Was ist Microsoft Family?

Gilt für: Microsoft Account

Microsoft Family ist nur einer der vielen Vorteile, die ein Microsoft-Konto zu bieten hat. Es ist ein kostenloser Dienst, mit dem Familien in Verbindung bleiben können und der dazu dient, Kinder auf Windows 10- und Xbox One-Geräten sowie auf Android-Geräten mit installiertem Microsoft Launcher besser zu schützen. Unter account.microsoft.com/family finden Sie Einstellungen für Aktivitätsberichte, Computerzeitbeschränkungen, Standortfreigaben und Inhaltsbeschränkungen. Zudem können Sie dort die Ausgaben von Kindern überprüfen und deren Microsoft-Konten Geld hinzufügen.

Einrichten von Microsoft Family

Unter account.microsoft.com/family ist es ganz einfach, eine Familie einzurichten, zu verwalten und Personen als Familienmitglieder einzuladen. Nachdem eine Einladung akzeptiert wurde, können Sie mit dem Festlegen von Einschränkungen und dem Planen von Ereignissen in Ihrem Familienkalender beginnen. Wenn Sie Skype bereits verwenden, wird ein Familiengruppen-Chat für Sie eingerichtet.

Weitere Informationen zum Verwalten von Mitgliedern Ihrer Microsoft Family finden Sie hier:

Hinzufügen von Mitgliedern zu Ihrer Microsoft Family
Mitglieder aus der Microsoft Family entfernen

Aktivitätsberichterstattung

Sie erhalten wöchentliche E-Mail-Berichte über die Onlineaktivitäten Ihres Kindes auf Windows 10- und Xbox One-Geräten sowie auf Android-Geräten, auf denen Microsoft Launcher installiert ist. Sie können diese auch jederzeit unter account.microsoft.com/family überprüfen. Es werden die besuchten Websites angezeigt, der Browserverlauf, die verwendeten Apps und Spiele sowie die am Computer verbrachte Zeit. Die Aktivitätsberichte sind eine hervorragende Möglichkeit, auf dem Laufenden zu bleiben und Ihre Familieneinstellungen entsprechend anzupassen.

Aktivieren der Aktivitätsberichterstattung

Computerzeit

Sie möchten, das Ihr Kind einige Zeit ohne Technologie verbringt? Planen Sie, wann sie Computerzeit haben und wann nicht. („Draußen spielen!“) Legen Sie einen gemeinsamen Zeitplan für alle Windows 10- und Xbox One-Geräte fest oder separate Zeitpläne für jedes Gerät. Wenn Ihr Kind nach mehr Zeit fragt – natürlich nur für Hausaufgaben – können Sie ganz einfach per E-Mail oder auf account.microsoft.com/family reagieren.

Limits für Bildschirmzeiten festlegen

Inhaltsbeschränkungen

Mit dem Festgelegten von Inhaltsbeschränkungen bestimmen Sie, welche Art von Inhalten Ihr Kinds auf besuchten Websites und in Spielen nutzen kann. Sie können außerdem die Zustimmung von Erwachsenen für den Kauf im Microsoft Store festlegen. Inhaltsbeschränkungen bestehen aus drei Einstellungen: Erziehungsberechtigten fragen, Apps, Spiele und Medien und Webbrowsen. Sie Legen die Regeln fest, und Sie entscheiden, wann die Kinder Pause machen. Ihr Kind kann Anforderungen für Ausnahme zu Inhalten senden, auf die Sie per E-Mail oder auf account.microsoft.com/family reagieren können.

Erziehungsberechtigten fragen

Wenn Sie diese Option aktivieren, benötigt Ihr Kind vor Käufen im Microsoft Store, die nicht mit einer Geschenkkarte oder Geld auf dem eigenen Microsoft-Konto beglichen werden, die Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten. So gibt es keine unerwarteten Ausgaben. Auch wenn Erziehungsberechtigten fragen aktiviert ist, können Sie Inhalte über der Apps, Spiele und Medien festgelegten Altersbeschränkung immer noch genehmigen.

„Erziehungsberechtigten fragen“ aktivieren

Apps, Spiele und Medien

Spiele machen Spaß – bis Ihr Kind eine App verwendet, die nicht für seine Altersklasse geeignet ist. Sie können unangemessene Apps, Spiele und Medien auf Xbox One- und Windows 10-Geräten blockieren, indem Sie eine Altersbegrenzung für Inhalte festlegen. Alle über dieser Einstellung liegenden Inhalte benötigen Ihre Genehmigung.

Blockieren von unangemessenen Apps, Spielen und Medien

Webbrowsen

Schützen Sie Ihr Kind vor nicht jugendfreien Inhalte im Web bei Verwendung von Microsoft Edge und Internet Explorer auf Windows 10- und Xbox One-Geräten. Wir blockieren viele Websites automatisch. Sie können jedoch auch bestimmte Websites blockieren oder zulassen, oder festlegen, dass Ihr Kind nur Websites besuchen kann, die Sie festgelegt haben.

Unangemessene Websites blockieren

Ausgaben

Achten Sie auf die Ausgaben Ihrer Kinder. Sie sehen die aktuellen Einkäufe Ihres Kinds und deren Zahlungsoptionen und können Guthaben zu ihrem Microsoft-Konto hinzufügen. Melden Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto auf account.microsoft.com/family, suchen Sie den Namen Ihres Kindes und wählen Sie dann Weitere Optionen > Ausgaben aus.

Aufenthaltsort Ihres Kindes

Überprüfen Sie bei Bedarf, wo sich Ihr Kind befindet, ob es sicher von der Schule nach Hause gekommen oder mit Freunden unterwegs ist. Ihr Kind benötigt dazu ein Windows 10-Handy oder ein Android-Gerät, auf dem Microsoft Launcher installiert ist.

Anzeigen des Standort eines Kinds auf einer Karte