Registrierungswerte oder Berechtigungen über eine Befehlszeile oder ein Skript ändern

Zusammenfassung

Um einen Registrierungswert oder Berechtigungen über eine Befehlszeile oder einem Skript ändern, verwenden Sie das Dienstprogramm "Regini.exe". Das Dienstprogramm "Regini.exe" ist in Windows NT Server 4.0 Resource Kit, im Microsoft Windows 2000 Resource Kit und im Microsoft Windows Server 2003 Resource Kit enthalten.

Hinweis Das Dienstprogramm "Regini.exe" für Windows 2000 wird nicht mehr unterstützt und ist nicht für den Download von Microsoft verfügbar. Dieses Tool ist auf der ursprünglichen Microsoft Windows 2000 Resource Kit-CD nur.

Weitere Informationen

Die Syntax zum Ändern Registrierungswerte oder Berechtigungen mit Regini lautet:

REGINI [-m \\Machinename] DateienHier, -m \\Machinename Option dient zum Ändern der Registrierung eines Remotecomputers und Dateien stellt die Namen der Skriptdateien, die Änderungen in der Registrierung enthalten.

Die Datei oder Dateien sollte die Registrierungseinträge im folgenden Format enthalten.

Registrierungswert \Registry\Hiveroot\Subkeys = Daten [Berechtigungen]Mit dem Dienstprogramm Regini arbeitet mit Kernel Zeichenfolgen. Wenn die Registrierung im Benutzermodus HKEY_LOCAL_MACHINE und HKEY_CURRENT_USER usw. zugreifen wird die Zeichenfolge im Kernelmodus wie folgt umgewandelt:

  • HKEY_LOCAL_MACHINE wird in \registry\machine konver

  • HKEY_USERS wird in \registry\user konvertiert.

  • HKEY_CURRENT_USER ist \registry\user\user_sid, konvertiert ist User_sid die Sicherheits-ID des Benutzers.

  • HKEY_CLASSES_ROOT ist in \registry\machine\software\classes konvertiert.

Eine Skriptdatei, ändern Sie den Registrierungswert DiskSpaceThreshold befindet sich in der Struktur HKEY_LOCAL_MACHINE auf den Wert 0 x 00000000 würde z. B. wie folgt geschrieben werden.

\registry\machine\system\currentcontrolset\services\lanmanserver\parameters DiskSpaceThreshold = REG_DWORD 0x00000000

Berechtigungen für Registrierungsschlüssel werden binäre Zahlen durch Leerzeichen getrennte Regini.doc Datei Zahlen, die bestimmte bestimmte Gruppen Berechtigungen angegeben. (Z. B. gibt die Zahl 1 Administratoren - Vollzugriff). Das Resource Kit-Dienstprogramm Regdmp verwenden können Sie um die aktuellen Berechtigungen eines Registrierungsschlüssels im Binärzahlenformat zu erhalten.

Achtung: Wenn Sie Regini Berechtigungen ändern, werden die aktuellen Berechtigungen ersetzt nicht bearbeitet.

Die folgende Beispiel-Skriptdatei wird die Syntax zum Ändern von Berechtigungen für einen Registrierungsschlüssel.

\Registry\Machine\Software [1 5 10]

Dieses Skript ändert HKEY_LOCAL_MACHINE\Software, sodass Berechtigungen gewährt werden.

Administrators - Full Control
Creator/Owner - Full Control
Everyone - Read

In Windows XP und Windows Server 2003 müssen Sie den Wert in Anführungszeichen setzen. Mit dem folgenden Script können Sie z.B. AUoptions.txt aufrufen.

regini.exe -m \\remoteworkstation auoptions.txt HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\WindowsUpdate\Auto Update "ConfigVer"= REG_DWORD 1 "AUOptions"= REG_DWORD 4 "ScheduledInstallDay"= REG_DWORD 0 "ScheduledInstallTime"= REG_DWORD 1

Weitere Informationen finden Sie in der Datei Regini.doc im ResourceKit für Ihre spezifische Betriebssystem.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×