Wenn SpecialPollInterval als Abrufintervall verwendet wird, korrigiert der Windows-Zeitdienst die Zeit nicht, wenn der Dienst in den Spitzenzustand gelangt.

Problembeschreibung

Ein NTP-Clientcomputer, auf dem Windows Server edtions oder Windows-Client Edition ausgeführt wird, kann die Uhrzeit möglicherweise nicht korrigieren, wenn die folgenden Bedingungen zutreffen:

  • Der NTP-Client synchronisiert seine Uhrzeit mit dem manuell angegebenen NTP-Server.

  • Der NTP-Client verwendet SpecialPollInterval als Abrufintervall.

  • Der Zeitabstand zwischen dem NTP-Client und dem NTP-Server ist größer als der im NTP-Client konfigurierte LargePhaseOffset.

In diesem Fall kann der NTP-Client seine Zeit auch nach dem warten auf SpikeWatchPeriod nicht korrigieren.

Ursache

Dieses Problem tritt auf, weil der NTP-Client jedesmal, wenn der Client das Zeit Beispiel an den NTP-Server abfragt, in den Spitzenzustand gelangt. Der Zeitdienst verwaltet seinen internen Status, und wenn der Client in den Spitzenzustand gelangt, synchronisiert der Client seine Zeit nicht.

Fehlerbehebung

Um dieses Problem zu umgehen, damit der NTP-Client mit dem NTP-Server nach einem Spike-Status synchronisiert werden kann, konfigurieren Sie Windows Time so, dass die MinPollInterval/MaxPollInterval-Funktion als Abrufintervall verwendet wird. Wenn Sie möchten, dass wir die Windows-Zeit so konfigurieren, dass MinPollInterval/MaxPollInterval als Abrufintervall für Sie verwendet wird, gehen Sie zum Abschnitt "hier ist eine einfache Lösung". Wenn Sie es vorziehen, die Windows-Zeit für die Verwendung von MinPollInterval/MaxPollInterval als Abrufintervall selbst zu konfigurieren, gehen Sie zum Abschnitt "ichbehebe mich selbst". Hinweis Wenn Sie die Einstellungen für den Windows-Zeitdienst durch Gruppenrichtlinien oder lokale Gruppenrichtlinien festlegen, funktioniert diese Methode "einfach beheben" nicht, und Sie müssen Richtlinieneinstellungen löschen.

Hier ist eine einfache Lösung

Klicken Sie auf die Schaltfläche herunterladen , um die Windows-Zeit für die Verwendung von MinPollInterval/MaxPollInterval als Abrufintervall zu konfigurieren. Klicken Sie im Dialogfeld Dateidownload auf Ausführen oder Öffnen, und führen Sie dann die Schritte in diesem Assistenten aus.

  • Dieser Assistent ist möglicherweise nur in Englisch verfügbar. Die automatische Korrektur funktioniert aber auch für andere Sprachversionen von Windows.

  • Wenn Sie sich nicht an dem Computer befinden, auf dem das Problem auftritt, speichern Sie die "Einfache Lösung" auf einem Speicherstick oder einer CD, und führen Sie sie anschließend auf dem vom Problem betroffenen Computer aus.'

Für Windows 8,1, Windows Server 2012 R2 und höhere Versionen von Windows

Für Windows 7, Windows Vista, Windows Server 2008 und Windows Server 2008 R2

 

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Windows-Zeit für die Verwendung von MinPollInterval/MaxPollInterval als Abrufintervall zu konfigurieren: 

  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie cmdein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE. HinweisDrücken Sie unter Windows 8 oder Windows Server 2012 die Windows-Logo-Taste + R, um das Feld Ausführen zu öffnen, geben Sie im Feld Ausführen den Befehl cmd ein, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

  2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein. Nachdem Sie den Befehl eingegeben haben, drücken Sie die EINGABETASTE. w32tm /config /update /manualpeerlist:NTP_server_IP_Address,0x8 /syncfromflags:MANUAL

Hinweis Wenn Sie das 0x1-Flag mit dem /manualpeerlist -Schalter verwenden, geben Sie die Verwendung von SpecialPollIntervalan. Verwenden Sie das 0x1-Flag nicht, um dieses Problem zu umgehen.

Problemumgehung

Wenn Sie "SpecialPollinterval" verwenden möchten, sollten Sie die folgende Registrierung ändern:

Schlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE \system\currentcontrolset\services\w32time\configvalue: MinPollIntervalType: DWORDUm dieses Problem zu vermeiden, sollte der Registrierungsschlüssel bedingten Ausdruck wie folgt anwenden:

Bedingter Ausdruck: SpecialPollInterval< (2 ^ MinPollInterval) * (HoldPeriod + 1)Der Domänenmitgliedscomputer verfügt über Standardwerte:

  • MinPollInterval=10

  • HoldPeriod=5

Hinweis Wenn Sie die Einstellungen des Windows-Zeitdiensts über Gruppenrichtlinien oder lokale Gruppenrichtlinien festlegen, funktioniert diese Problemumgehung nicht, und Sie müssen Richtlinieneinstellungen löschen.

Status

Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen

Das Abrufintervall, das von Windows Time verwendet wird, wird durch den folgenden Registrierungsunterschlüssel festgesetzt:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\ParametersWenn der Wert des NtpServer-Eintrags in diesem Unterschlüssel 0x1 enthält, verwendet die Windows-Zeit SpecialPollInterval als Abrufintervall. Andernfalls verwendet die Windows-Zeit MinPollInterval/MaxPollInterval. Weitere Informationen über den Windows-Zeitdienst und die Registrierungswerte finden Sie auf der folgenden Microsoft-Website:

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×