Verwalten eines Postfachs in der lokalen Umgebung, wenn ein Office 365-Postfach vorhanden ist, aber kein lokales e-Mail-aktivierter Benutzer vorhanden ist

EINFÜHRUNG

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie ein Postfach in der lokalen Umgebung im folgenden Szenario verwalten:

  • Ein Office 365-Postfach ist vorhanden.

  • Die Active Directory-Synchronisierung ist aktiviert.

  • Ein lokales e-Mail-aktivierter Benutzer ist für das Postfach nicht vorhanden.

VERFAHREN

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Postfach in der lokalen Umgebung in dem Szenario zu verwalten, das im Abschnitt "Einführung" beschrieben ist:

  1. Verwenden Sie den SMTP-Abgleich, um dem Office 365-Benutzerkonto ein lokales Benutzerkonto zuzuordnen. Lesen Sie hierzu den folgenden Microsoft Knowledge Base-Artikel:

    2641663 How to use SMTP matching to match on-premises user accounts to Office 365 user accounts for directory synchronization (in englischer Sprache)

  2. Konvertieren Sie das lokale Benutzerkonto in einen e-Mail-aktivierten Benutzer. Verwenden Sie dazu die Exchange-Verwaltungsshell auf dem lokalen Microsoft Exchange-Server, um den folgenden Befehl auszuführen:

    Enable-MailUser -Identity User -ExternalEmailAddress <user>@<domain>.mail.onmicrosoft.com 
  3. Rufen Sie die Exchange-GUID des Office 365-Postfachs ab. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

    1. Stellen Sie mithilfe der Remote-PowerShell eine Verbindung mit Microsoft Exchange Online her. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Microsoft-Webseite:

      Herstellen einer Verbindung mit Exchange Online mithilfe von Remote PowerShell

    2. Führen Sie den folgenden Befehl aus:

      Get-Mailbox -Identity <UserAlias> 
  4. Aktualisieren Sie den lokalen e-Mail-aktivierten Benutzer, um die Exchange-GUID des Office 365-Postfachs zu verwenden. Verwenden Sie dazu die Exchange-Verwaltungsshell zum Ausführen des folgenden Befehls:

    Set-MailUser -Identity <UserAlias> -ExchangeGuid <Office365MailboxGUID> 
  5. Verschieben Sie das Postfach von Office 365 in die lokale Domäne. Hierzu können Sie die Exchange-Verwaltungskonsole oder die Exchange-Verwaltungsshell verwenden. verwenden Sie beispielsweise die Exchange-Verwaltungsshell zum Ausführen des folgenden Befehls:

    New-MoveRequest -Identity <UserAlias> -OutBound -RemoteTargetDatabase <OnPremisesDatabase> -RemoteHostName <mail.domain.com> -RemoteCredential (get-credential) -TargetDeliveryDomain <domain.com> 

    Geben Sie an der Eingabeaufforderung für Anmeldeinformationen den Benutzernamen und das Kennwort des lokalen Administrators ein, um mit der Migration zu beginnen.

WEITERE INFORMATIONEN

Weitere Hilfe erforderlich? Besuchen Sie die Microsoft Community.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×