Informationen zu den Funktionen TCP-Chimneyabladung, empfangsseitige Skalierung und NetDMA (Network Direct Memory Access) in Windows Server 2008

Sind Sie nicht sicher, ob dies die richtige Lösung ist? Wir haben dieses Problem unserer hinzugefügt, die bestätigt werden kann.

EINFÜHRUNG

In diesem Artikel werden die TCP-Chimney-Entlastung, die Receive Side Scaling (RSS) und die NetDMA-Features (Network Direct Memory Access) beschrieben, die für das TCP/IP-Protokoll in Windows Server 2008 verfügbar sind.

Weitere Informationen

Übersicht über die TCP-Schornstein Entlastung

TCP Chimney Transfer ist eine Netzwerktechnologie, die bei der Übertragung der Arbeitsauslastung von der CPU auf einen Netzwerkadapter bei der Netzwerkdaten Übertragung hilft. In Windows Server 2008 ermöglicht die TCP-Chimney-Entlastung das Windows-Netzwerksubsystem, die Verarbeitung einer TCP/IP-Verbindung zu einem Netzwerkadapter zu verlagern, der spezielle Unterstützung für die TCP/IP-Verschiebungs Verarbeitung umfasst. Die TCP-Chimney-Entlastung ist in allen Versionen von Windows Server 2008 und Windows Vista verfügbar. TCP/IPv4-Verbindungen und TCP/IPv6-Verbindungen können ausgelagert werden, wenn diese Funktion vom Netzwerkadapter unterstützt wird.

Aktivieren und Deaktivieren der TCP-Chimney-Entlastung in Windows Server 2008

Die TCP-Schornstein Entlastung kann in den folgenden zwei Speicherorten aktiviert oder deaktiviert werden:

  • Das Betriebssystem

  • Die Seite "Erweiterte Eigenschaften" des Netzwerkadapters

Die TCP-Schornstein Entlastung funktioniert nur, wenn Sie an beiden Speicherorten aktiviert ist. Standardmäßig ist die TCP-Schornstein Entlastung an beiden Speicherorten deaktiviert. OEM-Installationen können jedoch die TCP-Schornstein Entlastung im Betriebssystem, im Netzwerkadapter oder sowohl im Betriebssystem als auch im Netzwerkadapter aktivieren.

Konfigurieren der TCP-Schornstein Entlastung im Betriebssystem

  • Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die TCP-Schornstein Entlastung zu aktivieren:

    1. Verwenden Sie Administratoranmeldeinformationen, um eine Eingabeaufforderung zu öffnen.

    2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung folgenden Befehl ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

      netsh int TCP-Satz Global Chimney = aktiviert

  • Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die TCP-Schornstein Entlastung zu deaktivieren:

    1. Verwenden Sie Administratoranmeldeinformationen, um eine Eingabeaufforderung zu öffnen.

    2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung folgenden Befehl ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

      netsh int TCP-Satz globaler Schornstein = deaktiviert

  • Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den aktuellen Status der TCP-Schornstein Entlastung zu ermitteln:

    1. Verwenden Sie Administratoranmeldeinformationen, um eine Eingabeaufforderung zu öffnen.

    2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung folgenden Befehl ein, und drücken Sie die EINGABETASTE:

      netsh int TCP-Anzeige Global

Konfigurieren der TCP-Schornstein Entlastung auf dem Netzwerkadapter

  • Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die TCP-Schornstein Entlastung zu aktivieren oder zu deaktivieren:

    1. Starten Sie den Geräte-Manager.

    2. Doppelklicken Sie unter Netzwerkadapterauf den gewünschten Netzwerkadapter.

    3. Klicken Sie auf der Registerkarte erweitert im Feld neben dem Eintrag TCP-Verschiebung auf aktiviert oder deaktiviert . Hinweis Verschiedene Hersteller verwenden möglicherweise unterschiedliche Ausdrücke, um die TCP-Schornstein Entlastung auf der Seite " Erweiterte Eigenschaften" des Netzwerkadapters zu beschreiben.

Wie TCP Chimney-Entlastung mit anderen Programmen und Diensten koexistiert

Wenn bei der TCP-Chimney-Entlastungs Technologie die TCP/IP-Verarbeitung für eine bestimmte TCP-Verbindung an einen dedizierten Netzwerkadapter abgeladen wird, muss Sie mit anderen Programmen oder Diensten koexistieren, die im Netzwerksubsystem Dienste auf niedrigeren Layern verwenden. In der folgenden Tabelle wird gezeigt, wie TCP Chimney-Entlastung mit anderen Programmen und Diensten koexistiert.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×