WIE ZU: Festlegen von WMI Namespace Security in Windows Server 2003

Eine Microsoft Windows XP-Version dieses Artikels finden Sie unter .

INHALT

Zusammenfassung

In diesem Artikel wird beschrieben, wie Sie die Windows-Verwaltungsinstrumentation (WMI)-Namespacesicherheit in Windows Server 2003 festlegen. Die WMI-Sicherheit basiert auf Namespaces. Das Schema wird aus organisatorischen und Sicherheitsgründen logisch in Namespaces partitioniert. Verwenden Sie das WMI Control-Snap-In, um die Sicherheit in WMI-Namespaces zu ändern. Mit diesem Tool können Sie die Sicherheit festlegen, die auf dem Stamm basiert, oder einzelne Namespaces auswählen. Sie können auch die Vererbung festlegen, die auf der Namespacehierarchie basiert.

So legen Sie WMI Namespace Security fest

  1. Klicken Sie auf Starten, klicken Sie im Feld Öffnen auf Ausführen, geben Sie wmimgmt.msc ein, und klicken Sie dann auf OK.

  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf WMI Control, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.

  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit

  4. Klicken Sie auf den Namespace, für den Sie die Sicherheit konfigurieren möchten, und klicken Sie dann auf Sicherheit.

  5. Führen Sie einen der folgenden Schritte aus:

    • Um Berechtigungen für einen vorhandenen Benutzer oder eine vorhandene Gruppe zu ändern, klicken Sie in der Liste Gruppe oder Benutzernamen auf den Benutzer oder die Gruppe, deren Berechtigungen Sie ändern möchten.

    • Um Berechtigungen für einen neuen Benutzer oder eine neue Gruppe zu konfigurieren, klicken Sie auf Hinzufügen. Geben Sie den Benutzer- oder Gruppennamen in das Kontrollkästchen Die objektnamen eingeben ein, klicken Sie auf Namen überprüfen, um Ihren Eintrag oder Ihre Einträge zu überprüfen, und klicken Sie dann auf OK.

  6. Klicken Sie in der Liste Berechtigungen für Benutzer oder Gruppen auf , um das Kontrollkästchen Zulassen neben der Berechtigung, die Sie zulassen möchten, anzuzeigen, oder klicken Sie auf , um das Kontrollkästchen Verweigern neben der Berechtigung, die Sie verweigern möchten, auszuwählen. Sie können die folgenden Berechtigungen festlegen:

    Ausführungsmethoden: Ermöglicht die Ausführung von Methoden, die aus den WMI-Klassen oder -Instanzen exportiert werden. Vollständiger Schreibvorgang:Ermöglicht den vollständigen Lese-, Schreib- und Löschzugriff auf alle WMI-Objekte, Klassen und Instanzen. Partielles Schreiben:Ermöglicht Schreibzugriff auf statische WMI-Objekte. Anbieterschreiben:Ermöglicht Schreibzugriff auf Objekte, die vom Anbieter bereitgestellt werden. Konto aktivieren:Ermöglicht lesezugriff auf WMI-Objekte. Remote Enable: Ermöglicht den Remotezugriff auf den Namespace. Lesesicherheit:Ermöglicht schreibgeschützten Zugriff auf WMI-Sicherheitsinformationen. Sicherheit bearbeiten:Ermöglicht das Lesen und Schreiben des Zugriffs auf WMI-Sicherheitsinformationen.Um einen Benutzer oder eine Gruppe aus der Liste Gruppe oder Benutzernamen zu entfernen, klicken Sie auf Entfernen.

  7. Wenn Sie die Vererbung für den Namespace festlegen möchten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

    1. Klicken Sie auf Erweitert.

    2. Klicken Sie in der Liste Berechtigungseinträge auf den Benutzer oder die Gruppe, deren Berechtigungen Sie ändern möchten, und klicken Sie dann auf Bearbeiten.

    3. Um die Berechtigungen für den ausgewählten Benutzer oder die ausgewählte Gruppe zu ändern, klicken Sie in der Liste Berechtigungen auf das Kontrollkästchen Zulassen neben der Berechtigung, die Sie zulassen möchten, oder klicken Sie auf , um das Kontrollkästchen Verweigern neben der Berechtigung, die Sie verweigern möchten, auszuwählen. HINWEIS: Dies ist die gleiche Liste von Berechtigungen wie in Schritt 6 beschrieben.

    4. Klicken Sie im Feld Anwenden auf eine der folgenden Optionen, und klicken Sie dann auf OK:

      Dieser Namespace nurDieser Namespace und Unternamespacesnur Unternamespaces

  8. Klicken Sie dreimal auf OK.

  9. Beenden Sie das WMI Control-Snap-In.

Informationsquellen

Weitere Informationen zum Konfigurieren von WMI-Einstellungen mithilfe des WMI-Steuerelements finden Sie in der WMI-Steuerelementhilfe. Klicken Sie im WMI Control-Snap-In im Menü Aktion auf Hilfe, und klicken Sie dann auf Windows Management Instrumentation Control.

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Vielen Dank für Ihr Feedback. Es klingt, als ob es hilfreich sein könnte, Sie mit einem unserer Office-Supportmitarbeiter zu verbinden.

×