Wichtig: Die Internet Explorer 11-Desktopanwendung wird für bestimmte Versionen von Windows 10 eingestellt und ab dem 15. Juni 2022 nicht mehr unterstützt.

Sie können weiterhin auf ältere, ältere Websites zugreifen, für die Internet Explorer mit dem Internet Explorer-Modus in Microsoft Edge erforderlich ist. Erfahren Sie, wie das geht.

Die Internet Explorer 11-Desktopanwendung wird schrittweise an den schnelleren, sichereren Microsoft Edge Browser umgeleitet und letztendlich über Windows Update deaktiviert. Deaktivieren Sie IE noch heute.

Zusammenfassung

Eine neue URL-Aktion, URLACTION_ALLOW_JSCRIPT _IE (140D), ermöglicht die Konfiguration der JScript-Ausführungsrichtlinie pro Sicherheitszone oder Sicherheitszonenvorlage. Sie können die folgenden Werte für diese URL-Aktion angeben:

Aktiviert (Standardeinstellung)

URLPOLICY_ALLOW

Deaktiviert (empfohlene Einstellung für Internetzone, Zone mit eingeschränkten Websites sowie Vorlagen für hohe und Medium-High Sicherheitszonen)

URLPOLICY_DISALLOW

Eingabeaufforderung

URLPOLICY_QUERY


In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie JScript Ausführung in Internet Explorer für die Zone "Internetzone" und "Eingeschränkte Sites" deaktivieren.

Wichtig Um die in diesem Artikel beschriebene URL-Aktion verwenden zu können, muss das kumulative Sicherheitsupdate für Internet Explorer installiert sein: 11. April 2017 oder ein höheres Update.

Weitere Informationen

Wichtig Führen Sie die in diesem Abschnitt beschriebenen Schritte sorgfältig aus. Durch eine fehlerhafte Bearbeitung der Registrierung können schwerwiegende Probleme verursacht werden. Bevor Sie sie ändern, sichern Sie die Registrierung zur Wiederherstellung für den Fall, dass Probleme auftreten.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Registrierung manuell zu bearbeiten und JScript Ausführung in Internet Explorer für die Zone "Internetzone" und "Eingeschränkte Sites" zu deaktivieren:

  1. Klicken Sie auf "Start", klicken Sie auf "Ausführen", geben Sie "regedt32" oder "regedit" ein, und klicken Sie dann auf "OK".

  2. Um JScript Ausführung in der Internetzone zu deaktivieren, suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel im Registrierungs-Editor:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\Zones\3\140D

    Um JScript Ausführung in der Zone "Eingeschränkte Sites" zu deaktivieren, suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel im Registrierungs-Editor:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\Zones\4\140D

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den entsprechenden Registrierungsunterschlüssel, und klicken Sie dann auf "Ändern".

  4. Geben Sie im Dialogfeld " DWORD(32-Bit)-Wert bearbeiten"den Wert "3" ein.

  5. Klicken Sie auf "OK", und starten Sie Internet Explorer neu.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um JScript daran zu hindern, Skripts für emulierte Anwendungen auszuführen, z. B. eine 32-Bit-Anwendung, die auf einem 64-Bit-Gerät ausgeführt wird:

  1. Klicken Sie auf "Start", klicken Sie auf "Ausführen", geben Sie "regedt32" oder "regedit" ein, und klicken Sie dann auf "OK".

  2. Um die emulierte Anwendung zu deaktivieren, suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel im Registrierungs-Editor:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Internet Settings\Zones\3\140D

  3. Erstellen Sie im entsprechenden Unterordner einen Registrierungswert vom Typ DWORD, und nennen Sie ihn EnableJScriptMitigation.

  4. Geben Sie im Dialogfeld "DWORD(32-Bit)-Wert bearbeiten"den Wert "1" ein.

  5. Klicken Sie auf OK.

Skripts von MSXML

Wenn Sie Windows 8 oder Windows 8.1 ausführen, müssen Sie entweder über das monatliche Rollup (MR) oder über das Security-Only-Update (SO) und das kumulative Update (IECU) für Internet Explorer verfügen, um dieses Feature verwenden zu können. Zusätzlich zum Aktivieren des Features mithilfe eines Featuresteuerelementschlüssels müssen Sie auch die Registrierungsschlüssel entsprechend ändern, um zu verhindern, dass JScript über MSXML geladen werden.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um JScript daran zu hindern, Skripts aus MSXML3 und MSXML6 auszuführen:

  1. Klicken Sie auf "Start", klicken Sie auf "Ausführen", geben Sie "regedt32" oder "regedit" ein, und klicken Sie dann auf "OK".

  2. Um die Skriptausführung über MSXML3 und MSXML6 zu deaktivieren, suchen Sie den folgenden Registrierungsunterschlüssel im Registrierungs-Editor:

    Für x86-basierte Geräte

    • Für MSXML3: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\MSXML30

    • Für MSXML6: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\MSXML60

    Für x64-basierte Geräte

    • Für MSXML3: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\MSXML30

    • Für MSXML6: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\WOW6432Node\Microsoft\MSXML60

  3. Erstellen Sie in jedem entsprechenden Unterordner einen Registrierungswert vom Typ DWORD, und nennen Sie ihn EnableJScriptMitigation.

  4. Geben Sie im Dialogfeld "DWORD(32-Bit)-Wert bearbeiten"den Wert "1" ein.

  5. Klicken Sie auf OK.

Hinweise

  • Nachdem Sie diese Einstellungen angewendet haben, wird Internet Explorer nicht JScript von Websites ausgeführt, die die älteren Dokumentmodi von Internet Explorer (Internet Explorer 9 und frühere Versionen) verwenden und sich in der Zone "Internetzone" oder "Eingeschränkte Websites" befinden. Um JScript Ausführung in einer Sicherheitszone wiederherzustellen, legen Sie den Wert des entsprechenden Registrierungsunterschlüssels auf 0 fest, und starten Sie Dann Internet Explorer neu.

  • Bevor Sie diese Einstellungen anwenden, wenn Sie Windows 8, Windows 8.1, Windows 10, Version 1507 (erstveröffentlichung Juli 2015), Windows 10, Version 1703 (Creators Update) oder Windows 10 , Version 1709 (Fall Creators Update) auf Ihrem Gerät muss das Feature über einen Internet-Featuresteuerelementschlüssel (auch als Featuresteuerelementschlüssel bezeichnet) aktiviert werden. Anweisungen zum Konfigurieren eines Featuresteuerelementschlüssels finden Sie im Thema "Internet Feature Control Keys" auf der Microsoft-Dokumentation Website.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×