Updaterollup 4 für System Center 2012 R2 Data Protection Manager

Einführung

Dieser Artikel beschreibt das Updaterollup 4 für Microsoft System Center 2012 R2 Data Protection Manager (DPM) behobenen Probleme. Außerdem enthält dieser Artikel die Installationshinweise für Updaterollup 4 für System Center 2012 R2 Data Protection Manager.

In diesem Updaterollup behobene Probleme

Data Protection Manager

In diesem Update werden die folgenden Probleme behoben:

  • Artikel ist Ebene nicht benutzerdefinierte Berechtigungen wiederhergestellt, wenn Microsoft SharePoint lokalisierte Language Packs ausgeführt wird.

    Szenario
    Sie versuchen, SharePoint sichern, wenn SharePoint verschiedene Dateien mit benutzerdefinierten Zugriff Berechtigungen und einer nicht-englischen Gebietsschema für SharePoint-Websites verwendet. Wenn Sie versuchen, die Dateien wiederherzustellen, ist Daten erfolgreich wiederhergestellt. Benutzerdefinierten Berechtigungen möglicherweise jedoch verloren. Dadurch werden einige Benutzer keinen Zugriff mehr auf die Datei, bis vom SharePoint-Administrator Berechtigungen wiederhergestellt werden.

  • DPM Benutzer Schnittstelle abstürzt und eventuell die folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Verbindung zum DPM-Dienst wurde unterbrochen.


    Dieses Problem tritt auf, wenn Sie einige Gruppen ändern, nachdem DPM 2012 R2 Updaterollup 2 oder höher aktualisiert.

  • Probleme beim Wiederherstellen einer SQL Server-Datenbank, die Fehler 0x800423f4.

    Szenario
    Sie haben eine SQL Server-Datenbank, die mehrere Bereitstellungspunkte verwendet diesen Punkt auf demselben Volume und, die mit DPM geschützt. Beim Wiederherstellen aus einer vorhandenen Wiederherstellungspunkt erhalten Sie eine Fehlermeldung 0x800423f4.

  • Eine Instanz von SQL Server fehlt beim Erstellen einer Schutzgruppe (PG).

    Szenario 
    Sie haben zwei oder mehrere Instanzen von SQL Server auf demselben Server, damit die Namen der Datenbanken in einer Instanz einer Teilzeichenfolge einen anderen Namen einer Instanz von SQL Server gehört. Beispielsweise haben Sie eine Standardinstanz von SQL Server und eine andere Instanz mit dem Namen "Contosoinstance." Dann erstellen Sie eine Datenbank namens "Contosoins" in der Standardinstanz von SQL Server.

    In diesem Fall beim Erstellen oder Ändern einer Schutzgruppe erscheinen die SQL-Instanz "Contosoinstance" und die Datenbank nicht im Assistenten zum Erstellen einer Schutzgruppe.

  • DPM-Konsole oder Service Absturz nach VMs von Hyper-V-Host entfernt.

    Szenario
    Hyper-V-Host mehrere virtuelle Computer physisch entfernt. DPM UI stürzt dann beim Beenden des Schutzes für diesen virtuellen Computer.

  • DPM mit NullReferenceException stürzt ab.

    Szenario
    Beim Schützen einer SQL-Datenbank mit langfristigen Schutz auf Band werden SQL-Protokolle auf einem anderen Datenträger verschoben. Wenn Sie versuchen, eine Sicherung zum ersten Mal nach dem Verschieben der Protokolle, stürzt DPM UI. Nach dem Neustart der Benutzeroberfläche funktioniert jedoch alles ordnungsgemäß.

  • Geplante Sicherung auf Band wird auf ein falsches Datum vierteljährlich, Halbjährlich und jährlich Backups ausgeführt. In einigen Fällen sehen Sie, dass die Sicherung vor einem bestimmten Datum ausgeführt wird.

