Weitere Informationen

Dies ist ein Schritt-für-Schritt -Artikel.



Problembeschreibung

Nach einer Software-Installation funktionieren bestimmte Online-Aktualisierungen etwa beim Media Player nicht mehr korrekt. Kann der Dienst „Bonjour“ dafür verantwortlich sein? Und wie kann ich diesen deaktivieren?

Lösung

Störende Internet-Dienste deaktivieren

Mit der Installation einer bestimmten Software aus dem Internet laden Sie sich hin und wieder auch ungebetene Gäste auf die Festplatte, die sofort oder beim nächsten Windows-Start aktiv werden. Dabei handelt es sich nicht immer um Malware, denn auch harmlose Browserleisten, Desktop-Widgets oder Media-Programme werden meist beiläufig mitinstalliert. Diese haben keinen Schadensfunkton, können sich aber trotzdem als störend erweisen. Denn sie werden automatisch gestartet, belegen wertvollen Speicherplatz, beanspruchen den Prozessor, senden und empfangen Internetsignale und blockieren unter Umständen andere Programme und Dienste, die Sie tatsächlich nutzen möchten.

Um zu ermitteln, ob ein bestimmter Dienst der Auslöser für ein akutes System-Problem ist, sollten Sie diesen zunächst deaktivieren, dann prüfen, ob das Problem weiterbesteht und im Anschluss eventuell die zugehörige Software deinstallieren.

Wie Sie solch unerwünschte Dienste deaktivieren, erläutern wir am Beispiel „Bonjour“.

Hinweis: Bonjour ist eine Apple-Software zur automatischen Erkennung von Netzwerkdiensten, um beispielsweise PCs für Media-Streaming oder auch Netzwerk-Drucker zu ermitteln und einen Zugriff darauf zu ermöglichen. Bonjour kann als Beipack einer iTunes-Installation den Weg auf den PC finden.



1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol.





2. Geben Sie im Feld für Programme/Dateien durchsuchen den Begriff Dienste ein.





3. Klicken Sie in der Trefferliste des Startmenüs auf den Eintrag Dienste in der Kategorie Programme.





4. Das Dialogfeld Dienste wird geöffnet. Scrollen Sie mit der Maus in den Einträgen nach unten, bis Sie in der Rubrik Name den Eintrag Dienst Bonjour finden. Doppelklicken Sie darauf.





5. Klicken Sie im folgenden Dialogfeld auf Beenden. Der Dienst wird nun beendet.





6. Klicken Sie nun neben Starttyp auf den Eintrag Automatisch.





7. Klicken Sie in der Auswahlliste auf Deaktiviert.





8. Klicken Sie auf OK. Schließen Sie dann das Dialogfeld Dienste.





Tipp: Bedenken Sie bitte, dass Sie Bonjour anschließend auch über die Windows-Funktion Programme deinstallieren aus dem System entfernen sollten, wenn Sie das Programm gar nicht mehr einsetzen möchten.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Übersetzungsqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×