Fehlermeldung auf dem Startbildschirm oder Spiel reagiert nicht mehr, wenn Sie ein Microsoft-Spiel starten: "Legen Sie die richtige CD-ROM ein"

Gilt für: Microsoft Age of Empires IIIMicrosoft Age of Empires III : The WarChiefsMicrosoft Zoo Tycoon 2: African Adventure

Problembeschreibung


Wenn Sie eines der Programme starten, die in diesem Artikel aufgeführt sind, kann eines der folgenden Symptome auftreten, wenn die Meldung bezüglich des Ladevorgangs bzw. der Überprüfung der Programmname-CD auf dem Bildschirm angezeigt wird:
  • Das Programm reagiert möglicherweise nicht mehr (hängt).
  • Das Spiel wird beendet, und Sie gelangen zurück zum Desktop.
  • Es wird möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen angezeigt (sinngemäß):
    Legen Sie die richtige CD-ROM ein, wählen Sie OK aus, und starten Sie dann das Programm erneut.
    Programmname verursachte einen Fehler durch eine ungültige Seite in Modul "Programmname.icd".
    Programmname verursachte einen Fehler durch eine ungültige Seite in Modul "dplayerx.dll".
    IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL, ADRESSE 8000741A hat Basis bei 80001000 - hal.dll
    Programmname verursachte einen Fehler in "~DF394B.tmp".
    Rukshuk verursachte einen Fehler durch eine ungültige Seite in Modul "rukshuk.exe".
    EMPIRES2 verursachte einen Fehler durch eine ungültige Seite in "Empires2.exe".
    Clokspl verursachte einen Fehler durch eine ungültige Seite in Modul "Clokspl.exe".
    CD-ROM kann nicht gefunden werden. Legen Sie "FS2004 Disc 4" ein, wählen Sie "OK", und starten Sie dann das Programm erneut.
    Name des Spiels hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden. Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die Ihnen hierdurch entstanden sind.
    Wenn Sie auf den Link im Dialogfeld klicken, wird die fogende Fehlersignatur angezeigt:
    Appname:program.icd, appver:x.x.x.xxx, modname: program.icd
Wenn Sie außerdem eines der Spiele installieren, die in diesem Artikel aufgeführt sind, wird möglicherweise eine der folgenden Fehlermeldungen (sinngemäß) angezeigt:
Medium nicht gefunden. Die Installation wird abgebrochen.
Fehler bei Datenträgerauthentifizierung.

Ursache


Dieses Problem kann auftreten, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Sie verwenden nicht die Spiele-CD, um das Programm zu starten.
  • Dasr CD-Laufwerk ist nicht kompatibel mit dem Programm.
  • Sie verwenden eine Kopie der Programm-CD-ROM.
  • Sie sind nicht als Administrator am Computer angemeldet.
  • Das Programm bzw. die Programme stören den Startvorgang des Spiels, der gerade ausgeführt wird, jedoch für Sie nicht sichtbar ist.
  • Sie führen ein Microsoft Windows XP Home-Konto aus, das die schnelle Benutzerumschaltung verwendet.
  • Das CD-ROM-Laufwerk verwendet veraltete Treiber.
Hinweis: Dieses Problem tritt sowohl auf Computern mit Microsoft Windows XP Home als auch auf Computern mit Microsoft Windows XP Professional auf. Wenn das Problem bei einem Windows XP Professional-Computer auftritt, ist es nicht das Ergebnis der schnellen Benutzerumschaltung, kann jedoch aus einem der anderen Gründe auftreten, die in diesem Artikel aufgeführt sind.

Lösung


Methode 1: Reinigen des Datenträgers

Reinigen Sie die CD oder DVD. Verwenden Sie hierzu ein CD-Reinigungskit. Oder wischen Sie die silberne Seite der CD vorsichtig mit einem weichen, fusselfreien Baumwolltuch ab. Verwenden Sie dazu keine Papiertücher. Papier kann Kratzer und Streifen auf dem Kunststoff der CD verursachen. Reinigen Sie die CD, indem Sie von innen nach außen wischen. Vermeiden Sie kreisförmiges Reiben. Sollte das Problem weiterhin bestehen, reinigen Sie den Datenträger mit einem feuchten Tuch, oder verwenden Sie eine handelsübliche Reinigungslösung für CDs oder DVDs. Trocknen Sie die CD gründlich, bevor Sie sie in das Laufwerk einlegen. Fahren Sie mit der nächsten Methode fort, wenn das Problem weiterhin auftritt.