  • DPM UI stürzt gelegentlich ab, beim Ändern einer Schutzgruppe mit dem folgenden Fehler:

    Verbindung zum DPM-Dienst wurde unterbrochen. (ID: 917)


In diesem Updaterollup implementierten Features

  • Unterstützung für den Schutz von SQL Server 2014

    Dieses Update können Sie SQL Server 2014 eine Arbeitslast zu schützen. Es ist keine Änderung in der Benutzeroberfläche oder Szenarios unterstützt. Daher können Sie weiterhin Sichern von SQL Server 2014 mit DPM auf die gleiche Weise, dass ältere Versionen von SQL Server geschützt.

  • Nicht unterstützte Szenarien in SQL Server 2014

    • Sie können nicht als der DPM-Datenbank SQL Server 2014 verwenden.

    • Sie können nicht die Daten sichern, die als Windows Azure-Blobs von SQL Server 2014 gespeichert.

    • "Lieber sekundäre Backup" Einstellung für die Option SQL ständig wird nicht vollständig unterstützt. DPM hat immer eine Sicherung der sekundären. Wenn keine sekundären gefunden werden kann, schlägt die Sicherung fehl.

  • Unterstützung für SQL Server 2012 Service Pack 2 (SP2)

    Dieses Update können Sie das neueste SQL Server 2012 SP2 als eine Arbeitslast zu schützen und auch als eine DPM-Datenbank verwenden. Es ist keine Änderung in der Benutzeroberfläche oder Szenarios unterstützt. Daher können Sie weiterhin Sichern von SQL Server 2012 SP2 mit DPM wie ältere SQL Server geschützt.

  • Vereinfachte Schritte für Online backup-Registrierung

    Hinweis Vorhandene DPM Azure-Kunden sollten die neuesten Agents (Version 2.0.8689.0 oder einer späteren Version verfügbar sind) aktualisieren. Falls dies nicht installiert ist, online-Backups fehlschlagen und keine DPM Azure Operationen funktioniert.

    DPM-Kunden können mit den neuen Features und Optimierungen in diesem Update, Azure Schutz in einigen Klicks registrieren. Diese neuen und verbesserten Features entfernen die Abhängigkeit ein Zertifikats mit Makecert und Hochladen der Azure-Portal erstellen. Stattdessen Depot Anmeldeinformationen auf Vault Azure-Portal herunterladen und diese Anmeldeinformationen für die Registrierung verwenden.

    Registrieren Sie den DPM-Server in Azure backup Depot folgen

    Voraussetzungen
    Benötigen Sie ein Abonnement der Azure-Portal und ein backup Depot muss im Portal erstellt werden.

    Wenn Sie bereits ein DPM

    1. Herunterladen Sie auf backup Depot im Portal Agent für SC Data Protection Manager

    2. Führen Sie das Installationsprogramm auf dem Server. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

      1. Wählen Sie den Ordner auf den Server installieren.

      2. Geben Sie die richtigen Proxyeinstellungen.

      3. Entscheiden Sie sich für Microsoft-Updates, wenn Sie noch nicht abonniert werden. Wichtige Updates werden in der Regel durch Microsoft Updates weitergegeben.

      4. Das Installationsprogramm überprüft die erforderliche Software und installiert sie.


    Beachten Sie, dass Sie nicht den Server erneut zu registrieren, ist der Server registriert und Backups durchgeführt werden. In diesem Fall müssen Sie nur den Agent aktualisieren.

    Erste Schritte mit DPM

    1. Gehen Sie auf backup Depot im Portal folgendermaßen vor:

      1. Vault-Anmeldeinformationen zum Herunterladen.

      2. Den Agent für System Center Data Protection Manager herunterladen

    2. Führen Sie das Installationsprogramm auf dem Server. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

      1. Wählen Sie den Ordner der Agent installiert werden soll.

      2. Geben Sie die richtigen Proxyeinstellungen.

      3. Entscheiden Sie sich für Microsoft-Updates, wenn Sie noch nicht abonniert haben. Wichtige Updates werden in der Regel durch Microsoft Updates weitergegeben.

      4. Das Installationsprogramm überprüft die erforderliche Software und installiert sie.

    3. Registrieren Sie den DPM-Server. Dazu. Gehen Sie folgendermaßen vor:

      1. In Data Protection Manager Onlineauf und klicken Sie dann auf Server registrieren.

      2. Wählen Sie im Fenster Registration Vault-Anmeldeinformationsdatei, die über das Portal heruntergeladen. Bei einem remote-Szenario ist lediglich der Netzwerkpfad Freigabe aktiviert.

