Proxy Einstellung der VPN-Client, der IPv6 unterstützt wird in Internet Explorer 10 nicht verwendet

Problembeschreibung

Betrachten Sie das folgende Szenario:

  • Konfigurieren Sie Internet Explorer 10 nicht um einen Proxy zu verwenden.

  • Verbinden Sie den Computer um ein virtuelles privates Netzwerk (VPN) mit einem VPN-Client, der IPv6 unterstützt.

  • Konfigurieren eines VPN-Verbindung Einstellungen im Dialogfeld Internetoptionen .

  • Sie versuchen, Internet Explorer 10 verwenden, um eine Website zu öffnen.

In diesem Szenario verwendet Internet Explorer 10 nicht die Proxyeinstellungen in VPN-Verbindung, die Verbindung herzustellen.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil Windows keine IPv4-Proxyeinstellungen verwendet, wenn eine Internet-Verbindung als IPv6-VPN-Verbindung verfügbar ist. Daher werden die Proxyeinstellungen für VPN-Clients, die IPv6 unterstützen nicht verwendet.

Problemlösung

Update-Informationen

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie das neueste kumulative Sicherheitsupdate für Internet Explorer. Gehen Sie hierzu folgende Microsoft-Website:

http://update.microsoft.comHinweise

  • Dieses Update war erstmals in das folgende Sicherheitsupdate enthalten:

    2879017 MS13-080: Kumulatives Sicherheitsupdate für InternetExplorer: 8 Oktober 2013

  • Weitere technische Informationen über das neueste kumulative Sicherheitsupdate für Internet Explorer finden Sie auf folgenden Microsoft-Websites:

    http://www.microsoft.com/technet/security/current.aspx

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×