Weitere Informationen

Dies ist ein

Schritt-für-Schritt-Artikel.



Problembeschreibung

In Outlook kann ich eine persönliche Signatur mit Formatierungen integrieren. Wie gelingt mir das auch in Windows Live Mail? Wie kann ich dort auch ein Firmenlogo integrieren?

Lösung

Windows Live Mail: Eine persönliche Signatur erstellen und integrieren

Natürlich können Sie auch in Windows Live Mail eine persönliche Signatur erstellen und automatisch in Ihre zu versendenden E-Mails integrieren lassen. Wie Sie dabei vorgehen, lesen Sie in den folgenden Anweisungen. Der erste Teil beschreibt, wie Sie grundsätzlich eine Signatur vorbereiten. Im zweiten Teil erfahren Sie, wie Sie diese Signatur in Windows Live Mail integrieren.

Sie benötigen dafür die Programme Notepad (oder einen anderen Texteditor), Word, den Internet Explorer, eine Windows Live-ID mit Zugriff auf Ihren OneDrive und natürlich Windows Live Mail.





Teil 1: Eine persönliche Signatur erstellen


1. Zunächst erstellen Sie eine HTML-Datei mit Ihrer Signatur. Dafür benötigen Sie einen einfachen Texteditor wie Notepad, später ein Textverarbeitungsprogramm, das sich auf Formatierungen versteht – idealerweise Word 2010 oder Word 2013. Klicken Sie auf das Windows-Symbol.





2. Im Feld für Programme/Dateien durchsuchen geben Sie den Befehl Notepad ein.





3. In der Trefferliste des Startmenüs klicken Sie auf notepad.exe.





4. Markieren Sie nun bitte den folgenden Code-Text mit der Maus, und kopieren Sie ihn mit der Tastenkombination [Strg] + [C] in die Zwischenablage:

<html>
<head>
<meta http-equiv="Content-Type"content="text/html; charset=iso-8859-1">
<title>Ihre Signatur</title>
<STYLE type="text/css"></STYLE>
</head> <body link="#0000FF" vlink="#800080">
<br><br>
<table border="0" cellspacing="0" width="310">
<tr><td width="30%"><span class="txt">
<img src="dummy.jpg" img width=204 height=104> 
</span></td> <td width="70%"><span class="txt"> <font color="#000000" size="1" face="Verdana,
Arial"><strong>Ihr Unternehmen</strong></font><br> <font size="1" face="Verdana, Arial">
Max Mustermann <br>
Tätigkeitsfeld <br>
Tel. : +49 (89) 123 - 4567<br>
Fax : +49 (89) 123 - 8901<br>
E-Mail: <a href="mailto: max_mustermann@irgendwo.com"> max_mustermann@irgendwo.com </span></font></a> 
</td> </tr> </table> </body> </html>



5. Fügen Sie den kopierten Text mit der Tastenkombination [Strg] + [V] in Notepad ein.





6. Klicken Sie in Notepad auf Datei und Speichern unter.





7. Wählen Sie nun einen geeigneten Speicherort – beispielsweise den Desktop. Vergeben Sie einen Dateinamen, und klicken Sie im Auswahlfeld für Dateityp auf Alle Dateien.





8. Fügen Sie nun dem Dateinamen die Endung .html hinzu, so dass die Datei dann beispielsweise Signatur.html heißt und auf dem Desktop abgelegt wird.





9. Klicken Sie auf Speichern. Die Datei wird nun auf dem Desktop abgelegt.





10. Um die Signatur mit Ihren persönlichen Angaben zu versehen, bearbeiten Sie diese in Word weiter. Klicken Sie dafür die Datei mit der rechten Maustaste an, und wählen Sie Öffnen mit.





11. Klicken Sie im Auswahlfeld auf Microsoft Word.





12. Die Signaturdatei wird in Word geöffnet. Korrigieren Sie zunächst den Dummy-Text und setzen hier Ihre persönlichen Angaben ein. Sie können den Text nach Belieben formatieren. Lassen Sie sich bitte nicht von dem fehlende Bild irritieren. Das kommt gleich an die Reihe. Bitte suchen Sie ein passendes Firmenlogo auf Ihrem PC, oder kopieren Sie ein Bild aus dem Internet und speichern es lokal auf der Festplatte als JPG-Datei ab. Achten Sie aber bitte dann darauf, dass Sie die erforderlichen Rechte für die Nutzung des Bildes besitzen. Sie setzen das Bild zwar jetzt noch nicht ein, können die Grafikgröße in Word aber schon jetzt mit der Maus so anpassen, dass der Rahmen in etwa mit der Größe der Originaldatei übereinstimmt. 





13. Speichern Sie dann die Änderungen ab, und schließen Sie Word.






14. Um das von Ihnen favorisierte Bild online jederzeit verfügbar zu machen, nehmen Sie einen kleinen Umweg über OneDrive. Melden Sie sich auf dieser Seite https://skydrive.live.commit Ihrem Benutzernamen an. Klicken Sie in Ihrem OneDrive auf Hochladen.