      3. Führen Sie die restlichen Schritte und die Registrierung.


Beziehen und Installieren von Updaterollup 4 für System Center 2012 R2 Data Protection Manager

Informationen zum Download

Für Data Protection Manager-Pakete sind verfügbar von Microsoft Update oder manuell herunterzuladen.

Microsoft Update

Beziehen und installieren ein Update-Paket von Microsoft Update auf einem Computer mit Data Protection Manager-Komponente installiert folgendermaßen Sie vor:

  1. Klicken Sie auf Startund dann auf Bedienfeld.

  2. Doppelklicken Sie im Bedienfeld auf Windows Update.

  3. Klicken Sie im Fenster Windows Update auf Online nach Updates von Microsoft Update überprüfen.

  4. Klicken Sie auf wichtige Updates verfügbar sind.

  5. Wählen Sie das Update Rollup -Paket und klicken Sie dann auf OK.

  6. Klicken Sie auf Installieren , um das Update-Paket installieren.


Manueller Download Update-Pakete

Die folgende Datei steht zum manuellen Download im Microsoft Download Center:

Download Data Protection Manager-Updatepaket jetzt herunterladen

Gehen folgendermaßen Sie vor um dieses Update für Data Protection Manager installieren:

  1. Bevor Sie dieses Update installieren, Sichern Sie die Data Protection Manager-Datenbank.

  2. Installieren Sie dieses Rollup Package auf System Center 2012 R2 Data Protection Manager-Server. Führen Sie hierzu Microsoft Update auf dem Server.

    Hinweis Bevor Sie dieses Update über Microsoft Update installieren, sollte der Data Protection Manager-Verwaltungskonsole geschlossen. Möglicherweise müssen Data Protection Manager-Server neu starten, nachdem Sie dieses Updaterollup Package installieren.

  3. Aktualisieren Sie die Schutz-Agents in Data Protection Manager-Verwaltungskonsole. Verwenden Sie hierzu eine der folgenden Methoden.

    Hinweis Dieses Update Rollup 4 Agentupdate erfordert einen Neustart geschützten Server oder Gruppen ändern.

    Methode 1: Aktualisieren von Data Protection Manager-Administratorkonsole Schutz-agents

    1. Öffnen Sie Data Protection Manager-Verwaltungskonsole.

    2. Klicken Sie auf Verwaltung , und klicken Sie auf die Registerkarte Agents .

    3. Klicken Sie in der Liste Geschützten Computer wählen Sie einen Computer aus, und klicken Sie im Aktivitätsbereich auf Aktualisieren .

    4. Klicken Sie auf Ja,und klicken Sie dann auf Agents aktualisieren.


    Methode 2: Aktualisieren der Schutz-Agents auf geschützten Servern

    1. Erhalten Sie das Schutz-Agent Updatepaket im folgenden Verzeichnis auf dem System Center 2012 R2 Data Protection Manager-Server:

      Data_Protection_Manager_installation_location\DPM\DPM\Agents\RA\4.2.1273.0
      Die Installationspakete sind wie folgt:

      • Für X86-basierte Updates: i386\1033\DPMProtectionAgent_KB3009516.msp

      • Für X64-basierte Updates: amd64\1033\DPMProtectionAgent_KB3009516 _AMD64.msp


    2. Das entsprechende DPMProtectionAgent.msp Paket auf jedem geschützten Server auf Basis der Architektur des Agents ausgeführt.

    3. Öffnen Sie die Data Protection Manager-Administratorkonsole auf System Center 2012 R2 Data Protection Manager-Server.

    4. Klicken Sie auf der Registerkarte Verwaltung und dann klicken auf die Agents Registerkarte geschützten Server aktualisieren und stellen Sie sicher, dass die Versionsnummer 4.2.1273.0ist.