Methode 2: Befindet sich die Spiele-CD im CD-Laufwerk?

Überprüfen Sie, ob die richtige Spiele-CD-ROM in das CD-Laufwerk eingelegt ist. Legen Sie die Original-Spiele-CD in das CD-Laufwerk ein, und starten Sie das Programm neu.
  • Microsoft Combat Flight Simulator 2:

    Wenn Sie Combat Flight Simulator 2 spielen möchten, verwenden Sie die CD 2.
  • Microsoft Mech Warrior 4: Inner Sphere Mech Pak:

    Wenn Sie Mech Warrior 4: Inner Sphere Mech Pak spielen möchten, legen Sie Mech Warrior Vengeance 4 (Datenträger 1) oder Black Knight ein, bevor Sie das Spiel starten.
  • Microsoft Flight Simulator 2004: Das Jahrhundert der Luftfahrt

    Wenn Sie Microsoft Flight Simulator 2004: Das Jahrhundert der Luftfahrt spielen möchten, legen Sie Datenträger 4 ein.
  • Microsoft Zoo Tycoon: Complete Collection

    Wenn Sie Zoo Tycoon: Complete Collection spielen möchten, legen Sie Datenträger 2 ein.
Sollte das Problem weiterhin auftreten, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 3: Installieren von Updates für SafeDisc

Gehen Sie folgendermaßen vor, um festzustellen, ob Sie diese Updates installieren müssen:
  1. Legen Sie die Spiele-CD ein.
  2. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie cmd ein, und klicken Sie auf OK.
  3. Geben Sie den Buchstaben Ihres CD-Laufwerks ein, und drücken Sie die [EINGABETASTE].

    Bei den meisten Computern ist der Laufwerksbuchstabe "D", also sollte man dann D: eingeben und die [EINGABETASTE] drücken.
  4. Geben Sie dir /a:h ein, und drücken Sie danach die [EINGABETASTE].
Dadurch werden alle versteckten Dateien auf dem Datenträger angezeigt. Falls die Datei "SSIFSDAT.SYS" vorhanden ist, müssen Sie die Updates für dieses Spiel nicht installieren. Durch die Installation dieser Updates profitieren jedoch möglicherweise andere Spiele.

SafeDisc Windows XP-Update für Microsoft-Spiele

Wenn Sie mit Windows XP arbeiten und die schnelle Benutzerumschaltung aktiviert ist, brauchen Sie eventuell eine Updatedatei.

Zum Herunterladen des Updates besuchen Sie die folgende Microsoft-Website:Hinweis Um dieses Update zu installieren, müssen Sie sich mit einem Konto mit Administratorrechten bei Microsoft Windows anmelden. Für Microsoft Windows 2000 oder ältere Versionen ist diese Datei nicht erforderlich.

SafeDisc-Treiberupdate

Dieses Update ist für Microsoft Windows NT, Windows 2000 und Windows XP vorgesehen. Sie müssen sich möglicherweise als Administrator anmelden, um es zu installieren. Für den Fall, dass Sie weiterhin Probleme mit der CD-Erkennung haben, ist ein Update zur Verbesserung der Kompatibilität erhältlich.

Zum Herunterladen des Updates besuchen Sie die folgende Microsoft-Website: Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Sie werden von Microsoft ohne jede Gewähr weitergegeben.
Sollte das Problem weiterhin auftreten, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 4: Wurden die Microsoft-Software-Lizenzbedingungen angezeigt?

Nach der erfolgreichen Installation des Spiels sollten die Microsoft-Software-Lizenzbedingungen angezeigt werden. Das Spiel versucht, die CD zu überprüfen. Dieser Vorgang wird als "CD-Überprüfung" bezeichnet. Dieser Vorgang wird normalerweise ausgeführt, bevor Sie die Microsoft-Software-Lizenzbedingungen akzeptieren. Wenn die Microsoft-Software-Lizenzbedingungen nach der Installation des Spiels nicht angezeigt wurden, kann das Laufwerk die CD-Überprüfung nicht umgehen. Die CD-Überprüfung stellt sicher, dass Sie eine legitime CD verwenden, d. h. keine Kopie. Auf manchen Computern können CD-Treiber die CD-Überprüfung nicht umgehen.