15. Ziehen Sie dann bei gedrückter linker Maustaste das Symbol der Bilddatei aus dem Windows-Explorer in das Sky Drive Fenster.







16. Klicken Sie auf die Bilddatei.





17. Klicken Sie im rechten Bereich auf Teilen.





18. Klicken Sie auf den kleinen Schriftzug Teilen.





19. Klicken Sie im folgenden Dialogfeld auf Link abrufen.





20. Klicken Sie auf Veröffentlichen.





21. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste in die neue URL für diese Datei, und wählen Sie Kopieren.





22. Öffnen Sie nun den Internet Explorer mit einer leeren Seite. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Adressfeld, und wählen Sie Einfügen. Drücken Sie dann die [Enter]-Taste.





23. Klicken Sie im folgenden Fenster auf Original anzeigen.





24. Das Bild wird sofort angezeigt. Klicken Sie in die Adressleiste, und löschen Sie dort alle Zeichen, die hinter der Dateiendung jpg folgen, das Fragezeichen eingeschlossen. Kopieren Sie dann die verbleibende Zeichenkette mit [Strg] + [C] in die Zwischenablage.





25. Klicken Sie nun die Signatur-Datei auf dem Desktop mit der rechten Maustaste an, und wählen Sie Öffnen mit.





26. Klicken Sie im Auswahlfeld auf Editor. Alternativ können Sie auch Notepad öffnen und die Signatur-Datei über die Befehlskette Datei - Öffnen laden.





27. Die Signaturdatei wird in Notepad geladen und ist wegen des Zwischenschritts in Word ungleich größer geworden. Die unnötigen Code-Bestandteile sollten Sie aber nicht stören, denn Windows Live Mail stört sich auch nicht daran. Drücken Sie die Taste [F3], so dass das Dialogfeld Suchen erscheint.





28. Geben Sie dort src ein, um die Zeile mit der Dummy-Bilddatei zu finden. Klicken Sie auf Weitersuchen.





29. Die Suchfunktion ermittelt schnell die betreffende Zeile. Markieren Sie nun alle Zeichen, die zwischen den Code-Bestandteilen src= und der eckigen Schlussklammer > stehen, beispielsweise diese Zeichenkette: dummy.jpg alt="Beschreibung C:\Users\Name\Desktop\dummy.jpg". Löschen Sie diese Zeichen, indem Sie auf [Entf] klicken.




30. Fügen Sie nun an exakt der gleichen Stelle die URL aus der Zwischenablage mit der Tastenkombination [Strg] + [V] ein. Achten Sie bitte darauf, dass der Link von Anführungszeichen umschlossen ist. Das sieht dann beispielsweise so aus: 

src="https://au3kdq.bay.livefilestore-WUYb1shIKAY9EOMK84MWwW/firma.jpg"







31. Speichern Sie die Datei im korrekten Format als HTML-Datei wie in den Schritten "7" bis "9" beschrieben. 









Integration der Signatur in Windows Live Mail

Nun fügen Sie die fertige Signatur-Datei in Windows Live Mail ein.



1. Öffnen Sie Windows Live Mail, und klicken Sie auf den kleinen Windows Live Mail-Schalter.





2. Klicken Sie auf Optionen.





3. Klicken Sie auf E-Mail.





4. Klicken Sie auf die Registerkarte Signaturen.





5. Klicken Sie im folgenden Dialogfeld auf Neu.





6. Klicken Sie in das Optionsfeld für Datei.





7. Klicken Sie dann auf Durchsuchen.





8. Suchen Sie dann den Pfad zu der Signatur-Datei. Wird die Datei nicht sofort angezeigt, ändern Sie bitte im Öffnen-Dialogfeld die Voreinstellung von Textdateien in HTML-Dateien.





9. Wenn Sie die Datei gefunden haben, klicken Sie auf Öffnen.





10. Die Datei wird nun von Windows Live Mail übernommen. Stellen Sie nun noch sicher, dass bei der Option Allen ausgehenden Nachrichten Signaturen hinzufügen ein Haken gesetzt ist.





10. Klicken Sie dann auf OK.





11. Ab sofort wird die Signatur inklusive Bild in allen ausgehenden E-Mails eingefügt.





Hinweis: Je nach Einstellung des E-Mail-Programmes muss der Empfänger Ihrer E-Mail das Bild erst durch einen Mausklick herunterladen, um es korrekt darzustellen.



Informationsquellen

Weitere nützliche Informationen finden Sie in den Artikeln der Microsoft Knowledge Base.





Benötigen Sie weitere Hilfe?

Ihre Office-Fähigkeiten erweitern
Schulungen erkunden
Neue Funktionen als Erster erhalten
Microsoft Insider beitreten

War diese Information hilfreich?

Wie zufrieden sind Sie mit der Sprachqualität?
Was hat Ihre Erfahrung beeinflusst?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

×