    Methode 3: Aktualisieren der Schutz-Agents auf Windows Server 2003-Servern

    Installieren Sie Windows Server 2003-Agent zum Updaterollup 4 für Data Protection Manager 2012 R2 mit Windows Server 2003-Server zu schützen. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:

    1. Installieren Sie Microsoft Visual C++ 2008 redistributable auf Windows Server 2003-Server, falls nicht installiert.



      Hinweis Wenn C++ redistributable nicht installiert ist, wird die folgende Fehlermeldung angezeigt:

      Der Setup-Bildschirm Launch konnte nicht geladen werden. Wenden Sie sich an Microsoft Product Support Services.


    2. Kopieren Sie das Windows Server 2003-Agent Installationsprogramm vom DPM-Server auf Windows Server 2003-Server, und installieren Sie den Agent.

      • 64-bit:DPM_Installation_Location\DPM\agents\RA\4.2.1273.0\amd64\1033\DPMAgentInstaller_Win2K3_AMD64.exe

      • 32-bit:DPM_Installation_Location\DPM\agents\RA\4.2.1273.0\i386\1033\
        DPMAgentInstaller_Win2K3_i386.exe

    3. Führen Sie den folgenden Befehl in einem administrativen Befehlszeile:

      CD DPM-Agent-Installationsverzeichnis\DPM\bin setdpmserver.exe – "DPMServerName" DPM_Server_Name

    4. Führen Sie das folgende Windows PowerShell-Cmdlet, um eine Verbindung zum DPM-Server:

      Schließen Sie ProductionServer.ps1 "DPMServerName"ProductionServerNameBenutzernameKennwortDomäne

    5. Klicken Sie auf dem DPM-Server zweimal auf Aktualisieren der Agent die Verwaltungsoberfläche an . Dann überprüfen Sie, ob Health Service Status initialisiert wird.


Wichtige Informationen

  1. Wir empfehlen, geschützten Computer neu zu starten, nachdem Sie Update Rollup 4 Agentupdate angewendet.

  2. Geschützten Computer nicht neu gestartet werden nach Updaterollup 4 anwenden, können Folgendes auftreten:

    • Hyper-V/Windows Server 2012 R2 Infrastruktur starten Sie Computer (Protected_Computer) oder anderen Clusterknoten neu Wenn VM Sicherungsaufträge fehlschlägt und eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

      Protected_Computer muss neu gestartet werden. Möglicherweise nicht dem Neustart des Computers wurde seit der Installation des Schutz-Agents. (48 Details ID: der Parameter ist falsch (0 x 80070057))


      DPM konnte nicht mit Protected_Computer kommunizieren mit den Schutz-Agent. (ID 53 Details: (0 x 80000001) nicht implementiert)

    • Wenn Sie eine Datenquelle auf dem geschützten Computer, die hinzugefügt wurde auswählen, nachdem Sie Update Rollup 4 anwenden kann Schutzgruppe erstellen Aktion fehl und eine Fehlermeldung, die der folgenden ähnelt.

      Hinweis Um dieses Problem zu vermeiden, starten Sie den Computer (Protected_Computer).