Wichtig Bei manchen Spielen, die in diesem Artikel aufgeführt sind, werden die Microsoft-Software-Lizenzbedingungen während der Installation angezeigt.. Wenn Sie die Microsoft-Software-Lizenzbedingungen während der Installation akzeptieren konnten, jedoch weiterhin die im Abschnitt "Problembeschreibung" aufgeführten Symptome auftreten, befolgen Sie die Anweisungen in diesem Artikel. Wenn Sie nicht sicher sind, ob die Microsoft-Software-Lizenzbedingungen angezeigt wurden, oder wenn Sie das Spiel nicht entfernen und wieder neu installieren möchten, können Sie feststellen, ob Sie die Microsoft-Software-Lizenzbedingungen akzeptiert haben. Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie regedit ein, und klicken Sie auf OK, um den Registrierungseditor zu starten.
  2. Erweitern Sie HKEY_CURRENT_USER.
  3. Erweitern Sie Software.
  4. Erweitern Sie Microsoft und anschließend Microsoft Games.
  5. Erweitern Sie den Spieleordner, und klicken Sie einmal auf den Ordner unter dem Spieleordner.
Der Ordner unter dem Spielnamen sollte eine Nummer haben, z. B. 01, 02, 03, oder den Namen "eula".

Notieren Sie das, was im rechten Fenster neben FIRSTRUN angezeigt wird. Wenn Sie die Zahl 0x00000001 sehen, haben Sie die Microsoft-Software-Lizenzbedingungen akzeptiert; das ist also nicht das Problem. Wenn Sie die Zahl 0x00000000 sehen, wobei die letzte Zahl 0 ist, hat das CD-Laufwerk Probleme mit der Überprüfung der Spiele-CD.

Wenden Sie die folgenden Methoden in der angegebenen Reihenfolge an, um dieses Problem zu beheben.

Methode 5: Deaktivieren oder Ändern des Kompatibilitätsmodus

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Verknüpfungssymbol des Programms, und klicken Sie anschließend auf Eigenschaften.
  2. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Kompatibilität im Bereich Kompatibilitätsmodus das Kontrollkästchen Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für, und klicken Sie anschließend auf OK.

    Alternativ können Sie auf der Registerkarte Kompatibilität den Kompatibilitätsmodus Windows 2000 auswählen.
  3. Klicken Sie auf OK.
  4. Starten Sie das Programm mithilfe der modifizierten Verknüpfung.

Sollte das Problem weiterhin auftreten, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 6: Leeren des Ordners "Temp"

Leeren Sie den Ordner "Temp" mithilfe der für Ihre Version von Microsoft Windows geeigneten Schritte.

Windows 98 oder Windows Millennium Edition

  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie in das Feld Öffnen die Zeichenfolge temp ein, und klicken Sie anschließend auf OK.
  2. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Alles markieren.
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Alles markieren, und klicken Sie anschließend auf Löschen.

Windows XP oder Windows 2000

Hinweis Der Windows XP-Ordner "Temp", den das Setup-Programm des Spiels zu verwenden versucht, befindet sich in einem bestimmten benutzerspezifischen Ordner, z. B. "Laufwerk\Dokumente und Einstellungen\Benutzer name\Lokale Einstellungen\Temp.

  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie das Feld Öffnen die Zeichenfolge %temp% ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Alles markieren.
  3. Klicken Sie im Menü Bearbeiten auf Alles markieren, und klicken Sie anschließend auf Löschen.
Fahren Sie mit der nächsten Methode fort, wenn das Problem weiterhin auftritt.

Methode 7: Durchführen eines sauberen Neustarts des Computers

Beim Start von Microsoft Windows werden in der Regel automatisch mehrere Programme gestartet und im Hintergrund ausgeführt, die die Ausführung des Spiels möglicherweise beeinträchtigen. Zu diesen Programmen können zum Beispiel Antiviren- und Systemprogramme zählen. Wenn Sie einen sauberen Neustart durchführen, verhindern Sie das automatische Starten dieser Programme. Sie müssen als Administrator oder als Mitglied der Administratorengruppe angemeldet sein, um diesen Vorgang durchführen zu können. Wenn der Computer mit einem Netzwerk verbunden ist, können Einstellungen für Netzwerkrichtlinien das Ausführen dieses Vorgangs verhindern.

