES 5.0.4 Header in Nachricht Vorinstallation Einstellungen im BlackBerry Administration Service auswählen nicht mehr. BlackBerry Enterprise Server Senden der e-Mail-Header und-Text in jede Vorinstallation.

Weitere Informationen

Die Informationen und die in diesem Dokument dar Sicht der Microsoft Corporation auf diese Probleme zum Zeitpunkt der Veröffentlichung. Diese Lösung ist verfügbar über Microsoft oder einem Drittanbieter. Microsoft empfiehlt nicht speziell Drittanbieter oder Drittanbieter-Lösung, die in diesem Artikel beschreiben könnte. Außerdem gibt es möglicherweise andere Drittanbieter oder Lösungen von Drittanbietern, die diesem Artikel nicht beschrieben werden. Da Microsoft zu reagieren muss, sollten diese Informationen nicht interpretiert werden als Verpflichtung von Microsoft. Microsoft kann die Genauigkeit von Informationen und Lösungen, die von Microsoft oder von erwähnten Drittanbieter angeboten werden, nicht garantieren oder unterstützen .

Microsoft übernimmt keine Gewährleistung und schließt jegliche Haftung, Garantien und Zusagen, ob ausdrücklich, konkludent oder gesetzlich aus. Dazu gehören unter anderem - aber nicht nur - Zusicherungen, Garantien oder Bedingungen von Titel, Nichtverletzung von Rechten, zufriedenstellendem Zustand, Marktgängigkeit und Eignung für einen bestimmten Zweck, hinsichtlich aller Dienste, Lösung, Produkt oder andere Materialien oder Informationen. In keinem Fall haftet Microsoft für Lösungen von Drittanbietern, die in diesem Artikel erwähnt werden.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×