Sie erhalten Fehlermeldungen, wenn Sie Windows Update über einen Proxy Server oder eine Firewall verwenden


Problembeschreibung


Beim Zugriff auf oder Herunterladen von der Windows Update-Website über einen Proxy Server oder eine Firewall können die folgenden Symptome auftreten:
  • Wenn Sie versuchen, auf Produkt Updates zuzugreifen, wird die Fehlermeldung "Seite kann nicht angezeigt werden" angezeigt.
  • Wenn Sie versuchen, Komponenten herunterzuladen, wird die Fehlermeldung "Download und Installation fehlgeschlagen" angezeigt. Der Download zeigt möglicherweise keine Fortschritte an, bevor er nicht mehr funktioniert.
  • Die Website reagiert nicht mehr nach dem "Bitte warten..." Das Fenster wird angezeigt, und die Website versucht, den Produktkatalog zu initialisieren.

Ursache


Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie eines oder mehrere der folgenden Softwareprogramme verwenden:
  • WinProxy-Otitis SoftwareEs gab weniger Konflikte mit WinProxy 3,0 als mit früheren Versionen von WinProxy. Es gab noch weniger Konflikte mit dem transparenten Proxy anstelle des klassischen Proxys (gilt nur für Version 3,0). Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden WinProxy-Website:
  • Wingate-Deerfield.com Die meisten Konflikte treten bei Versionen auf, die älter als 3.0 sind. Weitere Informationen finden Sie auf der folgenden Wingate-Website:
  • Internet Gate-MaccaSoftMaccaSoft vertreibt Internet Gate-Software über BMT Micro, Inc. und unauslöschliches blau, aber Support ist über MaccaSoft verfügbar.
Dieses Problem kann aus einem oder mehreren der folgenden Gründe auftreten:
  • Der Proxy Server speichert die Windows Update-Seite und die dazugehörigen Dateien zwischen. Dieses Verhalten verhindert die richtige Installation und Initialisierung des ActiveX-Steuerelements, das vom Windows Update-Produktkatalog auf den Clientcomputern erstellt wird.
  • Port 80 oder 443 ist geschlossen. Für Windows Update sind sowohl HTTP-als auch HTTPS-Verbindungen erforderlich.
  • Die Clientcomputer sind nicht so konfiguriert, dass Active Scripting oder der Download und die Initialisierung von ActiveX-Steuerelementen zugelassen werden.

Lösung


Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Problem zu beheben:
  1. Löschen Sie den Proxy Cache, und konfigurieren Sie ihn so, dass die Windows Update-Website ausgeschlossen wird. Hinweis Lesen Sie Ihre Software Dokumentation, oder wenden Sie sich an den Softwarehersteller, wenn Sie Hilfe beim Proxy Server oder bei der Firewall-Softwarekonfiguration wünschen.
  2. Öffnen Sie Port 80.
  3. Fügen Sie Windows Update zur Zone vertrauenswürdige Websites hinzu.
Sie müssen die Sicherheitseinstellungen in Microsoft Internet Explorer auf Mittel oder niedriger festlegen, damit ActiveX-Dateien korrekt an Ihren Computer übergeben werden. Wenn Sie die Sicherheitseinstellungen verringern, wirken sich nur die Websites aus, die in Internet Explorer in der Zone vertrauenswürdige Websites aufgeführt sind. Ihre aktuellen Sicherheitseinstellungen für alle anderen Websites bleiben so, wie Sie zurzeit konfiguriert sind. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Sicherheitseinstellungen in Internet Explorer einzurichten:
  1. Klicken Sie in Internet Explorer auf Extras, dann auf Internetoptionenund dann auf Sicherheit.
  2. Klicken Sie auf Zone vertrauenswürdiger Websitesund dann auf Websites.
  3. Deaktivieren Sie die Serverüberprüfung erforderlich (https:) Kontrollkästchen für alle Websites in dieser Zone .
  4. Geben Sie im Textfeld diese Website zur Zone hinzufügen Folgendes ein:http://*. Microsoft. com, und klicken Sie dann auf Hinzufügen.
  5. Klicken Sie auf OK.
  6. Klicken Sie auf Stufe anpassen, und klicken Sie dann für die folgenden Elemente auf aktivieren :
    • Herunterladen von signierten ActiveX-Steuerelementen
    • Herunterladen von nicht signierten ActiveX-Steuerelementen
    • ActiveX-Steuerelemente initialisieren und Skripten, die nicht als sicher markiertsind.
    • Führen Sie ActiveX-Steuerelemente und Plug-insaus.
    • Skripts für ActiveX-Steuerelemente, die für Skripting sicher markiertsind.
  7. Klicken Sie zwei Mal auf OK , um Internet Eigenschaften zu beenden.
Wenn Sie weitere Informationen zur Sicherheitskonfiguration von Internet Explorer erhalten möchten, klicken Sie auf die folgende Artikelnummer, um den Artikel in der Microsoft Knowledge Base anzuzeigen:
174360 Verwenden von Sicherheitszonen in Internet Explorer