      • Dateisystem oder Hyper Datasource

        alternate text

      • SQL-Datenquelle

        alternate text

      • SharePoint-Datenquelle

        alternate text

      • Exchange-Datenquelle

        alternate text




Dateiname

Dateigröße

Dateiversion

Utils.dll

1204 KB

4.2.1273.0

Utils.dll

1204 KB

4.2.1273.0

Microsoft.EnterpriseStorage.Dls.Prm.dll

2448 KB

4.2.1273.0

CPWrapper.dll

1078 KB

4.2.1273.0

RecoveryPage.dll

1766 KB

4.2.1273.0

DPMRA.exe

5531 KB

4.2.1273.0

dpmac.exe

1823 KB

4.2.1273.0

Inspect.dll

161 KB

4.2.1273.0

DsmFs.dll

943 KB

4.2.1273.0

ObjectModel.dll

1211 KB

4.2.1273.0

cs-CZ\ObjectModel.resources.dll

30 KB

4.2.1273.0

de-DE\ObjectModel.resources.dll

30 KB

4.2.1273.0

es-ES\ObjectModel.resources.dll

30 KB

4.2.1273.0

fr-FR\ObjectModel.resources.dll

30 KB

4.2.1273.0

hu-HU\ObjectModel.resources.dll

30 KB

4.2.1273.0

it-IT\ObjectModel.resources.dll

30 KB

4.2.1273.0

ja-JP\ObjectModel.resources.dll

31 KB

4.2.1273.0

ko-KR\ObjectModel.resources.dll

30 KB

4.2.1273.0

nl-NL\ObjectModel.resources.dll

29 KB

4.2.1273.0

pl-PL\ObjectModel.resources.dll

30 KB

4.2.1273.0

pt-BR\ObjectModel.resources.dll

30 KB

4.2.1273.0

pt-PT\ObjectModel.resources.dll

30 KB

4.2.1273.0

ru-RU\ObjectModel.resources.dll

34 KB

4.2.1273.0

sv-SE\ObjectModel.resources.dll

29 KB

4.2.1273.0

tr-TR\ObjectModel.resources.dll

30 KB

4.2.1273.0

zh-CN\ObjectModel.resources.dll

29 KB

4.2.1273.0

zh-HK\ObjectModel.resources.dll

29 KB

4.2.1273.0

zh-TW\ObjectModel.resources.dll

29 KB

4.2.1273.0

Microsoft.Internal.EnterpriseStorage.Dls.UI.ObjectModel.SQL.dll

50 KB

4.2.1273.0

vssnullprovider.dll

72 KB

4.2.1273.0

null_ps.dll

18 KB

4.2.1273.0

SetupUtilv2.dll

604 KB

4.2.1273.0

ClusterInquiry.dll

197 KB

4.2.1273.0

VssRequestor.dll

346 KB

4.2.1273.0

DpmWriterHelperPlugin.dll

514 KB

4.2.1273.0

ExchangeWriterHelperPlugin.dll

802 KB

4.2.1273.0

FileWriterHelperPlugin.dll

583 KB

4.2.1273.0

GenericDatasourceWriterHelperPlugin.dll

779 KB

4.2.1273.0

GenericNonVssDatasourceHelperPlugin.dll

700 KB

4.2.1273.0

SpSearchWriterHelperPlugin.dll

602 KB

4.2.1273.0

SQLWriterHelperPlugin.dll

959 KB

4.2.1273.0

WSSWriterHelperPlugin.dll

768 KB

4.2.1273.0

HypervVhdHelper.dll

81 KB

4.2.1273.0

DpmoVhdManager.dll

93 KB

4.2.1273.0

HypervVhdManager.dll

132 KB

4.2.1273.0

WSSCmdletsWrapper.exe

198 KB

4.2.1273.0

DPMLA.exe

2481 KB

4.2.1273.0

Microsoft.EnterpriseStorage.Dls.Prm.MbcParser.dll

447 KB

4.2.1273.0

DpmBackup.exe

360 KB

4.2.1273.0

DpmWriter.exe

611 KB

4.2.1273.0

FSPathMerge.exe

301 KB

4.2.1273.0

AgentProxy.dll

232 KB

4.2.1273.0

DPMFSFilterWrapperDLL.dll

153 KB

4.2.1273.0

SetAgentCfg.exe

143 KB

4.2.1273.0

SetupDpmfltr.dll

111 KB

4.2.1273.0

TERuntime.dll

108 KB

4.2.1273.0

EngineUICommon.dll

505 KB

4.2.1273.0

EngineUICommon.dll

505 KB

4.2.1273.0

AutoHeal.dll

61 KB

4.2.1273.0

ObjectModelCmdlet.dll

386 KB

4.2.1273.0

cs-CZ\ObjectModelCmdlet.resources.dll

31 KB

4.2.1273.0

de-DE\ObjectModelCmdlet.resources.dll

33 KB

4.2.1273.0

es-ES\ObjectModelCmdlet.resources.dll

33 KB

4.2.1273.0

fr-FR\ObjectModelCmdlet.resources.dll

33 KB

4.2.1273.0

hu-HU\ObjectModelCmdlet.resources.dll

33 KB

4.2.1273.0

it-IT\ObjectModelCmdlet.resources.dll

32 KB

4.2.1273.0

ja-JP\ObjectModelCmdlet.resources.dll

34 KB

4.2.1273.0

ko-KR\ObjectModelCmdlet.resources.dll

33 KB

4.2.1273.0

nl-NL\ObjectModelCmdlet.resources.dll

31 KB

4.2.1273.0

pl-PL\ObjectModelCmdlet.resources.dll

32 KB

4.2.1273.0

pt-BR\ObjectModelCmdlet.resources.dll

32 KB

4.2.1273.0

pt-PT\ObjectModelCmdlet.resources.dll

32 KB

4.2.1273.0

ru-RU\ObjectModelCmdlet.resources.dll

39 KB

4.2.1273.0

sv-SE\ObjectModelCmdlet.resources.dll

31 KB

4.2.1273.0

tr-TR\ObjectModelCmdlet.resources.dll

31 KB

4.2.1273.0

zh-CN\ObjectModelCmdlet.resources.dll

29 KB

4.2.1273.0

zh-HK\ObjectModelCmdlet.resources.dll

29 KB

4.2.1273.0

zh-TW\ObjectModelCmdlet.resources.dll

29 KB

4.2.1273.0

DataProtectionManager.psd1

19 KB

DataProtectionManager.psm1

24 KB

cs-CZ\Utils.resources.dll

665 KB

4.2.1273.0

de-DE\Utils.resources.dll

716 KB

4.2.1273.0

es-ES\Utils.resources.dll

699 KB

4.2.1273.0

fr-FR\Utils.resources.dll

709 KB

4.2.1273.0

hu-HU\Utils.resources.dll

730 KB

4.2.1273.0

it-IT\Utils.resources.dll

676 KB

4.2.1273.0

ja-JP\Utils.resources.dll

808 KB

4.2.1273.0

ko-KR\Utils.resources.dll

706 KB

4.2.1273.0

nl-NL\Utils.resources.dll

644 KB

4.2.1273.0

pl-PL\Utils.resources.dll

703 KB

4.2.1273.0

pt-BR\Utils.resources.dll

667 KB

4.2.1273.0

pt-PT\Utils.resources.dll

683 KB

4.2.1273.0

ru-RU\Utils.resources.dll

1007 KB

4.2.1273.0

sv-SE\Utils.resources.dll

637 KB

4.2.1273.0

tr-TR\Utils.resources.dll

657 KB

4.2.1273.0

zh-CN\Utils.resources.dll

555 KB

4.2.1273.0

zh-HK\Utils.resources.dll

568 KB

4.2.1273.0

zh-TW\Utils.resources.dll

568 KB

4.2.1273.0

Microsoft.Internal.EnterpriseStorage.Dls.UI.ObjectModel.HyperVDatasource.dll

49 KB

4.2.1273.0

Microsoft.Internal.EnterpriseStorage.Dls.UI.ObjectModel.SharePoint.dll

58 KB

4.2.1273.0

Microsoft.Internal.EnterpriseStorage.Dls.UI.ObjectModel.Exchange.dll

50 KB

4.2.1273.0

Microsoft.Internal.EnterpriseStorage.Dls.UI.ObjectModel.ClientDatasource.dll

46 KB

4.2.1273.0

Microsoft.Internal.EnterpriseStorage.Dls.UI.ObjectModel.SystemProtection.dll

38 KB

4.2.1273.0

FileSystem.dll

69 KB

4.2.1273.0

Interfaces.dll

20 KB

4.2.1273.0

Interfaces.dll

20 KB

4.2.1273.0

NativeConfigHelper.dll

378 KB

4.2.1273.0

NativeConfigHelper.dll

378 KB

4.2.1273.0

DpmSetup.dll

1757 KB

4.2.1273.0

SummaryTE.dll

55 KB

4.2.1273.0

AlertHealthProvider.dll

132 KB

4.2.1273.0

AlertHealthProvider.dll

132 KB

4.2.1273.0

IntentTranslator.dll

557 KB

4.2.1273.0

IntentTE.dll

15 KB

4.2.1273.0

WSS4Cmdlets.dll

162 KB

4.2.1273.0

WSSCmdlets.dll

178 KB

4.2.1273.0

DLSUILibrary.dll

159 KB

4.2.1273.0

CMTE.dll

180 KB

4.2.1273.0

WizardUI.dll

3183 KB

4.2.1273.0

MsdpmDll.dll

572 KB

4.2.1273.0

AMEngineService.dll

92 KB

4.2.1273.0

ServiceProxy.dll

361 KB

4.2.1273.0

EngineServiceProxyWrapper.dll

162 KB

4.2.1273.0

EngineServiceProxyWrapper.dll

162 KB

4.2.1273.0

ProtectionView.dll

871 KB

4.2.1273.0

DiskAllocationControl.dll

125 KB

4.2.1273.0

CloudEngineProxyWrapper.dll

39 KB

4.2.1273.0

CBEngineServiceProxy.dll

103 KB

4.2.1273.0

msdpmPS.dll

74 KB

4.2.1273.0

UICommon.dll

95 KB

4.2.1273.0

cs-CZ\WizardUI.resources.dll

1785 KB

4.2.1273.0

de-DE\WizardUI.resources.dll

1791 KB

4.2.1273.0

es-ES\WizardUI.resources.dll

1790 KB

4.2.1273.0

fr-FR\WizardUI.resources.dll

1793 KB

4.2.1273.0

hu-HU\WizardUI.resources.dll

1795 KB

4.2.1273.0

it-IT\WizardUI.resources.dll

1788 KB

4.2.1273.0

ja-JP\WizardUI.resources.dll

1804 KB

4.2.1273.0

ko-KR\WizardUI.resources.dll

1788 KB

4.2.1273.0

nl-NL\WizardUI.resources.dll

1787 KB

4.2.1273.0

pl-PL\WizardUI.resources.dll

1787 KB

4.2.1273.0

pt-BR\WizardUI.resources.dll

1787 KB

4.2.1273.0

pt-PT\WizardUI.resources.dll

1790 KB

4.2.1273.0

ru-RU\WizardUI.resources.dll

1833 KB

4.2.1273.0

sv-SE\WizardUI.resources.dll

1781 KB

4.2.1273.0

tr-TR\WizardUI.resources.dll

1785 KB

4.2.1273.0

zh-CN\WizardUI.resources.dll

1772 KB

4.2.1273.0

zh-HK\WizardUI.resources.dll

1774 KB

4.2.1273.0

zh-TW\WizardUI.resources.dll

1774 KB

4.2.1273.0

cs-CZ\WizardUI.resources.dll

1785 KB

4.2.1273.0

de-DE\WizardUI.resources.dll

1791 KB

4.2.1273.0

es-ES\WizardUI.resources.dll

1790 KB

4.2.1273.0

fr-FR\WizardUI.resources.dll

1793 KB

4.2.1273.0

hu-HU\WizardUI.resources.dll

1795 KB

4.2.1273.0

it-IT\WizardUI.resources.dll

1788 KB

4.2.1273.0

ja-JP\WizardUI.resources.dll

1804 KB

4.2.1273.0

ko-KR\WizardUI.resources.dll

1788 KB

4.2.1273.0

nl-NL\WizardUI.resources.dll

1787 KB

4.2.1273.0

pl-PL\WizardUI.resources.dll

1787 KB

4.2.1273.0

pt-BR\WizardUI.resources.dll

1787 KB

4.2.1273.0

pt-PT\WizardUI.resources.dll

1790 KB

4.2.1273.0

ru-RU\WizardUI.resources.dll

1833 KB

4.2.1273.0

sv-SE\WizardUI.resources.dll

1781 KB

4.2.1273.0

tr-TR\WizardUI.resources.dll

1785 KB

4.2.1273.0

zh-CN\WizardUI.resources.dll

1772 KB

4.2.1273.0

zh-HK\WizardUI.resources.dll

1774 KB

4.2.1273.0

zh-TW\WizardUI.resources.dll

1774 KB

4.2.1273.0

dpmfilter.inf

2 KB

DpmFilter.cat

8 KB

DsResourceLimits.xml

0 KB



Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×