Fehler 0 x 80131500 und IsaManagedCtrl startet nicht in Forefront TMG 2010 nach Exchange 2010 SP1 installieren, wenn das e-Mail-Feature aktiviert ist

Gilt für: Forefront Threat Management Gateway 2010 EnterpriseForefront Threat Management Gateway 2010 Standard

Problembeschreibung


Stellen Sie sich folgendes Szenario vor:
  • Microsoft Forefront Threat Management Gateway (TMG) 2010 installieren auf einem Computer.
  • Sie aktivieren die Funktion e-Mail-Schutz in Forefront TMG 2010.
  • Installieren Sie Microsoft Exchange Server 2010 Service Pack (SP1) auf dem Computer.
In diesem Szenario Microsoft Forefront TMG verwalteten Steuerelement (IsaManagedCtrl)-Dienst wird nicht gestartet, und Sie erhalten eine Instanz der Fehler 0 x 80131500.

Ursache


Dieses Problem tritt aufgrund von Exchange Server 2010 SP1 entfernt die Anti-Spam-Cmdlets TMG abhängt. TMG verwaltet Steuerungsdienst kann daher nicht starten. TMG verwalteten Steuerelement (IsaManagedCtrl) Dienst verwendet die Cmdlets Get-AntispamUpdates Snapshots von Forefront für Exchange (FPE) Konfiguration generiert. Außerdem verwendet der Dienst die Cmdlets den Aktualisierungsstatus auf Update Center-Eigenschaften der Forefront TMG-Verwaltungskonsole angezeigt.

Lösung


Informationen zum Update

Um dieses Problem zu beheben, installieren Sie das Softwareupdate, das im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base (KB) beschrieben wird:
2433623 Softwareupdate 2 für Microsoft Forefront Threat Management Gateway (TMG) 2010 Servicepack 1

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Informationsquellen


Weitere Informationen zur Terminologie für Softwareupdates von Microsoft finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
824684 Beschreibung der Standardterminologie, die zum Beschreiben von Microsoft-Softwareupdates verwendet wird