Update: "Fehler: 17066" tritt auf, wenn einen partitionierten, nicht gruppierten Index in SQL Server 2008 R2 erstellen ein paralllen Ausführungsplan wird

Gilt für: Microsoft SQL Server 2008 R2 Service Pack 1SQL Server 2008 R2

Microsoft stellt Updates für Microsoft SQL Server 2008 R2 als downloadbare Datei. Da die kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in früheren SQL Server 2008 R2 enthalten waren.

Problembeschreibung


Wenn Sie einen partitionierten, nicht gruppierten Index in Microsoft SQL Server 2008 R2 erstellen einen paralllen Ausführungsplan verwenden, tritt ein Problem, das die folgenden Symptome:
  • Die folgenden Fehlermeldungen werden im SQL Server-Fehlerprotokoll protokolliert:
    < Datum-Uhrzeit > Spid < n > Fehler: 17066, Schweregrad: 16, Status: 1. < Datum-Uhrzeit > Spid < n > SQL Server Assertion: Datei: < sobuild.c > Zeile = 3392 Fehler Assertion = ' CompareRow (RightPageRow, * M_pSEBindings, KeyCnt, * pHobtAccess, PAGE_ LEAF_LEVEL) ". Dieser Fehler hängt möglicherweise mit dem Ausführungszeitpunkt zusammen. Wenn der Fehler nach dem erneuten Ausführen der Anweisung weiterhin auftritt, überprüfen Sie die strukturelle Integrität der Datenbank mit DBCC CHECKDB, oder starten Sie den Server neu, um sicherzustellen, dass die Datenstrukturen im Arbeitsspeicher nicht beschädigt sind.
  • Paralllen Ausführungsplan erstellt den Index nicht.
  • Die Clientanwendung, die CREATE INDEX -Anweisung sendet möglicherweise eine Ausnahme für SQL Server.
  • Die Verbindung zwischen dem Client und dem Server geschlossen.
Hinweis
  • Ein paralllen Ausführungsplan kann in folgenden Situationen verwendet werden:
    • Die Abfrageoption Hinweis MAXDOP festgelegt auf einen Wert größer 1.
    • Sie setzen die Option Max Degree of Parallelism auf 0 oder einen Wert größer als 1 in der Serverkonfiguration
  • Dieses Problem tritt nicht in Microsoft SQL Server 2008.

Ursache


Dieses Problem tritt auf, weil mehrere SQL Server parallele Threads Index auf überlappende Partition erstellt.

Lösung


Informationen zum kumulativen Update

SQL Server 2008 R2 Servicepack 1

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde zuerst im kumulativen Update 1 für SQL Server 2008 R2 Service Pack 1 veröffentlicht. Weitere Informationen dazu, wie Sie dieses kumulative Updatepaket beziehen, finden im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2544793 Kumulatives Updatepaket 1 für SQL Server 2008 R2 Service Pack 1
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in früheren SQL Server 2008 R2 enthalten waren. Wir empfehlen Sie prüfen die neueste Update-Version, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2567616 SQL Server 2008 R2 builds, die nach der Freigabe von SQL Server 2008 R2 Service Pack 1

SQL Server 2008 R2

Die Fehlerbehebung für dieses Problem wurde erstmals im kumulativen Update 8 veröffentlicht. Weitere Informationen zu diesem kumulativen Updatepaket für SQL Server 2008 R2 finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
2534352 Kumulative Updatepaket 8 für SQL Server 2008 R2
Hinweis Da diese Builds kumulativ sind, enthält jede neue Version alle Hotfixes und alle Sicherheitsupdates, die in früheren SQL Server 2008 R2 enthalten waren. Wir empfehlen Sie prüfen die neueste Update-Version, die diesen Hotfix enthält. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel der Microsoft Knowledge Base:
981356 SQL Server 2008 R2 builds, die nach der Freigabe von SQL Server 2008 R2

Problemumgehung


Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um dieses Problem zu umgehen:
  • Festlegen Sie Max Degree of Parallelism auf 1 Serverkonfiguration vor den Index zu erstellen.
  • Legen Sie die Abfrageoption Hinweis MAXDOP1 , wenn Index erstellen.

Status


Microsoft hat bestätigt, dass es sich hierbei um ein Problem bei den in diesem Artikel genannten Microsoft-Produkten handelt.

Weitere Informationen


Weitere Informationen zur CREATE INDEX -Anweisung finden Sie auf der folgenden MSDN-Website: Weitere Informationen zur CREATE PARTITION FUNCTION -Anweisung finden Sie auf der folgenden MSDN-Website: