Obligatorisches Update für Microsoft Azure Recovery Services-Agent: September 2019 (4515971)

Zusammenfassung

In diesem Artikel werden wichtige Updates, neue Features, Verbesserungen und Korrekturen für Azure Backup für die Microsoft Azure Recovery Services (MARS)-Agentversion 2.0.9169.0 beschrieben, die sowohl von Microsoft Azure Backup als auch von Microsoft Azure Site Recovery ( ASR), um Daten an Azure zu übertragen. Es wird dringend empfohlen, diese Version herunterzuladen, um die wichtigen Sicherungs- und Wiederherstellungsfunktionen und -verbesserungen sofort zu nutzen.

Neue Funktionen

Ablaufzeit für Ad-hoc-Backups

In dieser Version können Kunden die Ablaufzeit von Ad-hoc-Sicherungen (sowohl für Dateien als auch für den Systemstatus) angeben, anstatt die Einstellungen für Aufbewahrungsrichtlinien standardmäßig festzulegen. Dadurch wird die Aufbewahrung bestimmter Wiederherstellungspunkte, die für die Überwachung und Einhaltung erforderlich sein können, besser kontrolliert.

Robokopie zur Beschleunigung von Wiederherstellungen auf Elementebene

Kunden können jetzt windows native Robocopy-Tool für höhere Kopiergeschwindigkeiten bei der Wiederherstellung einzelner Dateien und Ordner vom Wiederherstellungsvolume über die Instant- Wiederherstellungsmethode.

Verbesserungen

Robustere inkrementelle Backups mit besserer Nachverfolgung von übersprungenen und fehlgeschlagenen Dateien

MARS-Agent ist jetzt für widerstandsfähigere inkrementelle Backups, auch wenn dateien, die trotz Mehrere Versuche oder übersprungen werden, weil sie nicht unterstützt werden Dateitypen. Darüber hinaus können Kunden übersprungene Dateien jetzt nachverfolgen. während einer Sicherung.

Verbesserte Fehlerberichterstattung zur effektiven Behebung von Problemen

Kunden können nun Hyperlinks direkt auswählen, die in Fehlermeldungen verfügbar sind (anstatt sie in einen Browser zu kopieren), um schnell zu kontextbezogenen Fehlerbehebungsartikeln navigieren.

Durch dieses Update behobene Probleme

  • Behebt ein Problem, das dazu führt, dass Backups in bestimmten Szenarien falsch als Erstsicherung gekennzeichnet.

  • Fügt Backup- und Recovery-Erfolgsverbesserungen für die Sicherung von Dateien und Ordnern.

  • Fügt Barrierefreiheit und Zuverlässigkeitskorrekturen und Verbesserungen.

Informationen zum Update

So bewerben Sie sich Installieren Sie mit diesem Update die neueste Version der Microsoft Azure Recovery Services der.

Die folgende Datei steht zum Download unter microsoft Download zur Verfügung. Center:

Azure herunterladen Recovery Services-Agent-Updatepaket jetzt.

Hinweis Die Version für dieses Update des Microsoft Azure Recovery Services-Agenten lautet 2.0.9169.0. Weitere Informationen zum Herunterladen von Microsoft-Supportdateien finden Sie unter folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

119591So erhalten Sie Microsoft Support-Dateien von Online-Diensten

Microsoft diese Datei auf Viren gescannt. Microsoft nutzte die aktuellste Virenerkennung Software, die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Datei verfügbar war. Die Datei ist auf sicherheitsverstärkten Servern gespeichert, um nicht autorisierte Änderungen zu verhindern in die Datei.

Anwenden der Aktualisierung auf mehrere Server

Wenn Ihre Server bei einer oder mehreren Recovery- Services Vaults können Sie Ihre Server direkt über das Azure-Portal aktualisieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um mehrere Server aus dem Azure-Portal zu aktualisieren:

  1. Laden Sie das Installationsprogramm für das Update von der Link in diesem Abschnitt.

  2. Navigieren Sie zum Recovery Services Vault, wo Ihre Server sind registriert.

  3. Wählen Sie auf der linken Seite Einstellungen unter dem Abschnitt Verwalten die Option Sicherungsinfrastruktur aus.

  4. Unter Management Server, wählen Sie Protected Serversaus, und wählen Sie dann Azure Backup Agent als Sicherungsverwaltungstypaus.1.png

  5. In der Klinge, die wird angezeigt, wählen Sie einen Server aus, für den die Agentenversion vor 2.0.9169.0 liegt.

  6. Wählen Sie auf dem Blatt Serverdetail dieOption Verbinden aus. Dadurch wird eine Remotedesktopverbindungsdatei heruntergeladen, mit der Sie eine Verbindung herstellen können. den Server. Kopieren Sie den heruntergeladenen Agenten auf den Server, und aktualisieren Sie ihn.2.png

Nachdem Sie fertig sind können Sie andere Server auswählen, die Agentenversionen haben, die älter als 2.0.9169.0, und dann können Sie die Agenten auf diesen Servern aktualisieren.

Informationen zum Neustart

Wenn Sie Mit Windows Server 2008 (SP2 und R2 SP1, jede SKU) müssen Sie den Computer neu starten, nachdem Sie dieses Update angewendet haben. Benutzer, die den MARS-Agenten auf Andere Windows Server-Versionen müssen den Computer nach der Anwendung nicht neu starten dieses Update.

Voraussetzungen

Wenn Sie System Center 2016 verwenden Data Protection Manager (SC DPM) empfehlen wir, Update Rollup 1 für System Center 2016 Data Protection Manager oder eine neuere Version.

Wenn Sie System Center 2012 R2 Data Protection Manager (SC DPM),aktualisieren Rollup 12 für System Center 2012 R2 Data Protection Manager oder eine neuere Version.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×