Wenn Sie mit Windows XP arbeiten, gehen Sie folgendermaßen vor, um einen sauberen Neustart Ihres Computers durchzuführen.

Hinweis: Bei der Ausführung dieser Schritte werden Sie möglicherweise einen Funktionalitätsverlust einiger Dienste feststellen. Die Funktionalität wird wiederhergestellt, wenn Sie die Einstellungen wiederherstellen. Dies kann jedoch dazu führen, dass die ursprüngliche Fehlermeldung bzw. das Fehlverhalten wieder auftritt.
  1. Klicken Sie auf Start und auf Ausführen, geben Sie in das Feld Öffnen den Dateinamen msconfig ein, und klicken Sie auf OK.
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte Allgemein auf Benutzerdefinierter Systemstart.
  3. Deaktivieren Sie unter Benutzerdefinierter Systemstart die folgenden Kontrollkästchen:
    • Datei SYSTEM.INI verarbeiten
    • Datei WIN.INI verarbeiten
    • Systemstartelemente laden
  4. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Dienste das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden, und klicken Sie auf Alle deaktivieren.
  5. Klicken Sie auf OK und danach auf Neu starten.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiedergabe, um die Streaming-Demonstration für einen sauberen Neustart anzuzeigen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche Wiedergabe, um die Streaming-Demonstration für die Wiederherstellung eines normalen Systemstarts anzuzeigen.
Weitere Informationen oder die entsprechenden Schritte für andere Betriebssysteme finden Sie in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base:

331796 Durchführen eines sauberen Neustarts, damit derzeit verwendete Spiele oder Programme nicht durch Hintergrundprogramme gestört werden

Fahren Sie mit der nächsten Methode fort, wenn das Problem weiterhin auftritt.

Methode 8: Installieren und Starten des Spiels von einem anderen CD- oder DVD-Laufwerk

Wenn das Problem weiterhin auftritt, kann das CD-Laufwerk möglicherweise die Spiele-CD nicht richtig lesen.

Versuchen Sie, das Spiel von einem anderen CD- oder DVD-Laufwerk auf demselben oder einem anderen Computer zu installieren. Wenn die Installation erfolgreich ist und Sie das Spiel in diesem Test starten können, besteht das Problem möglicherweise darin, dass das Original-CD- oder -DVD-Laufwerk den Spieledatenträger nicht lesen kann.

Methode 9: Sind CD-Emulatoren (virtuelle CD-Laufwerke) auf Ihrem Computer installiert?

Ein CD-Emulator erstellt virtuelle CD-Laufwerke in den Windows-Systemen. Diese Laufwerke werden im Fenster Arbeitsplatz oder im Microsoft Windows Explorer angezeigt. Zwar können virtuelle CD-Laufwerke innerhalb des Betriebssystems wie physische CD-Laufwerke erscheinen, es gibt jedoch einige wesentliche Unterschiede zu physischen CD- oder DVD-Laufwerken. Ein CD-Emulator ist keine physische Hardware, die Sie auf Ihrem Computer installieren, sondern kopiert CDs als Image-Dateien auf Ihre Festplatte.

Wie erkenne ich, ob ein virtuelles CD-Laufwerk auf meinem Computer installiert ist?

Öffnen Sie das Fenster "Arbeitsplatz", ermitteln Sie die Anzahl der CD-, DVD- und CDRW-Laufwerke. Zählen Sie die CD-Laufwerke, die physisch auf dem Computer installiert sind. Sie können auch das Fenster Geräte-Manager anzeigen, um zu sehen, wie viele CD-Geräte installiert sind.



Gehen Sie hierzu folgendermaßen vor:
  1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Einstellungen, und klicken Sie anschließend auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf System.
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte Geräte-Manager, wenn Sie mit einem Microsoft Windows 98-Computer oder einem Microsoft Windows Millennium-Computer arbeiten.

    Bei einem Computer mit Microsoft Windows 2000 oder Windows XP als Betriebssystem klicken Sie zunächst auf die Registerkarte Hardware und anschließend auf Geräte-Manager.
  4. Expandieren Sie CD-ROM oder DVD/CD-ROM-Laufwerke.
  5. Zählen Sie die aufgelisteten Laufwerke.
  6. Schließen Sie alle geöffneten Fenster auf dem Desktop.
Nachdem Sie die Anzahl der Laufwerke im Geräte-Manager ermittelt haben, sehen Sie sich das Gehäuse Ihres Computers an, und zählen Sie die installierten CD-Laufwerke.

Eventuell müssen Sie vorne am Computer eine Tür öffnen, um die installierten physischen Laufwerke sehen zu können. Es kann auch externe Laufwerke geben, die über USB oder SCSI angeschlossen sind. Wenn im Fenster "Arbeitsplatz" mehr CD-Laufwerke aufgeführt sind als am Computer angeschlossen oder im Computer installiert sind, ist möglicherweise ein virtuelles CD-Laufwerk oder ein CD-Emulator installiert.

Methode 10: Anmeldung als Administrator (gilt nur für Microsoft Windows NT, Microsoft Windows 2000 und Microsoft Windows XP)

Wenn Sie mit Windows NT, Windows 2000 oder Windows XP arbeiten, melden Sie sich vom Computer ab, und melden Sie sich anschließend als Benutzer mit Administratorrechten wieder an.

Sollte das Problem weiterhin auftreten, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 11: Ändern des DMA-Übertragungsmodus in PIO-Modus (Windows XP)

  1. Klicken Sie unter Windows XP auf Start und anschließend auf Systemsteuerung.
  2. Doppelklicken Sie auf System, klicken Sie auf die Registerkarte Hardware, und klicken Sie dann auf Geräte-Manager.


    Wenn System nicht angezeigt wird, klicken Sie links auf Zur klassischen Ansicht wechseln.
  3. Doppelklicken Sie auf den Ordner IDE ATA/ATAPI-Controller, um ihn zu erweitern, doppelklicken Sie auf Sekundärer IDE-Kanal, und klicken Sie dann auf die Registerkarte Erweiterte Einstellungen.

    Hinweis Wenn die Registerkarte Erweiterte Einstellungen nicht angezeigt wird, verfügt Ihr Computer möglicherweise über ein SCSI-Laufwerk. Für SCSI-Laufwerke sind keine DMA-Übertragungsoptionen verfügbar.
  4. Wählen Sie unter Gerät 0 im Feld Übertragungsmodus die Option Nur PIO, und klicken Sie auf OK. Wenn Sie mehr als ein CD- oder DVD-Laufwerk haben, wählen Sie unter Gerät 1 im Feld Übertragungsmodus die Option Nur PIO aus.

    Hinweis Wenn unter "Aktueller Übertragungsmodus" für Gerät 0 oder Gerät 1 der Status Nicht anwendbar angezeigt wird, wird das Gerät momentan nicht verwendet. Ändern Sie den Status nur für Geräte, die bei denen etwas Anderes als Nicht anwendbar steht. Falls für beide Geräte der Status Nicht anwendbar angezeigt wird, befindet sich Ihr CD- oder DVD-Laufwerk am primären IDE-Kanal.
  5. Doppelklicken Sie auf Primärer IDE-Kanal.
  6. Wählen Sie auf der Registerkarte Erweiterte Einstellungen unter Gerät 1 im Feld Übertragungsmodus die Option DMA, wenn verfügbar.

    HinweisGerät 0 ist höchstwahrscheinlich das Festplattenlaufwerk und sollte nicht geändert werden.
  7. Klicken Sie auf OK.
  8. Starten Sie den Computer neu.


Methode 12: Überprüfen des Computers auf Viren

Ist Ihr Computer mit einem Virus infiziert, kann es sein, dass das Spiel beim Starten oder während der Ausführung beendet wird, Fehlermeldungen anzeigt oder nicht mehr reagiert.

Wichtig Falls auf Ihrem Computer bereits ein Antivirenprogramm installiert ist, denken Sie vor der Virenprüfung daran, das Antivirenprogramm mit den neuesten Virendefinitionsdateien zu aktualisieren. Die meisten Anbieter von Antivirenprogrammen bringen etwa einmal monatlich eine neue Virendefinitionsdatei heraus. Nachdem Sie sich die aktuellen Virendefinitionsdateien besorgt haben, führen Sie die Virenprüfung durch. Für nähere Angaben zum Bezug von Virendefinitionsdateien wenden Sie sich an den Anbieter Ihrer Antivirussoftware.

Falls auf Ihrem Computer noch keine Antivirussoftware installiert ist, finden Sie eine Liste von Antivirussoftware-Herstellern in folgendem Artikel der Microsoft Knowledge Base. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

49500 Liste von Antivirussoftware-Herstellern

Es gibt einige kostenlose Online-Virenscanner, um ein System auf Viren zu prüfen, beispielsweise auf der folgenden Symantec-Website: Durch Ihre aktive Mithilfe verhindern Sie, dass Viren Ihren Computer infizieren oder auf andere Computer übergreifen. Weitere Informationen über Möglichkeiten, wie Sie ihren Computer gegen Computerviren immun machen können, finden Sie auf folgender Website von Microsoft: Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 13: Entfernen von Spyware

Bei Spyware handelt es sich um Programme, die persönliche Daten ohne Wissen und Erlaubnis des Benutzers abrufen. Als Benutzer können Sie zum Ziel von Spyware oder anderer unerwünschter Software werden, wenn Sie Musikdateien aus Fileshare-Programmen, Gratisspiele von nicht vertrauenswürdigen Websites oder sonstige Software von unbekannten Quellen downloaden. Durch Spyware wird das Spiel und der Startvorgang möglicherweise beeinträchtigt.

Nähere Einzelheiten zu Symptomen im Zusammenhang mit Spyware und anderer unerwünschter Software, zum Entfernen von Spyware und zu Möglichkeiten, wie Sie Ihren Computer schützen können, finden Sie auf folgender Website von Microsoft:

Methode 14: Konfigurieren von McAfee Nuts and Bolts

  1. Maximieren Sie Bomb Shelter.
  2. Klicken Sie im Dialogfeld Bomb Shelter auf Eigenschaften.
  3. Klicken Sie im Ordner Error Protection auf Erweitert.
  4. Deaktivieren Sie unter der Registerkarte Erweiterte Eigenschaften das Kontrollkästchen Schreibschutz VMM.
  5. Klicken Sie auf Übernehmen oder OK, und klicken Sie in allen darauf folgenden Fenstern auf OK.
Fahren Sie mit der nächsten Methode fort, wenn das Problem weiterhin auftritt.

Methode 15: Herunterladen der neuesten Firmware-Version für das CD-ROM-Laufwerk

Setzen Sie sich mit dem Hardwarelieferanten Ihres CD-ROM-Laufwerks in Verbindung, um die neueste Version der Firmware herunterzuladen und zu installieren.

Weitere Kontaktinformationen zu Hardware- und Softwareherstellern finden Sie auf folgender Website von Microsoft: http://support.microsoft.com/gp/vendors/de Die Kontaktinformationen bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Fremdanbieter sollen Ihnen helfen, den benötigten technischen Support zu finden. Diese Kontaktinformationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Sie werden von Microsoft ohne jede Gewähr weitergegeben.


Besuchen Sie die folgende Microsoft Windows Update-Website, um zu überprüfen, ob entsprechende Treiberupdates verfügbar sind:Klicken Sie auf Wiedergeben, um diese Streaming-Demonstration anzuzeigen.

Weitere Informationen


Da es sich bei den Spielen von Microsoft, die zu Beginn dieses Artikels aufgelistet sind, um kopiergeschützte Programme handelt, müssen Sie die Spiele-CD in das CD-Laufwerk einlegen, um das Programm auszuführen.

Dies gilt auch, wenn Sie die Inhalte der Spiele-CD auf eine Festplatte, einen Server oder ein sonstiges Speichergerät kopieren und das Spiel von diesem Speichergerät installieren.

Weitere Informationen zur Problembehandlung beim Lesen von einer CD-ROM in Windows 95, Windows 98 und Windows Millennium Edition finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:

218617 Behandlung von CD-ROM- oder DVD-ROM-Leseproblemen


Weitere Hilfe bei Problemen mit einem CD- oder DVD-Laufwerk in Windows Vista finden Sie auf folgender Microsoft-Website: